Mittwoch, September 30Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Tatverdächtiger ermittelt

Zwickau: Tatverdächtiger zu Sachbeschädigungen ermittelt

Zwickau: Tatverdächtiger zu Sachbeschädigungen ermittelt

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung
Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Zwickau hat einen Tatverdächtigen zu mehren Sachbeschädigungen und Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen gestellt. Ein zunächst Unbekannter hatte im März im Bereich Hermannstraße/Händelstraße mehrere Fahrzeuge und Hauswände mit Farbe besprüht. Insgesamt waren neun Pkw und fünf Hausfassaden betroffen. Neben Zahlen und Buchstaben wurden auch zwei Hakenkreuze und zwei SS-Runen aufgebracht. Der insgesamt entstandene Sachschaden hat sich auf mindestens 2.000 Euro summiert. Die umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen, in deren Rahmen auch mehrere Zeugen gehört wurden, führten die Beamten schließlich zu einem 18-jährigen Deutschen. Er steht im Verdacht die Schäden verursacht zu haben. Die Ermittlungen werden in Kürze abgeschlossen und die ...
Zwickau: Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt

Zwickau: Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub
Durch die Arbeit des Jugendkommissariats der Kriminalpolizei konnten insgesamt vier Tatverdächtige zum Raub bei einer Party am Montagabend ermittelt werden (siehe Medieninformation Nr. 439/2020 vom 28. Juli 2020). Ein 15-jähriger Libanese und zwei 16- und 18-Jährige Deutsche waren am Montagabend auf einer Party in der Thomas-Müntzer-Straße plötzlich aufgetaucht, bedrohten die Partygäste mit einem Baseballschläger und forderten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Drei Gäste im Alter zwischen 17 und 21 Jahren wurden leicht verletzt. Im Nachhinein bedrohte ein weiterer 16-jähriger Deutscher den Gastgeber (19) und forderte ihn zur Rücknahme der Anzeige auf. Am Donnerstag erfolgten die Wohnungsdurchsuchungen bei den vier Tatverdächtigen in Zwickau und Umgebung. Dabei wurden der 16-Jäh...
Polizei ermittelt Tatverdächtigen für über 80 Einbrüche im Vogtland – 33-Jähriger stellt sich selbst und geht in Haft

Polizei ermittelt Tatverdächtigen für über 80 Einbrüche im Vogtland – 33-Jähriger stellt sich selbst und geht in Haft

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
  Ermittlern des Kriminaldienstes im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal ist es gelungen, einen Tatverdächtigen für insgesamt über 80 Einbrüche zu ermitteln. Dem 33-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, zwischen August 2017 und Juni 2020 in über 80 Gebäude im Vogtland eingebrochen zu sein – insbesondere in Rodewisch und Auerbach, aber auch in Treuen, Falkenstein, Steinberg, Lengenfeld, Ellefeld, Neustadt und Pöhl. Bei den Einbrüchen entstand ein Gesamtschaden in sechsstelliger Höhe. Der 33-Jährige gilt beispielsweise bei folgenden Einbrüchen aus der jüngsten Vergangenheit als tatverdächtig: Einbrüche in Tierarztpraxis und Kindergarten in Treuen in der Nacht zum 3. Juni 2020 (siehe Medieninformation Nr. 325/2020), bei denen ein vierstelliger Bargeldbetrag gestohlen wurde Ei...
Meerane: Tatverdächtiger zu versuchter Körperverletzung ermittelt

Meerane: Tatverdächtiger zu versuchter Körperverletzung ermittelt

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
  Aufgrund eines Zeugenhinweises haben Polizisten einen 21-jährigen Tatverdächtigen zur versuchten Körperverletzung am Montagnachmittag im Annapark ermittelt (siehe Medieninformation Nr. 207/2020 vom 07. April 2020). Der Deutsche soll dort versucht haben, eine ebenfalls 21-Jährige mit einem Ast zu schlagen. Die junge Frau konnte jedoch flüchten und wurde nicht verletzt. Gegen den Tatverdächtigen werden nun weitere Ermittlungen geführt. (cf)
Zwickau: Tatverdächtiger zu Unfall mit verletzter Fußgängerin ermittelt

Zwickau: Tatverdächtiger zu Unfall mit verletzter Fußgängerin ermittelt

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
  Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten Polizeibeamte einen Tatverdächtigen zu einem Unfall am 02. März 2020 ermitteln (siehe Medieninformation Nr. 130/2020 vom 02.03.2020): Dabei war der Fahrer eines Elektromobils in der Fußgängerzone auf der Äußeren Schneeberger Straße mit einer 78-jährigen Fußgängerin zusammengestoßen, welche daraufhin stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Der Mann entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Ein 85-jähriger Deutscher steht nun im Verdacht, den Unfall verursacht und anschließend die Unfallstelle verlassen zu haben. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall sowie wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (cf)