Wegen einem Vorfahrtsfehler kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 59-jähriger Deutscher befuhr mit einem Pkw Skoda die Agricolastraße in Richtung Julius-Seifert-Straße. An der Kreuzung zur Marienthaler Straße beachtete er einen stadteinwärts fahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw Volvo nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei verletzte sich der 33 Jahre alte Volvo-Fahrer leicht. Eine 89-jährige Insassin im Skoda erlitt schwere Verletzungen. An beiden Autos entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Der Unfallverursacher stand unter Einwirkung von Alkohol. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,3 Promille an. (AH)