Mittwoch, Januar 27Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Warnung

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Chemnitz Polizei warnt vor Gewinnspielversprechen Zeit: 17.12.2019 polizeibekannt Ort: OT Kappel (4918) Unbekannte haben von einem Chemnitzer mit einer Betrugsmasche, dem sogenannten Gewinnspielversprechen, knapp 2 000 Euro erbeutet. Der Senior hatte einen Anruf erhalten, bei dem ihm ein Gewinn in Höhe von knapp 40.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Zur Auszahlung der Summe wäre eine Gebühr fällig, die der Senior in Form von Gutscheinkarten bezahlen sollte. In mehreren Telefonaten brachte ein unbekannter Anrufer den Geschädigten dazu, mehrere derartiger Gutscheinkarten zu besorgen und die darauf vermerkten Nummern anzugeben. Als der Senior nochmals kontaktiert wurde und für den angeblichen Geldtransport wieder Gutscheinkarten kaufen sollte, informierte er schließlich die Polizei. Die Pol...
79-Jährige wird um hohe Bargeldsumme betrogen – 13 weitere Betrugsversuche

79-Jährige wird um hohe Bargeldsumme betrogen – 13 weitere Betrugsversuche

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
79-Jährige wird um hohe Bargeldsumme betrogen – 13 weitere Betrugsversuche Zeit: 05.12.2019, 11:00 Uhr bis 16:15 Uhr Ort: Meerane | Zwickau | Lichtenstein | Limbach-Oberfrohna | Elsterberg | Kirchberg, OT Saupersdorf Am Donnerstag erhielt eine 79-jährige Meeranerin gegen 14:30 Uhr einen Anruf einer Unbekannten, die sich als Schwägerin ausgab. Die Anruferin erklärte, sie würde 40.000 Euro als Anzahlung zum Erwerb einer Eigentumswohnung benötigen. Die Geschädigte hatte nicht die volle Summe, jedoch zumindest einen niedrigen fünfstelligen Bargeldbetrag zur Verfügung. Direkt nach dem Gespräch klingelte ein unbekannter Mann bei der 79-Jährigen und sie übergab ihm das Geld, woraufhin der Unbekannte das Haus wieder verließ. Die 79-Jährige beschrieb den unbekannten, männlichen Geldboten wie folgt:...
Versuchter Betrug am Telefon

Versuchter Betrug am Telefon

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Versuchter Betrug am Telefon Zeit: 04.12.2019, 11:00 Uhr Ort: Zwickau, OT Mosel Am Mittwochvormittag erhielt eine 64-Jährige mehrere Anrufe von verschiedenen Nummern. Eine Frau mit norddeutschem Dialekt berichtete in einem der Telefonate davon, eine Immobilie kaufen wolle. Zu diesem Zweck bat sie die 64-jährige Frau um 26.000 Euro. Außerdem erfragte die Unbekannte die Adresse der Geschädigten und erkundigte sich mehrfach, ob diese Bargeld oder Schmuck in ihrer Wohnung aufbewahre. Dann wurde das Gespräch beendet. Zu einer Vermögensverfügung kam es glücklicherweise nicht. Die Polizei rät: Bitte seien Sie bei solchen oder ähnlich gelagerten Anrufen von Unbekannten misstrauisch – legen Sie am besten sofort auf. Geben Sie keine Auskünfte und lassen Sie sich in kein Gespräch verwickeln. Quelle:...
International agierende mutmaßliche Betrüger festgenommen und inhaftiert

International agierende mutmaßliche Betrüger festgenommen und inhaftiert

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges, Staatsanwaltschaft
Gemeinsame Medieninformation der Polizeidirektion Chemnitz und der Staatsanwaltschaft Chemnitz Chemnitz Zeit: 06.09.2019 bis 08.10.2019 Ort: Stadtgebiet (3916) In enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz und dem Landeskriminalamt Sachsen ist es Kriminalisten der Polizeidirektion Chemnitz sowie Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main gelungen, zwei mutmaßliche Betrüger (38, 54) bei einer geplanten Geldübergabe vorläufig festzunehmen. Beide Männer befinden sich seit Dienstag in Justizvollzugsanstalten wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Betruges. Der Fall: Anfang September diesen Jahres erhielt ein Chemnitzer Immobilienverkäufer eine E-Mail eines angeblichen Soldaten der US-amerikanischen Streitkräfte. Er gab an, über einen Millionenbetrag ...
Weitere Welle von Enkeltrick-Betrügereien bei Polizei angezeigt

