Sommer gibt Zugabe – Wärme wie im Hochsommer

Sommer gibt Zugabe – Wärme wie im Hochsommer

Der Spätsommer kommt in der nächsten Zeit immer mehr in Fahrt. Sonne und Wärme verwöhnen ab dem Wochenende auch die Menschen in Norddeutschland. Weiter südlich sind sogar über 30 Grad möglich.

Sonne setzt sich durch

Zunächst geht es in den kommenden Tagen regional noch leicht wechselhaft weiter. Birgit Heck, Sprecherin der Unternehmenskommunikation, erklärt: „Am Donnerstag nimmt auch in Süddeutschland das Schauerrisiko an einer schwachen Kaltfront kurzzeitig zu. Richtung Wochenende gewinnt dann aber ein Hoch immer mehr an Einfluss. Insbesondere am Samstag sind zwar noch Richtung Nordsee und Alpen einzelne Schauer oder Gewitter unterwegs, am Sonntag dominiert dann aber bei Temperaturen bis 30 Grad schon verbreitet der Sonnenschein.“

Hochsommer Comeback

Die nächste Woche beginnt voraussichtlich hochsommerlich: „Derzeit sieht es nach ‚Sonne pur‘ bei Spitzenwerten von über 30 Grad aus. Selbst entlang der Küsten erreichen die Temperaturen um 25 Grad.“, erklärt Heck, schränkt aber ein: „Offen ist derzeit, wie lange das Spätsommerhoch durchhält. Nach den neuesten Berechnungen sind die Chancen gestiegen, dass zumindest die Wärme noch bei uns bleibt. Allerdings entscheidet die Lage des Hochs darüber, ob es warm bis heiß oder herbstlich frisch wird. Es ist nämlich nicht ausgeschlossen, dass sich das Hoch im Wochenverlauf westwärts verlagert. Dann würde bei uns der Weg frei für kühle Polarluft. Ob sich im weiteren Wochenverlauf gebietsweise schon Schauer bilden, ist aktuell unsicher.“ 

Derzeit sieht es nach "Sonne pur" bei Spitzenwerten bis 30 Grad aus. Quelle: WetterOnline

Derzeit sieht es nach “Sonne pur” bei Spitzenwerten bis 30 Grad aus.
Quelle: WetterOnline

Ob die Wärme bleibt, erfährt man auf www.wetteronline.de, mit der WetterOnline App oder durch einen Blick auf die neue, mit dem „German Innovation Award 2020 in Gold“ prämierte Wetterstation wetteronline home. Mit dem WetterOnline Skill für Amazon Alexa sowie der WetterOnline Action für den Google Assistant können Wetterinfos auch über die digitalen Helfer abgefragt werden.

Amtliche Unwetterwarnung – SCHWERES GEWITTER (-Zwickau-)

Amtliche Unwetterwarnung – SCHWERES GEWITTER (-Zwickau-)

Aktualisierung SCHWERES GEWITTERfür den Bereich:    Kreis ZwickauEs liegt keine UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mehr vor.ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam:                 Sonntag, 23.09.2018 19:00 UhrDWD / RWB Leipzig 

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER

für den Bereich:     Kreis Zwickauausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am:                  Sonntag, 23.09.2018 18:12 Uhrbetroffene Gebiete:  Kreis Zwickau – Bergland, Kreis Zwickau –

Tieflandgültig von:          Sonntag, 23.09.2018 18:12 Uhrvoraussichtlich bis: Sonntag, 23.09.2018 19:00 Uhr

Es besteht die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern (Stufe 3 von 4).ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Bei Blitzschlag besteht  Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an  Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel,  Äste oder Gegenstände herabstürzen.  Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen  Flüssen sind möglich (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster  und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt imFreien!Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter’https://www.wettergefahren.de.Quelle DWD / RWB Leipzig  

Frühlingshauch am Samstag

Frühlingshauch am Samstag

Nach einem recht milden und häufig trockenen Wochenende geht es schon wieder bergab. Nächste Woche bringen Wetterfronten Regen und die Temperaturen sinken wieder.

Am Samstag bekommen wir nach teils frostiger Nacht einen Frühlingshauch mit Höchstwerten um 10 Grad. Dabei zeigt sich nach anfänglichem Nebel neben Wolken oft die Sonne. Am längsten scheint sie im Süden, am wolkigsten wird es im Norden. So könnte es zum Beispiel in Hamburg den ganzen Tag trüb bleiben.

