16-Jähriger bei Unfall verletzt

16-Jähriger bei Unfall verletzt
Kirchberg – (cs) Am Sonntagmittag befuhr ein 16-Jähriger mit einem Moped der Marke Simson S51 die Christoph-Graupner-Straße und bog nach links in die Lengenfelder Straße ein. Dabei kollidierte er mit einer vorfahrtsberechtigten Seat-Fahrerin, welche auf der der Lengenfelder Straße stadteinwärts unterwegs war. Durch den Unfall wurde die 16-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.300 Euro geschätzt.

Quelle: PD Zwickau

 

Mopedfahrer flüchtete vor Polizeikontrolle/Zeugen gesucht

 


Chemnitz/Erzgebirgskreis

Mopedfahrer flüchtete vor Polizeikontrolle/Zeugen gesucht

Zeit: 26.06.2019, 06.00 Uhr Ort: Chemnitz und Neukirchen
-Bildveröffentlichung- (2385)

Ein Mopedfahrer, der am vergangenen Mittwoch durch Beamte der Kradstaffel kontrolliert werden sollte, entzog sich der Kontrolle und flüchtete. Das an der Simson angebrachte Versicherungskennzeichen war nach oben gebogen und nicht lesbar. Es wird deshalb wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt.
In der Jagdschänkenstraße sollte der Simson-Fahrer anhalten. Stattdessen fuhr er weiter, zum Teil mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Über Feldwege fuhr er bis zur Nordstraße und weiter die Schönauer Straße in Neukirchen. Dort nutzte er weitere Feldwege im Bereich der Weststraße und Leukersdorfer Straße, wo er letztlich unerkannt verschwand.
Die schwarze Simson hatte folgende Auffälligkeiten: am Seitendeckel ist eine weiße Aufschrift „Akrapovic“ sowie am Tank augenscheinlich ein Eisernes Kreuz und die Aufschrift „Heinric“ angebracht.
Der auf etwa 15 bis 30 Jahre geschätzte Fahrer trug einen schwarz-weißen Crosshelm sowie eine Crossbrille und hatte einen rot-grauen Rucksack dabei. Bekleidet war er mit einer weißen Shorts, einer schwarzen Kapuzenjacke, weißen Ledersneakern und schwarz-grauen Handschuhen mit weißer Aufschrift.
Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum gesuchten Moped und seinem Nutzer machen? Wo ist das beschriebene Moped bzw. der Mopedfahrer noch aufgefallen? Wer hat die Verfolgungsfahrt am 26. Juni 2019 beobachtet? Wer wurde möglicherweise durch das Fahrverhalten des Mopedfahrers behindert oder gefährdet? Hinweise werden bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen.

Quelle: PD Chemnitz

 

Marienberg/OT Lauterbach – Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Marienberg/OT Lauterbach – Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Marienberg/OT Lauterbach – Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall(3869) Die bevorrechtigte Straße An den Kirchen befuhr am Samstag der Fahrer (41) eines Kleinbusses Opel. An der Einmündung zur Niederlautersteiner Straße kam es kurz nach 17 Uhr zur Kollision mit einem Kleinkraftrad Simson. In der Folge fuhr der Kleinbus eine Böschung hinauf, kollidierte mit einem Verkehrszeichenträger und einem Lichtmast, kam auf die Fahrbahn zurück und kippte auf die Beifahrerseite. Der Lichtmast fiel daraufhin auf einen Grundstückszaun. Der Mopedfahrer (17) sowie sein Sozius (20) wurden schwer verletzt. Eine Insassin (37) des Kleinbusses sowie vier mitfahrende Kinder wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Offenbar blieben drei Kinder unverletzt. Die 37-Jährige und ein 12-jähriges Mädchen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde insgesamt auf rund 10.000 Euro geschätzt. (gö)Quelle: PD Chemnitz

Kleinkraftrad gestohlen

Kleinkraftrad gestohlen

Kleinkraftrad gestohlenHartmannsdorf b. Kirchberg – (ow) In der Nähe der Tauchschule „Flipper“ am Steinbruchsee kam Sonntag zum Diebstahl eines Kleinkraftrades durch unbekannte Täter. Ein 28-Jähriger hatte am gegen 16:30 Uhr sein Simson, S 50 B in Metallicorange mit schwarzer Sitzbank und defektem Kilometerzähler als eines von ca. 20 Mopeds ungefähr 100 Meter entfernt vom Steinbruchsee abgestellt. Als er gegen 18:30 Uhr zu seinem Simson zurückkehrte, war es verschwunden. Der Diebstahlschaden wird auf 1.800 Euro geschätzt.Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mopeds geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.Quelle: PD Zwickau

Chemnitz OT Gablenz/OT Yorkgebiet – Böse Überraschung für Zweiradbesitzer

Chemnitz OT Gablenz/OT Yorkgebiet – Böse Überraschung für Zweiradbesitzer

Chemnitz OT Gablenz/OT Yorkgebiet – Böse Überraschung für Zweiradbesitzer(3183) Eine böse Überraschung gab es am Montag für drei Zweiradbesitzer in Chemnitz.Am Morgen musste ein 29-Jähriger feststellen, dass Unbekannte seine Suzuki RS 900 von einem Parkplatz in der Kreherstraße gestohlen hatten. Der Wert des violett-silberfarbenen Motorrades wurde auf rund 3 000 Euro beziffert. Es war 1995 erstmals zugelassen worden.Eine 19 Jahre alte Kawasaki ZX 400 in den Farben Weiß und Grün entwendeten Diebe aus einer Tiefgarage in der Fürstenstraße. Der Nutzer konnte am Montagnachmittag nur noch das Fehlen seines rund 3 000 Euro teuren Motorrades anzeigen.Innerhalb von nur 15 Minuten stahlen Unbekannte am Montagabend einen Motorroller Explorer von einem Supermarktparkplatz in derScharnhorststraße. Der Wert des blauen Zweirades beträgt rund 1 000 Euro.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Chemnitz OT Gablenz/OT Yorkgebiet – Böse Überraschung für Zweiradbesitzer 1