Die völlig vereiste Fahrbahn der Alten Oelsnitzer Straße führte am Dienstagmorgen zu einem Unfall mit fünf Fahrzeugen und einer Leichtverletzten. Ein 58-jähriger Citroen-Fahrer befuhr die selbige in Richtung Kemmler-Turm und geriet aufgrund der vereisten Fahrbahn ins Rutschen, sodass er gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Citroen einer 63-Jährigen. Als sich beide Fahrzeugführer den Schaden ansehen wollten, rutschte die 63-Jährige auf der Fahrbahn aus und fiel zu Boden. Indes befuhr eine 32-jährige deutsche Audi-Fahrerin die Alte Oelsnitzer Straße in Richtung Margarethe-Naumann-Straße. Als sie den Sturz der Frau bemerkte, bremste sie, geriet aber ebenfalls ins Rutschen und erfasste die 63-Jährige am Rücken. Als sie sich in der Folge um sie kümmerte, konnte ein 59-Jähriger seinen Mercedes ebenfalls nicht mehr zum Stehen bringen, geriet ins Rutschen und lenkte sein Fahrzeug gegen den Bordstein. Ein weiterer 42-jähriger Honda-Fahrer kollidierte daraufhin mit dem Mercedes, der dabei gegen die beiden Citroen geschoben wurde. Die 63-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, konnte dies aber nach kurzer Behandlung wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro. (kh)