Raubdelikt in Riesa

Raubdelikt in Riesa

Zeit: 01.01.2018, 01.15 UhrOrt: Riesa, An der EicheDie Geschädigten (w/62, m/65) befanden sich auf dem Heimweg von einer Silvesterveranstaltung. Als die Frau alkoholbedingt “pausieren” musste, eilten zwei ausländische, männliche Personen herbei. Sie halfen der Frau hoch und begleiteten sieund ihren Mann auf dem weiteren Heimweg. Plötzlich schlugen die Männer jedoch die beiden Geschädigten nieder und raubten der Frau die Handtasche mit Portmonee, Bargeld, EC-Karte und Handy. Anschließend flüchteten sie vom Ort. Die beidenGeschädigten ließen sie leicht verletzt zurück. Eine Nahbereichsfahndung verlief erfolglos.

Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Raubdelikt in Riesa 1
Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs in Dresden

Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs in Dresden

Zeit: 30.12.2017, 17.35 UhrOrt: Dresden, Haltestelle Hauptbahnhof NordEine Gruppe von 6 Jugendlichen (m/14-17 Jahre alt, Deutsche) war zu Fuß in Richtung Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof-Nord unterwegs, als sie von einer Gruppe Jugendlicher (ca. 15 Personen, arabisches Aussehen, Nationalität nicht bekannt) grundlos provoziert wurden. Plötzlich fiel die größere Gruppe über die 6 Jugendlichen her und schlugen auf sie ein. Zwei Jugendliche (17, 15) wurden auch mit Stichwaffen (vermutlich Messern) angegriffen. Der 17-Jährige erlitt dabei einen Lungeneinstich und musste schwerverletzt in ein Krankenhausverbracht werden. Die größere Gruppe flüchtete schließlich in Richtung Hauptbahnhof und entkam unerkannt.

Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs in Dresden 3
Information des OAZ – Zeugenaufruf

Information des OAZ – Zeugenaufruf

1.) Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungs- widriger Organisationen an Kfz eines Bundestagswahl-Kandidaten der Partei: AfDTatzeit: Donnerstag, 07.08.2017/18:00 Uhr bis Samstag, 09.09.2017/13:00 Uhr

Tatort: 01309 Dresden OT Striesen, Bergmannstraße

Unbekannte Täter beschmieren das auf einen Parkplatz in einem Hinterhof abgestellte Fahrzeug eines AfD-Kandidaten mit mehreren Naziparolen und Hakenkreuzen. Der entstandene Sachschaden ist gegenwärtig noch unbekannt.

2.) Sachbeschädigung an einem Pkw/ Wahlkampfmobil eines Mandatsträgers der Partei: Bündnis 90/Die Grünen

Tatzeit: Samstag, 09.09.2017/21:30 Uhr bis Sonntag, 10.09.2017/12:30 Uhr

Tatort: 01097 Dresden OT Leipziger Vorstadt, Fichtenstraße

Unbekannte Täter beschädigen die Windschutzscheibe und die Motorhaube an einem Pkw Golf. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von ca. 2.000€. Das beschädigte Kraftfahrzeug ist wahlkampftypisch mit Logo der Partei beklebt und wurde zur aktuell bevorstehenden Wahl des Bundestages genutzt.Das OAZ hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen, da eine politische Motivation sehr wahrscheinlich ist.Zur Aufklärung werden Hinweise zu Personen erbeten, die sich während der Abstellzeiten in der näheren Umgebung bzw. unmittelbaren Nähe der Fahrzeuge aufgehalten haben.Wer hat Kenntnis von den Ereignissen und kann sachdienliche Hinweise zur Identität der Täter bzw. Hinweise geben die zur Klärung beitragen könnten?Ihre Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 – 4832233 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Sie können Ihre Hinweise auch als E-Mail an: presse.oaz.pd-l@polizei.sachsen.de richten.

 Quelle: OAZHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Information des OAZ - Zeugenaufruf 5
Brandstiftung in Dippoldiswalde – 10.000 € Belohnung ausgesetzt

Brandstiftung in Dippoldiswalde – 10.000 € Belohnung ausgesetzt

Am Samstag, den 31.10.2015, kam es in den frühen Morgenstunden zum Brand einer Containeranlage in Dippoldiswalde. Durch den zügigen Einsatz der Rettungskräfte konnte ein Übergreifen auf die anliegenden Gebäude, u.a. eine Kindertagesstätte, verhindert werden. Die dreistöckige Anlage wurde durch den Brand komplett zerstört. Es entstand für den Eigentümer beträchtlicher Schaden.Unter Führung der Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt das Operative Abwehrzentrum wegen des Verdachts der Brandstiftung.Gesucht wird in diesem Zusammenhang auch nach einem Zeugen mit schwarzem Kapuzenshirt und der möglichen Aufschrift „Dynamo Dresden“ sowie einem Zeugen auf einem Motorrad (Cross bzw. Off-Road-Motorrad). Beide Personen sollen sich zur Tatzeit in der Nähe des Brandortes bewegt haben.Wer kann sachdienliche Hinweise geben, die zur Ergreifung des Täters/der Täter führen? Wer kann sonstige relevante Feststellungen zum Brand mitteilen?Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat und zur Ermittlung oder Ergreifung der Täter führen, ist vom Eigentümer eine Belohnung in Höhe von 10.000 € ausgesetzt.[1]Zeugen werden gebeten, sich bei der PD Dresden, Tel. (0351) 483 22 33 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (EMail an: presse.oaz.pd-l@polizei.sachsen.de

Quelle: OAZ

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Brandstiftung in Dippoldiswalde – 10.000 € Belohnung ausgesetzt 7
Gefährliche Hundeköder aufgetaucht – Zeugenaufruf

Gefährliche Hundeköder aufgetaucht – Zeugenaufruf

Zeit:     12.01.2017, 16.30 UhrOrt:      Dresden-Gorbitz

Gestern Nachmittag fand ein Passant einen gefährlichen Hundeköder am Merianplatz. Bei dem Corpus Delicti handelt es sich um ein Würstchen, das im Inneren mit Heftklammern gespickt war. Ob in diesem Zusammenhang schon Tiere verletzt wurden, ist nicht bekannt.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

 

Gefährliche Hundeköder aufgetaucht - Zeugenaufruf 9