Die mutmaßliche Entführung einer elfjährigen Schülerin gibt der Kriminalpolizei Rätsel auf.

Eigenen Aussagen zufolge sei das Mädchen am Dienstagmorgen auf dem Weg zur Schule zwischen 06:30 und 08:00 Uhr auf der Jößnitzer Straße von einem vollmaskierten Mann abgefangen worden. Der ganz in Schwarz gekleidete Unbekannte habe gedroht, das Mädchen mit seiner Pistole zu erschießen, wenn es seinen Anweisungen nicht Folge leisten würde. Daraufhin habe die Schülerin bis zu einem Hain an der Streichhölzer Brücke laufen müssen. Dort habe der Maskierte sie sitzen lassen und sei verschwunden. Die Elfjährige blieb unverletzt.

Der Mann soll etwa 1,65 Meter groß und sportlich sein, auffällig blaue Augen haben und hiesigen Dialekt sprechen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei entgegen, Telefon 0375 4284480. (jm)

Edumint LMS