Fußgänger von LKW erfasst

Fußgänger von LKW erfasst

Zeit: 10.12.2021, gegen 19:40 Uhr
 Ort:  Bad Elster

 

Am Freitagabend wurde ein Fußgänger von einem Lkw erfasst und dabei schwer verletzt.

Als ein 77-jähriger Fußgänger die Straße der Jugend überquerte, wurde er von einem Lkw Pfau erfasst. Der 40-jährige deutsche Lkw-Fahrer bog dabei von der Straße „Am Kuhberg“ nach links in die Straße der Jugend ab. Der Rentner kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden beträgt 1.000 Euro. (kho)

Perfider Telefonbetrug

Perfider Telefonbetrug

Zeit:     26.11.2021
Ort:      Bad Elster

Mit passender Telefonnummer und persönlichen Daten seiner Opfer erschlich sich ein Telefonbetrüger einen fünfstelligen Geldbetrag.

Am Freitag erhielt ein 60-Jähriger einen Anruf von einem Mann, der Deutsch mit vermutlich türkischem Akzent sprach und sich als Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland ausgab. Er informierte ihn darüber, dass der TAN-Generator, den der Sparkassenkunde und dessen 60-jährige Partnerin nutzen, abgeschaltet werde und deshalb ein neuer beantragt werden müsse. Dazu benötige er nun eine TAN.

Da die angezeigte Telefonnummer mit der des Geldinstituts übereinstimmte und der Anrufer sowohl die Bankdaten als auch die Telefonnummern des Paares kannte, schöpften sie keinen Verdacht und nannten dem vermeintlichen Sparkassenmitarbeiter eine TAN. Anschließend erklärte der Anrufer, dass man dem Paar umgehend ein Bestätigungsschreiben zuschicken werde. Als das Schreiben ausblieb, wandte sich das Paar an die Sparkasse, die von dem Vorgang keinerlei Kenntnis hatte. Vom Konto der Geschädigten wurde inzwischen eine Summe von insgesamt rund 30.000 Euro abgebucht.

Die Kriminalpolizei warnt vor dieser Betrugsmasche, bei der sich die Täter sehr gut auf ihre potenziellen Opfer vorbereiten und durch am Computer generierte Telefonnummern eine Zugehörigkeit zu einem bestimmten Geldinstitut vorgaukeln. Bitte geben Sie nie sensible Daten wie Passwörter oder TAN-Nummern am Telefon heraus. Beenden Sie im Zweifel das Gespräch, suchen Sie die Telefonnummer Ihres Geldinstituts aus Ihren Unterlagen heraus und fragen Sie selbst an, ob das Geldinstitut tatsächlich das entsprechende Anliegen hat. (al)

Mobiltoilette gesprengt

Zeit:     24.11.2021, gegen 21:20 Uhr
Ort:      Bad Elster OT Sohl

Von einer Mobiltoilette blieb nicht mehr viel übrig.

Unbekannte sprengten am gestrigen Abend an einer Baustelle an der Bundesstraße 92 am Abzweig Sohl eine Mobiltoilette. Diese wurde durch die Detonation vollkommen zerstört. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand, jedoch wird der entstandene Sachschaden auf  etwa 1.000 Euro geschätzt.

Können Sie Hinweise zur Tat oder den Tätern geben? Dann informieren Sie bitte die Kriminalpolizei in Zwickau unter 0375 428 4480. (cg/jpl)

Bad Elster: Foto-Ausstellung „Bauwerke der Musikregion“

Bad Elster: Foto-Ausstellung „Bauwerke der Musikregion“

Am vergangenen Freitag wurde im Zuge einer erfolgreichen Vernissage die neue Foto-Ausstellung „Bauwerke der Musikregion“ in der Galerie des Königlichen Kurhauses Bad Elster eröffnet. Der vogtländische Fotograf Danny Otto aus Auerbach zeigt hier seine fotografische Spurensuche an den Orten des vogtländischen Musikinstrumentenbaus, die er anlässlich des Sächsischen Jahres der Industriekultur 2020 zusammengestellt hat. In einer kunstvoll-fotografischen Annährung gibt er dabei behutsame Einblicke in die besondere Architekturgeschichte dieses Handwerks. Im Fokus seiner Motivsuche steht dabei die Dokumentation des Zeitenwandels in regional-typischen Arbeits- und Lebensräumen.

Diese sehenswerte Ausstellung kann nun noch bis 27. August jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen im Königlichen Kurhaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. www.chursaechsische.de

 

Bad Elster: Unbekannte stehlen Papierkorb

Bad Elster: Unbekannte stehlen Papierkorb

Wie der Polizei am Mittwoch angezeigt wurde, haben Unbekannte einen Papierkorb gestohlen, der am Dammweg hinter dem Musikpavillon aufgestellt war. Demnach wurde das Fehlen des Papierkorbs, dessen Wert auf rund 700 Euro geschätzt wird, bereits am Samstag bemerkt. Der genaue Tatzeitraum konnte bislang noch nicht näher eingegrenzt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Papierkorbes geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)