Drogenfahrten

Drogenfahrten
Zwickau – (AH) Zwei Fahrzeugführer wurden am Freitagnachmittag im Stadtgebiet am Steuer ihrer Autos festgestellt, obwohl sie unter Einfluss von Betäubungsmitteln standen. In Marienthal reagierte ein durchgeführter Drogenschnelltest bei einem 39-jährigen Polo-Fahrer positiv auf Kokain.
Am Georgenplatz wurde der 43-jährige Fahrer eines Mercedes Vito kontrolliert. Bei ihm zeigte ein Test den Konsum von Amphetaminen an. In beiden Fällen waren Blutentnahmen und Bußgeldanzeigen die Folge.

Quelle: PD Zwickau

 

Zwei Neufahrzeuge gestohlen

Zwei Neufahrzeuge gestohlen

Zwei Neufahrzeuge gestohlenGlauchau, OT Höckendorf – (cs) In der Nacht zu Freitag betraten Unbekannte das Freigelände eines Autohauses an der Meeraner Straße. Von dort entwendeten die Täter zwei neuwertige Honda CR-V im Wert von rund 60.000 Euro.Gegen 4:30 Uhr wurde im Bereich der Polizeidirektion Dresden ein Honda CR-V mit polnischen Kennzeichen und ohne Fahrer festgestellt. Ermittlungen ergaben, dass dieser Pkw eines der Fahrzeuge ist, die in Glauchau entwendet worden war. Wo sich das zweite Fahrzeug befindet ist nicht bekannt. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen.Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des noch fehlenden Fahrzeugs nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.Quelle: PD Zwickau

Volkswagen Motorsport stellt Polo GTI R5 ersten Kunden vor

Volkswagen Motorsport stellt Polo GTI R5 ersten Kunden vor


Volkswagen Motorsport stellt Polo GTI R5 ersten Kunden vor 15 Fahrzeuge an private Teams in Europa und Südamerika verkauft Seriennahes Rallyeauto leistet 200 kW (272 PS) und verfügt über Vierradantrieb Wettbewerbspremiere mit zwei Polo GTI R5 beim WM-Lauf in SpanienHannover (04. September 2018). Auf Polo R WRC folgt Polo GTI R5. Mit der sogenannten World Rally Car-Variante des Polo gewann das Volkswagen Werksteam von 2013 bis 2016 vier Titel in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Das seriennahe Nachfolgemodell wurde nach dem Reglement der Kategorie R5 entwickelt und ist ausschließlich für den Kundensport bestimmt. 15 Exemplare des Polo GTI R5 hat Volkswagen Motorsport bereits an Kunden in Belgien, Finnland, Italien, Österreich, Paraguay, Portugal und Schweden verkauft.Volkswagen Motorsport präsentierte das neue Rallyefahrzeug nun kurz vor der Homologation seinen Kunden. Vertreter der privaten Teams besuchten den Hauptsitz in Hannover und erlebten anschließend den 200 kW (272 PS) starken Allradler gemeinsam mit Testfahrer Dieter Depping (D) auf einem Testgelände im nahe gelegenen Sulingen. „Der Polo GTI R5 hat bis jetzt rund 9.000 Test-Kilometer hinter sich, jeweils etwa zur Hälfte auf Schotter und auf Asphalt“, erläutert Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. „Das gesamte Entwicklungsteam hat hart gearbeitet und ein erstklassiges Ergebnis abgeliefert, was auch die Kunden in ihren ersten Reaktionen so bestätigt haben.“„Die Resonanz auf diesen Kennenlern-Termin war äußerst positiv“, ergänzt Juliane Gründl, Leitung Vertrieb bei Volkswagen Motorsport. „Fast alle Teams haben bereits konkrete Einsatzpläne für die Rallyesaison 2019 und können es kaum erwarten, ihren Polo GTI R5 zu bekommen.“Wettbewerbspremiere beim WM-Lauf in Spanien Ende OktoberDie Homologation des Polo GTI R5 ist für den 01. Oktober 2018 vorgesehen. Bis zu dieser Zulassung zum Motorsport wird der Polo GTI R5 insgesamt rund 10.000 Test-Kilometer abgespult haben. Einsatzgebiete für das neue Kundensport-Rallyefahrzeug sind neben der WRC2-Kategorie in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft auch überregionale Championate wie die FIA Rallye-Europameisterschaft und zahlreiche nationale Meisterschaften.„Wir haben bei der Festlegung der Spezifikation großen Wert darauf gelegt, dass die technische Betreuung des Polo GTI R5 auch von professionellen Privatteams problemlos zu beherrschen ist“, sagt Jan-Gerard de Jongh, Technischer Projektleiter für den Polo GTI R5 und früherer Renningenieur von Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier.Noch vor der Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge stehen weitere Testfahrten sowie die Wettbewerbspremiere auf dem Programm. Bei der Rallye Spanien stellt sich der Polo R5 GTI vom 25. bis 28. Oktober 2018 zum ersten Mal auf WM-Ebene der Konkurrenz in der Klasse WRC2. Und für die Mannschaft von Volkswagen Motorsport ist es kleines Comeback nach dem letzten Rennen in Australien 2016, denn bei der Premiere wird das Auto vom Volkswagen Motorsport Team betreut. „Wir werden bei der Rallye Spanien mit unserer eigenen Mannschaft zwei Fahrzeuge einsetzen“, sagt Smeets. „Ziel ist es, die Konkurrenzfähigkeit des neuen Polo GTI R5 auf höchstem Niveau und auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen unter Beweis zu stellen.“Quelle: VW Motorsport

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesuchtZwickau – (cs) Am Montagabend, gegen 22:30 Uhr befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Renault Kangoo die Crimmitschauer Straße und überquerte den Kreuzungsbereich zur Kolpingstraße, obwohl die Ampel für ihn “rot” zeigte. Deshalb mussten mehrere Fahrzeugführer mit ihren Fahrzeugen deutlich abbremsen, um eine Kollision zu verhindern.Beamte des Polizeireviers Zwickau konnten den 36-Jährigen auf dem Platz der Völkerfreundschaft und stellen. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Die Polizei sucht nun nach den Fahrzeugführern, die durch den 36-Jährigen gefährdet wurden.Hinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht 1
Eritreer entwendet Fahrzeug der Stadt Zwickau   – Täter gestellt

Eritreer entwendet Fahrzeug der Stadt Zwickau – Täter gestellt

Fahrzeug entwendet – Täter gestelltZwickau – (cs) Am Donnerstagmorgen entwendete ein 27-jähriger Eritreer einen VW Transporter der Stadt Zwickau. Bedienstete der Stadt waren damit im Schwanenteichgelände unterwegs und erledigten diverse Arbeiten. Der 27-Jährige setzte sich ans Steuer, fuhr durch das Schwanenteichgelände und flüchtete in Richtung Planitz. Auf der Planitzer Straße, in der Nähe des Bahnübergangs kam er zum Stehen und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Wenig später konnte der Flüchtige von Beamten des Reviers Zwickau gestellt werden.Die Polizei sucht nun nach Zeugen und Geschädigten! Im Bereich des Schwanenteiches mussten, nach ersten Erkenntnissen, mehrere Personen dem Flüchtenden ausweichen. Diese Personen und andere, denen durch die Flucht an ihren Fahrzeugen Schaden entstanden ist, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.Hinweise nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Eritreer entwendet Fahrzeug der Stadt Zwickau – Täter gestellt 3