Mittwoch, August 12Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring abgesagt


SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 24.04.2020
Quelle: PD Zwickau


Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring abgesagt

Verkehrsministerium sagt Sächsischen Verkehrssicherheitstag 2020 ab – Minister Martin Dulig: »Absage schmerzt, ist aber leider unumgänglich.«

Aufgrund der Corona-Schutz-Verordnung und dem damit einhergehenden Verbot von Großveranstaltungen bis 31. August 2020 sieht sich das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gezwungen, den diesjährigen Sächsischen Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring abzusagen.

»Die Absage schmerzt, aber sie ist unumgänglich. Es geht nach wie vor darum, erneut einen sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen zu verhindern. Abstand und Rücksichtnahme sollten unser aller Handeln auch weiterhin bestimmen. Daher haben wir uns in dieser Woche mit dem Landkreis Zwickau auf eine Absage der Veranstaltung am 23. August 2020 verständigt. Ich freue mich aber schon heute auf den Verkehrssicherheitstag 2021.«

»Ich bedauere die Absage dieser erfolgreichen gemeinsamen Veranstaltung, kann die Grundlage für diese Entscheidung des Wirtschaftsministeriums aber sehr gut nachvollziehen«, so Dr. Christoph Scheurer, Landrat des Landkreises Zwickau.

Der Sächsische Verkehrssicherheitstag wird seit 22 Jahren vom Wirtschafts- und Verkehrsministerium und dem Lenkungsausschuss »Verkehrssicherheit im Freistaat Sachsen« in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Zwickau durchgeführt. Unter dem Motto »Gemeinsam statt gegeneinander« findet er einmal jährlich auf dem Gelände des Sachsenrings statt. Das Motto unterstreicht das Ziel der gegenseitigen Rücksichtnahme auf Straßen, Rad- und Fußwegen. Ein abwechslungsreiches und interessantes Programm bietet der ganzen Familie die Möglichkeit, sich dem Thema Verkehrssicherheit zu nähern. Jährlich informieren sich rund etwa 10.000 Besucher zum Thema Verkehrssicherheit.


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"