In einer Tankstelle an der Hammerstraße versuchten am Dienstagnachmittag zwei Tatverdächtige einen gefälschten 20-Euro-Schein in Verkehr zu bringen. Ein 28-jähriger Deutscher gab vor, den Geldschein gefunden zu haben. Er übergab ihn an einen 23-jährigen Deutschen, der diesen zum Zahlen von Zigaretten nutzen sollte. Die Verkäuferin der Tankstelle stellte die Fälschung fest und alarmierte die Polizei. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. (kh)