Zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagfrüh in der Plauener Ostvorstadt.
Ein Peugeot-Fahrer, eine Nissan-Fahrerin, eine Ford-Fahrerin und ein Skoda-Fahrer befuhren hintereinander mit ihren Fahrzeugen die B173 aus Richtung Stadtbad in Richtung B92. An einer Haltestelle musste der Peugeot-Fahrer verkehrsbedingt halten, da gerade eine Straßenbahn hielt. Dieses Manöver bemerkte der Skoda-Fahrer zu spät, sodass es zu einer Kettenreaktion kam und die Fahrzeuge aufeinander aufgeschoben wurden. Aufgrund des Aufpralls war der Skoda nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An allen beteiligten Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.700 Euro. (uh)