Sommer gibt Zugabe – Wärme wie im Hochsommer

Sommer gibt Zugabe – Wärme wie im Hochsommer

Der Spätsommer kommt in der nächsten Zeit immer mehr in Fahrt. Sonne und Wärme verwöhnen ab dem Wochenende auch die Menschen in Norddeutschland. Weiter südlich sind sogar über 30 Grad möglich.

Sonne setzt sich durch

Zunächst geht es in den kommenden Tagen regional noch leicht wechselhaft weiter. Birgit Heck, Sprecherin der Unternehmenskommunikation, erklärt: „Am Donnerstag nimmt auch in Süddeutschland das Schauerrisiko an einer schwachen Kaltfront kurzzeitig zu. Richtung Wochenende gewinnt dann aber ein Hoch immer mehr an Einfluss. Insbesondere am Samstag sind zwar noch Richtung Nordsee und Alpen einzelne Schauer oder Gewitter unterwegs, am Sonntag dominiert dann aber bei Temperaturen bis 30 Grad schon verbreitet der Sonnenschein.“

Hochsommer Comeback

Die nächste Woche beginnt voraussichtlich hochsommerlich: „Derzeit sieht es nach ‚Sonne pur‘ bei Spitzenwerten von über 30 Grad aus. Selbst entlang der Küsten erreichen die Temperaturen um 25 Grad.“, erklärt Heck, schränkt aber ein: „Offen ist derzeit, wie lange das Spätsommerhoch durchhält. Nach den neuesten Berechnungen sind die Chancen gestiegen, dass zumindest die Wärme noch bei uns bleibt. Allerdings entscheidet die Lage des Hochs darüber, ob es warm bis heiß oder herbstlich frisch wird. Es ist nämlich nicht ausgeschlossen, dass sich das Hoch im Wochenverlauf westwärts verlagert. Dann würde bei uns der Weg frei für kühle Polarluft. Ob sich im weiteren Wochenverlauf gebietsweise schon Schauer bilden, ist aktuell unsicher.“ 

Derzeit sieht es nach "Sonne pur" bei Spitzenwerten bis 30 Grad aus. Quelle: WetterOnline

Derzeit sieht es nach “Sonne pur” bei Spitzenwerten bis 30 Grad aus.
Quelle: WetterOnline

Ob die Wärme bleibt, erfährt man auf www.wetteronline.de, mit der WetterOnline App oder durch einen Blick auf die neue, mit dem „German Innovation Award 2020 in Gold“ prämierte Wetterstation wetteronline home. Mit dem WetterOnline Skill für Amazon Alexa sowie der WetterOnline Action für den Google Assistant können Wetterinfos auch über die digitalen Helfer abgefragt werden.

Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm!

Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm!

Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm! 1 Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm! 3

Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm!Am Dienstag, den 24. Juli präsentieren die Wolga Kosaken in der KunstWandelhalle Bad Elster Gesänge der russisch-orthodoxen Kirche, Volkslieder, und Balalaikaklänge, die das Temperament und die Melancholie der wahren »Russische Seele« offenbaren. Lieder wie »Abendglocken«, »Eintönig erklingt das Glöckchen«, »Steppe ringsumher« oder »Ich bete an die Macht der Liebe«, welche einen wunderschönen Abend garantieren werden. Die Wolga Kosaken sind die einzigen der ehemals großen russischen Chöre, die ohne Unterbrechung seit der Gründung Bestand hatten und auf den Bühnen der Welt präsent waren. In den 70er Jahren wurde der große Chor zu einem Ensemble umgebildet, das sein Publikum sowohl durch die eindrucksvolle Kraft seiner Stimmen, als auch durch die virtuose Beherrschung der typisch russischen Instrumente, Bajan, Balalaika und Domra zu begeistern versteht. Die Leitung liegt seit Jahren in den bewährten Händen von Alexander Petrow, der auch mit erklärenden Worten in deutscher Sprache durch das Programm führt. Tickets: 037437/53 900 | www.kunstwandelhalle.deTIPP DER WOCHE:Am Mittwoch, den 25. Juli gastiert im Rahmen einer europäischen Bildungs- und Konzertreise das renommierte Hampshire County Youth Orchestra aus England unter der Leitung von Carl Clausen mit einem Orchesterkonzert im König Albert Theater Bad Elster. Das Jugendorchester aus der Grafschaft an der Südküste Englands präsentiert dann in der Reihe Junges Podium International mit knapp 100 jungen Musikern im Alter von 14 bis 19 Jahren ein unterhaltsames Klassikprogramm: Aufgeführt werden neben »Elsa’s Prozession zur Kathedrale« aus der Oper »Lohengrin« von Richard Wagner auch die Ouvertüre zum Musical »Wonderful Town« von Leonard Bernstein. Höhepunkt des Konzertabends sind sicher die Aufführungen des weltbekannten Trompetenkonzerts in As-Dur von Alexander Arutjunjan mit Solistin Kirsty Loosemore und die wunderschöne Ballettmusik »Petruschka« von Igor Strawinsky. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.deAm Freitag, den 27. Juli erheben die Musiker der Chursächsischen Streichersolisten um 19.30 Uhr ihre Instrumente für »Eine kleine Nachtmusik« im König Albert Theater Bad Elster. Dieses neu arrangierte, besondere Serenadenkonzert im Kerzenschein präsentiert dem Publikum eine Auswahl musikalischer Perlen der Klassik, welche von den Chursächsischen Streichersolisten in prachtvollen historischen Kostümen aufgeführt werden. Neben der weltberühmten Serenade »Eine kleine Nachtmusik« von Wolfgang Amadeus Mozart verbreiten an diesem stimmungsvollen Abend Kompositionen wie das virtuose Streichkonzert in e-Moll von Antonio Vivaldi oder die himmlische Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur von Johann Sebastian Bach eine einzigartig-festliche Atmosphäre. Abgerundet wird dieser unterhaltsame Serenade der Klassik u.a. mit berühmten Kompositionen wie dem »Triumphmarsch« (Verdi) oder dem stürmischen »La Tempesta« (Rossini) sowie dem stimmungsvollen Nachtwachen-Quintett »La musica notturna di Madrid« als passende Abendmusik von Luigi Boccherini. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.deWOCHENEND-TIPP:Am Sonnabend, den 28. Juli gastiert der bekannte Comedian Hans-Werner Olm mit seinem Live-Programm »Mach fertig« um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster. Hans Werner Olm ist dem bundesweiten Publikum als Komik- und Kabarettklassiker der speziellen Art bekannt. Seit fast 40 Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile inflationären Genre versuchen. Mit seinem aktuellen Liveprogramm schlägt er nun auch in Bad Elster tabulos zurück und bietet augenzwinkernd seine humoristische Lebensberatung. Das neue Programm zeigt ein deutsches Leben im Schnelldurchlauf. Von der Wiege bis zum Sarg. Olm spiegelt uns das Portrait des späteren Arschlochs als süßes rebellisches Kind auf dem Weg in die angepasste Erwachsenenwelt. Der erste hin gehuschte Geschlechtsverkehr, der verzweifelte Kampf als Bürger für Anerkennung und Beifall sowie die gescheiterten Beziehungen voller Selbstzweifel und Entscheidungsunlust. Erleben Sie diesen bitterbösen Parforceritt extremer Heiterkeit und erfreuen Sie sich an einem Mann, der es noch schwerer hat als Sie … Olm macht fertig. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.deAbgerundet wird das sommerliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTERDi 31.07. | 19.30 Uhr Königliches Kurhaus»SHANGHAI & PEKING: CHINA – MACHT – KAPITALISMUS«Reisereportage von Jörg Hertel MusicalrevueFr 03.08. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterERIK LEHMANN & MANDY PARTZSCH:»Paarshit – Jeder kriegt, wen er verdient«BeziehungskabarettSa 04.08. | 19.30 Uhr | Bad Elster | NaturTheaterGREGOR MEYLE & BAND Sommer-Open-AirSo 05.08. | 15.00 Uhr | Bad Elster | NaturTheaterDIE ALTNEIHAUSER FEIERWEHRKAPELL’NBlasmusik-Comedy-ShowQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbHHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Youth Orchestra, Nachtmusik und Olm! 5
Sommer – Sonne – Fotowettbewerb