Weitere Welle von Enkeltrick-Betrügereien bei Polizei angezeigt

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen Weitere Welle von Enkeltrick-Betrügereien bei Polizei angezeigt Zeit: 30.07.2019 Ort: Chemnitz und Flöha (2850) Im Verlauf des gestrigen Tages versuchten erneut wortgewandte Betrüger mit der sogenannten Enkeltrick-Masche an die Ersparnisse von angerufenen, zumeist älteren Bürgern zu kommen. Insgesamt neun derartige Anrufe gingen bei Chemnitzern in verschiedenen Stadtteilen ein. Zudem versuchten die Betrüger auch eine Frau in Flöha hinters Licht zu führen. Die Anrufer gaben sich dabei sowohl als Enkel/Enkelin als auch als nahe Bekannte am Telefon aus und baten mit verschiedenen Geschichten um mehrere tausend Euro. In den meisten Fällen spiegelten die Betrüger vor, dringend Bargeld für Immobilienkäufe zu benötigen und erkundigten sich zugleich, ob und wel...
Trick-Diebe waren erfolgreich/Polizei warnt vor Wechselgeld-Masche

Trick-Diebe waren erfolgreich/Polizei warnt vor Wechselgeld-Masche

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Trick-Diebe waren erfolgreich/Polizei warnt vor Wechselgeld-Masche Zeit: 29.07.2019, 09.30 Uhr und 10.30 Uhr Ort: Aue-Bad Schlema und Schneeberg (2842) Mit der sogenannten Wechselgeld-Masche gelang es am gestrigen Tag unbekannten Tätern, in zwei Fällen in Summe mehr als 100 Euro Bargeld aus den Geldbörsen der Geschädigten zu stehlen. Zunächst wurde eine Frau auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Schneeberger Kobaltstraße von einem fremden Mann angesprochen. Der Unbekannte bat sie, ihm Geld zu wechseln und zog der Geschädigten mehrere Geldscheine aus dem Portmonee. Den Trick-Diebstahl bemerkte sie erst später. Ähnliches erlebte ein Mann gut eine Stunde später auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Aue-Bad Schlema. Mit gebrochenem Deutsch bat ein Unbekannter um eine...
Versuchter Enkeltrick

Versuchter Enkeltrick

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Versuchter Enkeltrick Reichenbach – (wh) Die Übergabe von 20.000 Euro konnte noch gerade so verhindert werden. Eine unbekannte Frau hatte sich bei einer 90-Jährigen aus dem Stadtteil Friesen als deren Urenkelin ausgegeben und einen Betrag von 40.000 Euro verlangt. Die gutgläubige Seniorin war bereit, einen Teilbetrag von 20.000 Euro an einem verabredeten Ort zu hinterlegen. Andere Familien-angehörige konnten sie stoppen und es kam zu keiner Geldübergabe. Einen weiteren Versuch gab es im selben Stadtteil. Hier gab eine 87-Jährige an, lediglich einen Betrag von 50 Euro geben zu können. An diesem Geldbetrag hatten die Betrüger kein Interesse und beendeten selber den Betrugsversuch. Beide Betrugsversuche fanden am Samstag statt. Quelle: PD Zwickau  
Polizei warnt vor klingelnden Trickdiebinnen

Polizei warnt vor klingelnden Trickdiebinnen

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Polizei warnt vor klingelnden Trickdiebinnen Zeit: 01.07.2019, 11.30 Uhr Ort: Freiberg (2412) Zum wiederholten Mal haben weibliche Trickdiebe in Wohnungen von Senioren in Freiberg Geld gestohlen. Gestern klingelte eine 45 bis 50 Jahre alte, ca. 1,75 Meter große, kräftige und blonde Frau, welche deutsch mit Akzent sprach sowie als südländischer Typ beschrieben wurde, bei einem betagten Mann. Ohne, dass ihr Einlass gewährt wurde, betrat sie die Wohnung und bot dem Senior einen mitgebrachten Pullover zum Kauf an. Nach langem Hin und Her kaufte der Mieter den Pullover. Als die Frau die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte er das Fehlen von mehreren hundert Euro aus einem der Schränke fest. Bereits am 22.06.2019 hatte eine unbekannte, dunkelhaarige, etwa 1,50 Meter große Frau bei einer Rentn...
Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden

Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden Zeit: 19.06.2019 Ort: Bereich der Polizeidirektion Chemnitz (2220) Derzeit kursieren E-Mails mit gefälschten Bußgelbescheiden mit dem Absender der Brandenburger Polizei („Zentraldienst der Polizei Brandenburg“). Die Empfänger werden darin aufgefordert, für einen angeblichen Geschwindigkeitsverstoß ein Bußgeld zu überweisen und über einen Link persönliche Daten anzugeben. Bereits vier Firmen in Chemnitz, Freiberg und Marienberg erhielten solche Mails und verständigten die Polizei. Die Polizei in Brandenburg führt diesbezüglich bereits Ermittlungen und hat eine entsprechende Warnmeldung veröffentlicht. Es wird zur Vorsicht geraten und empfohlen, keine derartigen Bußgelder zu zahlen, in den Mails enthaltene Links nicht zu öffnen und stattdessen die...
Falscher Polizist rief an

Falscher Polizist rief an

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Falscher Polizist rief an Crimmitschau – (cs) Am Mittwochabend erhielten mehrere Personen in und um Crimmitschau Anrufe von Unbekannten, die sich offenbar als Polizeibeamte ausgaben. Bisher wurden mehr als 20 Fälle bekannt, in denen die angeblichen Polizisten unter wechselnden Namen, Dienststellen und Vorwänden Auskünfte zu den Vermögensverhältnissen der Angerufenen erlangten. Zu einem Schaden oder einer Geldforderung kam es in keinem der Fälle. Personen, die ebenfalls solche oder ähnliche Anrufe erhielten, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. Die Polizei rät: Geben Sie keine Informationen über Schmuck, Wertgegenstände oder Vermögensverhältnisse telefonisch an fremde Personen weiter! Informieren Sie im Zweifel die Polizei. Quelle: PD Zwickau &nbs...
Brand auf Firmengelände

Brand auf Firmengelände

Aktuell, Blaulicht, Brand, Ereignis, Feuerwehr, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Brand auf Firmengelände Zeit: 02.05.2019, 06.45 Uhr polizeibekannt Ort: Mühlau (1546) Am Donnerstagmorgen wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Lindenstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen waren auf einer Freifläche eines Entsorgungsbetriebes bei Arbeiten abgelagerte Gegenstände in Brand geraten. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Rauchwolke breitete sich am Morgen in Richtung Hartmannsdorf, Burgstädt sowie Wittgensdorf aus. Anwohner im Umfeld wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf mehrere hunderttausend Euro. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich bis in die frühen Abendstunden anhalten. Derzeit ist der Fahrverkehr für das Ge...
Zurückgelassene Tasche und Geldbörse weckten Begehrlichkeiten

Zurückgelassene Tasche und Geldbörse weckten Begehrlichkeiten

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Zurückgelassene Tasche und Geldbörse weckten Begehrlichkeiten Zeit: 28.04.2019, 18.00 Uhr bis 29.04.2019, 07.15 Uhr Ort: OT Altchemnitz (1504) In der Altchemnitzer Straße haben Langfinger in einem abgestellten Pkw Opel Beute gemacht. Nachdem ein unbekannter Täter eine Scheibe am Auto eingeschlagen hatte, griff er sich vom Beifahrersitz und aus dem Fußraum eine Handtasche sowie ein Portemonnaie. Damit verschwanden auch eine Geldkarte und etwas Bargeld. Der Gesamtschaden wurde auf einige hundert Euro geschätzt. Die Polizei rät, keine Taschen und Wertsachen in Fahrzeugen zurückzulassen! Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Möglichkeit, um zuzugreifen. Quelle: PD Chemnitz  
Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen

Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen Zeit: 16.04.2019 polizeibekannt Ort: Chemnitz, Frankenberg, Mittweida, Burgstädt, Döbeln, Stollberg (1344) Mehrere Senioren haben am gestrigen Dienstag Anrufe von Unbekannten erhalten, die letztlich unter verschiedenen Vorwänden hauptsächlich Geld forderten. Richtigerweise ließ sich niemand auf die Forderungen am Telefon ein. In den meisten Fällen hatten sich die Anrufer als angebliche Verwandte ausgegeben, die dringend finanzielle Unterstützung benötigten. Einer Frau aus Frankenberg wurde ein Gewinn vorgegaukelt, für dessen Auszahlung eine Gebühr anfallen würde. Und einer Seniorin aus Mittweida erzählte eine angebliche Mitarbeiterin eines Bankinstituts am Telefon, dass eine Kontosperrung drohe. Anschließend fragte man nach Kontodaten, die jedoch...
Versuchte Erpressung

Versuchte Erpressung

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit, Sonstiges
Versuchte Erpressung Reinsdorf, OT Vielau – (cs) Am Dienstagmittag rief eine Unbekannte eine 80-Jährige an und gab sich als Mitarbeiterin eines Kreditinstituts aus. Die Anruferin teilte mit, dass eine Kontopfändung vorliegen würde und forderte die 80-Jährige auf, einen bestimmten Insolvenzverwalter anzurufen. Dort bestätigte man der Dame den Sachverhalt und forderte sie auf, einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen, um die Pfändung abzuwenden. Die 80-Jährige ging nicht darauf ein und informierte in der Folge die Polizei. Die Polizei rät: Gehen Sie auf solche telefonischen Forderungen nicht ein, es könnte sich um einen Betrugs- oder Erpressungsversuch handeln. Seien Sie misstrauisch. Informieren Sie im Zweifel die Polizei! Quelle: PD Zwickau  
Falsche Polizistin am Telefon

Falsche Polizistin am Telefon

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Falsche Polizistin am Telefon Zeit: 09.04.2019, 19.00 Uhr Ort: Chemnitz, Lichtenau (1265) Anwohner aus Chemnitz und Lichtenau informierten die Polizei am gestrigen Dienstagnachmittag über offenbar betrügerische Anrufe. Eine unbekannte Frau hatte bei ihnen angerufen und sich als Polizistin ausgegeben. In drei Fällen wurde über einen Überfall in der Nähe berichtet und die Angerufenen befragt, ob sie Hinweise zu der Tat geben können. Einer anderen Chemnitzerin wurde von einem aufgefundenen Gepäckstück erzählt, in der ihre Adresse gefunden worden wäre. Die Angerufenen bekamen Zweifel und beendeten die Gespräche. Worauf diese genau abzielten, ist daher nicht abschließend bekannt, jedoch handelt es sich offenbar um eine bekannte Masche von Betrügern. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen...
Das Garten- und Friedhofsamt bittet um erhöhte Vorsicht beim Betreten des Waldes und von Parkanlagen

Das Garten- und Friedhofsamt bittet um erhöhte Vorsicht beim Betreten des Waldes und von Parkanlagen

Aktuell, Feuerwehr, Sonstige, Wetter, Wohnen, Zwickau lokal
Die Stadtverwaltung Zwickau informiert: 29 WETTERBEDINGTE EINSÄTZE FÜR DIE ZWICKAUER FEUERWEHREN AM WOCHENENDE Das Garten- und Friedhofsamt bittet um erhöhte Vorsicht beim Betreten des Waldes und von Parkanlagen Die Zwickauer Feuerwehren rückten am Wochenende zu 29 sturmbedingten Einsätzen aus. Am Sonntag war aufgrund der Wetterwarnungen die Sonderlage für das Stadtgebiet ausgerufen worden. Das Garten- und Friedhofsamt bittet unterdessen um erhöhte Vorsicht beim Betreten städtischer Anlagen mit Baumbestand. Vorübergehende Absperrungen besonders gefährdeter Bereiche sind zu beachten. Die Leitstelle Zwickau disponierte insgesamt fast 300 Einsätze, davon 163 im Landkreis Zwickau (ohne Stadt) und 107 im Vogtlandkreis. In Zwickau wurden am Samstag acht und am Sonntag 21 Einsätze durch die Feu...
Sicher in der Faschingszeit!

Sicher in der Faschingszeit!

