Donnerstag, April 15Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Ruben und Petra Zeltner starten bei der Heim-Rallye Erzgebirge


Ruben und Petra Zeltner starten bei der Heim-Rallye Erzgebirge 1


Ruben und Petra Zeltner starten bei der Heim-Rallye Erzgebirge

 


Ruben und Petra Zeltner starten bei der Heim-Rallye Erzgebirge
Das Ziel ist, die ADAC Rallye Masters Wertung zu gewinnen
Am 04./05. Oktober starten Ruben und Petra Zeltner (beide Lichtenstein) mit ihrem Porsche 911 GT3 (genannt Zebra) bei der 56. ADMV Rallye Erzgebirge. Die Veranstaltung führt über 11 Wertungsprüfungen (WP) mit einer Gesamtlänge von 135 Kilometern. Insgesamt werden 69 Teams bei der Rallye rund um Stollberg am Start sein.
Im folgenden Interview äußert sich Ruben zum Einsatz im Erzgebirge:

Zum wievielten Mal geht Ihr bei der „Erze“ an den Start? Und wie oft habt Ihr die Rallye gewonnen?
Vor 20 Jahren sind wir das erste Mal an den Start der Erzgebirge Rallye gegangen. Diesmal wird es unsere 17te „Erze“. Es war meine erste Rallye als Fahrer überhaupt, die ich damals gleich gewinnen konnte. Insgesamt haben wir die „Erze“ 9 Mal gewonnen.
Warum ist die Rallye Erzgebirge in eurem Kalender, was reizt euch an dieser Rallye?
Es ist unsere Heim-Rallye und da liegt es auf der Hand, dass wir an den Start gehen müssen. Die Stimmung und die Begeisterung in dieser Region sind etwas ganz Besonderes.
Spielen die wechselnden Fahrbahnbeläge eine Rolle für euch?
Ganz klar. Die Rallye Erzgebirge hat alles was es an unterschiedlichen Belägen gibt. Schöner Asphalt, brüchiger welliger Asphalt, Schotter und die berüchtigten Plattenwege haben schon immer eine wichtige Rolle gespielt.
Wie liegen Dir und dem Zebra die Wertungsprüfungen?
Ein paar WP passen uns ganz gut, aber auch einige sind so gar nicht nach dem Geschmack des Zebras. Die Plattenstraße in Gelenau ist das reinste Gift für den Porsche mit der breiten Hinterachsspur.
Nach dem 2. Gesamtplatz in Niederbayern, was ist euer Ziel am kommenden Wochenende und wer sind eure größten Konkurrenten?
Das Ziel bei der Erze ist, die ADAC Rallye Masters Wertung zu gewinnen. Da wird aber der Herr Mohe etwas dagegen haben. Für Carsten ist das auch die wichtigste Rallye des Jahres und da wird er sich besonders ins Zeug legen. Auch Patrick Dinkel im Mitsubishi Evo wird eine harte Nuss.
Was gefällt euch bei der Rallye rund um Stollberg besonders und welchen Tipp habt Ihr für die Rallye Fans?
Am ersten Tag wird in der Stadt Stollberg die Hölle los sein. Ein richtiger Hexenkessel. Das muss man einfach erlebt haben. Am zweiten Tag ist der Rundkurs in Bad Schema im Kurpark ganz reizvoll. Der Plattenstraßen Klassiker “Gelenau” mit dem Zuschauerpunkt an der Bundesstraße ist eigentlich ein Muss für einen echten Erze Fan.

Quelle Fotos: Sascha Dörrenbächer

Quelle: PZ Motorsport


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"

Ruben und Petra Zeltner starten bei der Heim-Rallye Erzgebirge 17