Sommer – Sonne – Fotowettbewerb

SOMMER – SONNE – FOTOWETTBEWERB„Summerfeeling“ als Thema im Monat JuliDie Ferien haben begonnen, die Wetteraussichten versprechen viel Sonne und es gibt in und um Zwickau viele schöne Orte, an denen man den Sommer genießen kann. Somit gibt es etliche gute Gelegenheiten, um mit der Kamera dem „Summerfeeling“ auf die fotografische Spur zu kommen und um einen Beitrag zum Fotowettbewerb „900 Jahre Zwickau“ einzureichen.Diese sind bis spätestens Dienstag, 31. Juli 23.59 Uhr auf www.900jahre-zwickau.de hochzuladen. Gefragt sind insbesondere kreative und ungewöhnliche Auseinandersetzungen mit dem Thema. Die Beiträge müssen in diesem Monat entstanden sein, wobei Collagen nicht ausgeschlossen sind. Jeder Teilnehmer darf pro Monat ein Foto (nur JPEG/JPG, max. 2 MB) einreichen. Minderjährige benötigen die Zustimmung ihrer Eltern.Eine unabhängige Jury wählt schließlich den Sieger aus. Diesem winkt als Monatspreis ein Foto Gutschein über 50 Euro von Foto Gärtner. Die weiteren zehn besten Beiträge stellen sich schließlich dem Publikumsvoting auf der Facebookseite der Stadt. Sowohl der Gewinner des Publikumspreises als auch der Jurysieger nehmen an der Verlosung des Jahrespreises teil. Außerdem werden ihre Werke in der Ausstellung zum Fotowettbewerb „900 Jahre Zwickau“ gezeigt, die 2019 im Rathaus zu sehen ist.Informationen und Teilnahmebedingungen sind unter www.900jahre-zwickau.de/fotowettbewerb zu finden.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Sommer – Sonne - Fotowettbewerb 7
Cocktailkleider – Allroundtalente für jede Feier

Cocktailkleider – Allroundtalente für jede Feier

Cocktailkleider – Allroundtalente für jede Feier 9Frühling und Sommer stehen vor der Tür und mit ihnen wie jedes Jahr zahlreiche feierliche Anlässe. Gilt es im Winter immer einen Kompromiss zwischen eleganter und warmer Kleidung zu finden, stehen farbenfrohe, luftige Kleider jetzt wieder hoch im Kurs. Allen voran ein Klassiker, der niemals aus der Mode kommt – das Cocktailkleid.

Die Auswahl ist riesig und reicht von exklusiv bis schlicht, sodass sich leicht das richtige Kleid für den entsprechenden Anlass finden lässt.

  • Gartenparty: Für eine Feier im Freien sind frische Farben und lockere, fließende Schnitte ideal. So ist das festliche Kleid trotzdem bequem und passt zum entspannten Charakter einer Gartenparty. Dazu passen flache Sandalen oder Ballerinas, die das Laufen auf dem Rasen erleichtern.
  • Firmenfeier: Lädt die Firma zum Sommerfest, sollte man weder zu freizügig noch zu leger angezogen sein. Für solche Anlässe ist nach wie vor das „kleine Schwarze” eine optimale Lösung. Es ist schlicht, aber trotzdem elegant und kann mit den entsprechenden Accessoires ideal auf den Charakter der Feier abgestimmt werden.
  • Hochzeit: Zu diesem großen Anlass sollte man eher zu einem dezenten, eleganten Kleid greifen, das dem Brautpaar nicht die Schau stiehlt. Schwarz und Weiß sind genauso tabu wie zu freizügige Outfits. Natürlich muss man nicht vollkommen zugeknöpft erscheinen, doch das Kleid sollte dem festlichen Rahmen angepasst sein. Ein schulterfreies Kleid wird mit einem kurzen Bolero-Jäckchen im Handumdrehen kirchentauglich und kann für die Feier am Abend leicht zum Party-Outfit umfunktioniert werden.

Trends 2015

Auch wenn es sich beim Cocktailkleid um einen Modeklassiker handelt, werden auch hier in jeder Saison neue Modetrends aufgegriffen. So sind im Frühjahr/Sommer 2015 Glitzertöne, Lederapplikationen und Pastellfarben besonders angesagt. Was Schnitte und Rocklängen angeht, erfreuen sich Miniröcke und die 7/8 Rocklänge großer Beliebtheit. Vor allem der letztere Trend kann in der Abend- und Festmode gut umgesetzt werden und sorgt für körperbetonte Silhouetten oder feminine Kleider in Sixties-Optik.

Bildrechte: Flickr Summer dress Rikard Elofsson CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten