Fußgänger von Pkw erfasst

Fußgänger von Pkw erfasst
Zeit: 16.01.2019, 17.25 Uhr
Ort: Schneeberg
(191) Am Mittwoch war der 70-jährige Fahrer eines Pkw Renault auf der Scheunenstraße aus Richtung Hartensteiner Straße in Richtung Zwickauer Straße unterwegs. Gleichzeitig überquerte ein 85-jähriger Mann die Scheunenstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Renault und dem 85-Jährigen, der schwere Verletzungen erlitt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der am Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro. Die Scheunenstraße war bis gegen 21.15 Uhr voll gesperrt.

Quelle: PD Chemnitz

 

Fliegendes Auge und die Gemeinsamen Fahndungsgruppen stellten entwendetes Fahrzeug – Täter festgenommen

Fliegendes Auge und die Gemeinsamen Fahndungsgruppen stellten entwendetes Fahrzeug – Täter festgenommen

Fliegendes Auge und die Gemeinsamen Fahndungsgruppen stellten entwendetes Fahrzeug – Täter festgenommenBAB 4, Erfurt – Görlitz, Bischofswerda, Neustädter Straße18.06.2018, 20:00 Uhr – 19.06.2018, gegen 15:00 UhrDie Gemeinsamen Fahndungsgruppen der Bundes- und Landespolizei waren am Dienstag erfolgreich. Mit einem Polizeihubschrauber verfolgten und stellten die Einsatzkräfte einen gestohlenen BMW und den Täter.Ein BMW X6 war in der Nacht zu Dienstag in Herten (Nordrhein-Westfahlen) entwendet worden. Der Täter befuhr bei der Verbringung des Fahrzeuges die BAB 4 in Richtung Görlitz.Der Wagen einer Firma im Wert von etwa 98.000 Euro fiel im Zuge eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen kurz nach Mittag im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz auf der Autobahn 4 auf.Ein Polizeihubschrauber verfolgte den flüchtenden Pkw aus der Luft und koordinierte die Beamten am Boden. Die Gemeinsamen Fahndungsgruppen der Polizeidirektionen Chemnitz, Dresden und der Bundepolizeiinspektion Pirna sowie die Autobahnpolizei Dresden nahmen die Verfolgung auf.In Dresden verließ der Flüchtige die Autobahn, fuhr quer durch die Stadt und anschließend auf der Bundesstraße 6 in Richtung Bischofswerda. Unser fliegendes Auge verfolgte den Wagen über die gesamte Zeit. Streifen von den örtlichen Polizeirevieren Kamenz und Bautzen wurden hinzugezogen.Der gestohlene Pkw, welcher inzwischen die Kennzeichen gewechselt hatte, verunfallte vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Großdrebnitz in Neudrebnitz und kollidierte mit einem Weidezaun. Etwa 200 Meter des Zauns riss der X6 bei seiner Flucht weg. Hier entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Doch der BMW-Lenker setzte seine Fahrt fort und raste weiter in Richtung Bischofswerda. In der weiteren Folge verunfallte der Täter erneut. Diesmal überschlug sich der BMW auf einem Feld an der Neustädter Straße in Bischofswerda. Dabei wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert und verletzt. Der BMW landete in einem Vorgarten. Die Bewohner konnten sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.Der Tatverdächtige versuchte trotz seiner Verletzungen noch zu Fuß zu flüchten. Polizisten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe nahmen den 43-jährigen polnischen Tatverdächtigen jedoch nach kurzer Verfolgung fest. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Am BMW entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.Im Laufe des Mittwochs wird der Beschuldigte einem Haftrichter vorgeführt. Die Soko Kfz führt die Ermittlungen.Quelle: PD Chemnitz/PD GörlitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Fliegendes Auge und die Gemeinsamen Fahndungsgruppen stellten entwendetes Fahrzeug - Täter festgenommen 1
Großschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Großschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Revierbereich FreibergGroßschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall(2229) Am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, fuhr eine 64-Jährige mit ihrem Pkw Kia vom Klötzerweg nach links auf die Bundesstraße 101 in Richtung Freiberg auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Citroën (Fahrerin: 63), der die B 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Bundesautobahn 4 befuhr. Der Citroën überschlug sich durch den seitlichen Anstoß. Beide Fahrzeugführerinnen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die 63-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle bis gegen 10.45 Uhr vollgesperrt.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Großschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall 3
Großschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr

Zwei Verletzte nach Unfall im GegenverkehrSt. Egidien – (ow) Bei einem Unfall am Montagmittag sind auf der B 173 zwei Männer zum Teil schwer verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von insgesamt etwa 22.000 Euro.Ein 82-Jähriger war gegen 13:10 Uhr mit einem Pkw VW in Richtung Zwickau unterwegs und geriet nach dem Abzweig der S 255 nach St. Egidien aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes-Sattelzug eines 43-Jährigen. Durch den Unfall wurde der VW-Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt und durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr geborgen. Anschließend wurde der Schwerverletzte per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug kam in der linken Schutzplanke zum Stehen. Sein Fahrer wurde leicht verletzt. Zur Bergung der Verletzten, der nicht mehr fahrfähigen Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Schmier- und Betriebsstoffen machte sich eine Vollsperrung bis in die Nachmittagsstunden notwendig.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr 5
Großschirma/OT Großvoigtsberg – Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Unfall mit getöteter Person

Unfall mit getöteter PersonCrimmitschau, OT Gablenz – (cs) Am Mittwochmorgen kam es an der S 289 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 46-Jähriger fuhr mit seinem Skoda von der B 93 aus in Richtung Gablenz und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und stieß gegen einen gemauerten Wasserlauf. Durch den Unfall wurde der 46-Jährige schwer verletzt und in der weiteren Folge mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sein 52-jähriger Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle an den erlittenen Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.Quelle: PD Zwickau

Unfall mit getöteter Person 7