Auf der Marienthaler Straße wollten Polizeibeamte des Zwickauer Reviers am Dienstagabend eine Verkehrskontrolle bei einem Fahrradfahrer durchführen. Dieser flüchtete zunächst, konnte aber schließlich doch angehalten werden. Beim 19-jährigen Afghanen stellten die Beamten eine geringe Menge einer pflanzlichen Substanz fest, bei welcher es sich um Betäubungsmittel handeln könnte. Bei einer freiwilligen Nachschau in seiner Wohnung wurden eine weitere Zipptüte mit der pflanzlichen Substanz sowie zwei gefälschte Euro-Banknoten aufgefunden. Die Polizisten stellten die Substanzen sowie die Falsifikate sicher und fertigten entsprechende Anzeigen gegen den Tatverdächtigen. (cf)