Am Sonntag erwärmt sich die Luft ebenfalls nach frostiger Nacht auf Werte zwischen 8 und 12 Grad. Vor allem in der Südosthälfte lacht oft die Sonne. Nach Norden und Westen nehmen die Wolken zu, vom Emsland bis zur Nordsee regnet es vereinzelt etwas.

In der neuen Woche gehen die Temperaturen wieder Schritt für Schritt auf Werte zwischen 3 und 9 Grad zurück. Zunächst regnet es nur im Süden, doch ab Dienstag bringt ein Tief verbreitet Wolken, Regen und kräftigen Wind.

Ab Wochenmitte bildet sich wahrscheinlich eine Luftmassengrenze aus: Dabei liegt die kälteste Luft in der Nordhälfte, vor allem dort können bei Höchstwerten knapp über Null immer wieder nasse Flocken fallen. Der Süden kommt hingegen milder und auch freundlicher weg. Auch Richtung Osterwochenende bleiben diese Temperaturgegensätze nach jetzigem Stand bestehen. Wo genau aber letztlich die Grenze zwischen warmer und kalter Luft liegt und bei welchem Wetter genau der Osterhase kommt, ist noch völlig offen.

Quelle: WetterOnline

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Frühlingshauch am Samstag 1
Deutschlandwetter: Schnee zum Frühlingsanfang

Deutschlandwetter: Schnee zum Frühlingsanfang

Zum kalendarischen Frühlingsanfang bringt eine Wetterfront wieder etwas Schnee. Auch danach bleibt der März vorerst noch unterkühlt mit teils knackigen Nachtfrösten. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken schneit oder regnet es dabei etwas.Am Dienstag zieht ein breites Wolkenband mit etwas Schnee von den Küsten langsam nach Süden, viel kommt allerdings nicht zusammen. Bei böigem Wind sind jedoch besonders im Osten neue Schneeverwehungen möglich. Im Nordwesten setzt sich rasch wieder die Sonne durch. Vom Schwarzwald bis nach Ostbayern ist es nach Auflösung von Nebelfeldern bis zum späten Nachmittag freundlich. Am Alpenrand rieseln schon ab dem Morgen ein paar Schneeflocken. Die Höchstwerte reichen von 1 Grad an der Oder bis zu 7 Grad am Niederrhein.

Der Mittwoch beginnt überall mit Frost, im Osten sind Tiefstwerte um minus 10 Grad drin. Im Süden schneit es noch etwas, der Schnee zieht sich im Tagesverlauf zu den Alpen zurück und die Wolken lockern auf. Im Rest des Landes scheint meist die Sonne. Von der Nordsee her ziehen später einzelne Regenschauer landeinwärts. An den Temperaturen ändert sich kaum etwas.

Am Donnerstag bringt ein Tief neuen Schnee und Regen, in den Mittelgebirgen schneit es mitunter kräftig. Danach beruhigt sich das Wetter vorübergehend und es wird zögernd milder. Im Westen sind dann schon rund 10 Grad drin.

Zum nächsten Wochenende regnet es regional etwas, die Sonne scheint teils aber auch länger. Für die Karwoche sieht es nach derzeitigem Stand eher wieder nach sinkenden Temperaturen und nasskaltem Wetter aus. Auf schönes Frühlingswetter muss weiter gewartet werden.

Quelle: WetterOnline

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Deutschlandwetter: Schnee zum Frühlingsanfang 3
Wetter WARNLAGEBERICHT für Sachsen

Wetter WARNLAGEBERICHT für Sachsen

Meist gering bewölkt, Dauerfrost. Nachts strenger Frost und einzelne Schneeschauer.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 26.02.2018, 10:30 Uhr:

Sachsen liegt im Einflussbereich eines kräftigen Hochs mit Kern über Skandinavien. Von Nordosten her fließt zunehmend arktische Kaltluft ein.

Heute bleiben die Temperaturen ganztags im Frostbereich mit Höchstwerten von -7 bis -4, im Bergland von -11 bis -7 Grad. In der Nacht zum Montag muss erneut mit strengem Frost zwischen -10 und -14, im Bergland bis -17 Grad gerechnet werden. Zudem können im Laufe der Nacht einzelne leichte Schneeschauer mit entsprechender Glätte durchziehen.

Quelle: Deutschen Wetterdienst

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Wetter WARNLAGEBERICHT für Sachsen 5