Versuchter Einbruch in Apotheke

Versuchter Einbruch in Apotheke

Erfolglos waren Einbrecher in Rodewisch unterwegs.

Unbekannte Täter versuchten am Wochenende auf der Wernesgrüner Straße durch Aufhebeln einer Tür  in die Räume einer Apotheke einzudringen. Ihr Vorhaben blieb ohne Erfolg, sie hinterließen jedoch einen Sachschaden von rund 600 Euro.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen aufgefallen, die sich an der Tür des Geschäftes zu schaffen machten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. (hje/kh)

Ungeduld führt zum Unfall

Ungeduld führt zum Unfall

Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Eine 34-Jährige und ein 76-Jähriger fuhren in einem Subaru und einem Renault hintereinander auf der Dr. Albert-Schweizer-Straße in Richtung Goethestraße. Die Subaru-Fahrerin hielt verkehrsbedingt an. Daraufhin setzte der Fahrer des Renaults zum Überholen an. Als er sich auf gleicher Höhe befand, versuchte die 34-Jährige nach links abzubiegen und es kam zur seitlichen Kollision. Es entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. (rko)

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Ein Audi kam am Donnerstagabend von der Fahrbahn ab, die Fahrt endete im Seitengraben.

Ein 18-jähriger deutscher Audi-Fahrer kam auf der Äußeren Lengenfelder Straße plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Leitpfosten und kam im Seitengraben zum Stehen. Dabei wurde ein ebenfalls 18-jähriger Insasse schwer verletzt und durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. (kh)

Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt

In Rodewisch wurde ein Kind von einem Pkw erfasst.

Eine 18-jährige Deutsche befuhr mit ihrem VW die Rützengrüner Straße aus Richtung Julius-Güttner-Straße kommend in Fahrtrichtung Straße des Friedens. Gegenüber des Hausgrundstücks 14 hielt sich eine Gruppe Kinder auf, auf der sich ein achtjähriger Junge entfernte und die Fahrbahn von der rechten Seite betrat. Die 18-Jährige bemerkte dies zu spät und touchierte das Kind, welches dabei leicht am Arm verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand ein geringer Sachschaden. (kh)

Auch für Tiere im Einsatz

Auch für Tiere im Einsatz

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Beamte des Reviers Auerbach-Klingenthal in der Nacht zum Dienstag gerufen – wie sich später herausstellte, ein tierischer.

Ein besorgter Anrufer meldete sich bei der Polizei, da er seit rund einer Stunde einen Hund permanent bellen hörte. Er vermutete eine hilflose Lage seines Besitzers. So machten sich die Beamten auf und fanden den Hund unter freiem Himmel in einem umzäunten Grundstück. Nach Hilfe suchend machte er auf sich aufmerksam und begab sich immer wieder aus dem Sichtfeld der Kollegen, die daraufhin über den Zaun stiegen.

Dort stellten sie die Ursache der Aufregung fest – ein Igel, der in das Revier des Vierbeiners eingedrungen war und ebenso verängstigt am Ort des Geschehens verweilte. Mit Handschuhen und einer Schaufel hoben die Beamten das Stacheltier behutsam über den Zaun und entließen es in einem Wald in die Freiheit. Auch der Hund zeigte sich sichtlich dankbar und beruhigt und gönnte schlussendlich auch dem besorgten Zweibeiner im Nachbargrundstück seine Nachtruhe. (kh)