Aus einem Betriebsgelände kommend fuhr ein 50-Jähriger am Dienstagmorgen mit einem Winterdienstfahrzeug auf die K 7854 auf. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 39-jähriger VW-Fahrer die selbige aus Fahrtrichtung Oelsnitz und beabsichtigte in das Betriebsgelände einzubiegen. Als er merkte, dass der 50-Jährige beim Auffahren zu weit in die Fahrbahnmitte geriet, versuchte er noch zu bremsen. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn kam er aber nicht zum Stehen und prallte gegen das Winterdienstfahrzeug, sodass dieses und auch der VW nicht mehr fahrbereit waren. Beide Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 12.000 Euro beziffert. (kh)