Samstag, September 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Sachsens Flughäfen im Aufwind


Sachsens Flughäfen im Aufwind


Sachsens Flughäfen im Aufwind

Sachsens Flughäfen im Aufwind

Passagierzahl klettert über 4-Millionen-Marke – Neue Direktflüge ab Dresden im Sommerflugplan 2018 – Leipzig/Halle mit 13. Frachtrekord in Folge

Im Jahr 2017 haben über 4 Millionen Passagiere die beiden unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG vereinten internationalen Verkehrsflughäfen genutzt. Leipzig/Halle zählte rund 2,37 Millionen Fluggäste (plus 7,9 Prozent im Vergleich zu 2016), Dresden rund 1,71 Millionen Fluggäste (plus 2,5 Prozent). Darüber hinaus verbuchte der Leipzig/Halle Airport – Europas fünftgrößtes Luftfrachtdrehkreuz – rund 1,14 Millionen Tonnen Luftfracht, was einem Zuwachs um 8,2 Prozent entspricht.

„Das Wachstum der Passagierzahlen ist angesichts der Konsolidierung in der Luftfahrt nicht selbstverständlich“, so Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig und ergänzt: „Die sächsischen Flughäfen haben sich 2017 in einem schwierigen Marktumfeld behauptet, welches von der Insolvenz von Air Berlin und der Tourismuskrise in der Türkei geprägt war. Für 2018 erhoffen wir uns vor allem für den Flughafenstandort Dresden starken Rückenwind dank zahlreicher neuer Flugverbindungen.“

In der Sommersaison, die Ende März beginnt, stehen auf dem Dresdner Flugplan u. a. neue Direktflüge nach Athen, Barcelona, Dubai (bereits seit November 2017 auch ab Leipzig/Halle), Korsika, St. Petersburg und Thessaloniki. Erstmals seit der Wiedervereinigung gibt es wieder Direktflüge zwischen den Partnerstädten St. Petersburg und Dresden.

Erfreut zeigt sich Minister Dulig zudem von der Frachtbilanz in Leipzig/Halle: „Der nunmehr 13. Frachtjahresrekord in Folge ist eine Erfolgsgeschichte, die wir fortschreiben wollen. Als richtungsweisend sehe ich dafür das kürzlich unterzeichnete Memorandum of Understanding mit der chinesischen Provinz Hubei. Demnach wird der Leipzig/Halle Airport bei künftigen Frachttransporten aus Hubei eine strategisch wichtige Rolle spielen und generell den Wirtschaftsstandort Sachsen weiter stärken.“

Quelle. Freistaat Sachsen

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Sachsens Flughäfen im Aufwind

Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"