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, LKA Sachsen, Sicherheit, Sonstige, Veranstaltung
Sicher in der Faschingszeit! Faschingszeit ist Partyzeit und auch in Sachsen wird an vielen Orten bunt und ausgelassen gefeiert. Oft fließt dabei reichlich Alkohol. Aber aufgepasst: Sogenannte K.O.-Tropfen, die hilf-, willenlos oder gar bewusstlos machen, werden von Straftätern besonders auf Partys oder in Diskotheken heimlich in offen stehenden Getränke gegeben. Manchmal zum Spaß, häufig aber, um die Opfer auszurauben oder sich an ihnen zu vergehen. Laut dem Polizeilichen Auskunftssystem Sachsen (PASS) wurden 48 Straftaten für den Zeitraum vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 im Zusammenhang mit K.O.-Tropfen registriert. Auf Grund von Datensatzaktualisierungen können die Zahlen von bisher veröffentlichten Werten abweichen. Eine Übersicht über die einzelnen Delikte und der Vergleich...
Polizei warnt vor mutmaßlichem Betrüger

Polizei warnt vor mutmaßlichem Betrüger

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit
Erzgebirgskreis Polizei warnt vor mutmaßlichem Betrüger Zeit: 25.02.2019 polizeibekannt Ort: Aue-Bad Schlema/Schwarzenberg (700) Ein mutmaßlicher Betrüger treibt offenbar derzeit sein Unwesen im Großraum Aue-Bad Schlema/Schwarzenberg. Am gestrigen Montag erstatteten mehrere Geschädigte Anzeige bei der Polizei. In Schwarzenberg und Raschau-Markersbach hatte der Mann in den vergangenen Wochen an Wohnungen und Häusern geklingelt. Offenbar sehr wortgewandt spiegelte er Notsituationen vor und bat um eine Geldleihgabe. In einigen Fällen wurde dem Mann Bargeld übergeben. In anderen bediente er sich offenbar selbst und entwendete unbemerkt Bargeld aus Wohnungen. Nach derzeitigem Kenntnisstand brachte er sich so in den Besitz von einigen hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen...
Beute in Autos gemacht

Beute in Autos gemacht

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung, Sicherheit
Chemnitz Beute in Autos gemacht Zeit: 17.02.2019, 06.15 Uhr bis 18.35 Uhr Ort: OT Zentrum, OT Glösa-Draisdorf, OT Gablenz (570) Am Sonntag brachen Unbekannte nach derzeitigem Erkenntnisstand in insgesamt drei Pkw im Stadtgebiet Chemnitz ein. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. In der Augustusburger Straße sowie der Chemnitztalstraße und der Zschopauer Straße schlugen Unbekannte an drei Autos (Ford, Seat, Skoda) die Scheibe der Beifahrertür ein. Aus dem Ford wurde eine Tasche mit Arbeitsutensilien gestohlen, aus dem Seat eine Geldbörse. Bei dem Skoda wird derzeit im Rahmen der Ermittlungen geprüft, ob etwas entwendet wurde. Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang folgende Tipps: Schaffen Sie keine Gelegenheit für Diebe! Lassen Sie keine Wertsachen, Dokumente oder T...
Probestau am Hochwasserrückhaltebecken Neuwürschnitz

Probestau am Hochwasserrückhaltebecken Neuwürschnitz

Aktuell, Politik, Sonstiges, Wetter, Wohnen
Probestau am Hochwasserrückhaltebecken Neuwürschnitz Lebensgefahr bei Betreten der Eisflächen! Am Hochwasserrückhaltebecken Neuwürschnitz (Lkr. Erzgebirge und Zwickau) hat in dieser Woche der Probestau begonnen. Dafür sollen die für das Wochenende angekündigten Niederschläge und die Schneeschmelze genutzt werden. Aufgrund der Trockenheit war im vergangenen Jahr ein Probestau nicht möglich. Der Probestau wird von den Mitarbeitern der Landestalsperrenverwaltung permanent begleitet und überwacht. Angestaut wird das 2017 fertiggestellte Becken bis auf ein Stauziel von knapp acht Metern. Dabei sollen rund 400.000 Kubikmeter Wasser zurückgehalten werden. Das entspricht etwa 40 Prozent des Gesamtvolumens. Bereits während des Anstaus werden umfangreiche Messungen und Funktionstests durchgeführt...