Donnerstag, Oktober 29Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Niederdorf und Chemnitz: Ermittlungen wegen Raubdelikten aufgenommen – Zeugen gesucht


Niederdorf und Chemnitz: Ermittlungen wegen Raubdelikten aufgenommen - Zeugen gesucht
Zeit:     09.07.2020, 00.20 Uhr und 02.50 Uhr Ort:      Niederdorf und Chemnitz, OT Sonnenberg
Quelle: PD Chemnitz


Niederdorf und Chemnitz: Ermittlungen wegen Raubdelikten aufgenommen – Zeugen gesucht

(2534) Die Polizei ermittelt derzeit wegen zwei Raubdelikten, die sich in Niederdorf und im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg zugetragen haben sollen.

In der vergangenen Nacht war ein 21-Jähriger mit der „Citybahn“ von Chemnitz nach Niederdorf unterwegs gewesen. An der Haltestelle „Niederdorf“ in der Bahnhofstraße stiegen der 21-Jährige sowie drei unbekannte Männer gegen 00.20 Uhr aus der Straßenbahn aus. In der Folge gingen sie auf den jungen Mann zu, wobei einer aus der Gruppe ihn ansprach und bedrohte. Letztlich sollen sie Bargeld gefordert und dem 21-Jährigen eine zweistellige Summe Geld sowie eine Packung Zigaretten abgenommen haben. Danach verschwand das Trio zu Fuß in Richtung Chemnitzer Straße. Der Geschädigte erlitt keine Verletzungen.

Ein zweites Raubdelikt soll sich kurz vor 03.00 Uhr in der Dresdner Straße auf dem Chemnitzer Sonnenberg ereignet haben. Ein 20-Jähriger war mit einem öffentlichen Verkehrsmittel aus Richtung „Zentralhaltestelle“ unterwegs gewesen. An der Haltestelle „Dresdner Platz“ der Linie N12 war der Mann ausgestiegen und in Richtung Glockenstraße gelaufen. Ebenfalls aus dem Bus waren drei unbekannte Männer ausgestiegen und dem
20-Jährigen gefolgt. Unvermittelt habe daraufhin einer der Unbekannten den jungen Mann von hinten festgehalten. Die beiden anderen Männer durchsuchten dann seine Tasche und entwendeten daraus etwas Bargeld. Anschließend flüchtete das Trio zurück in Richtung Haltestelle „Dresdner Platz“. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Die beiden Geschädigten beschrieben die mutmaßlichen Räuber gleichlautend wie folgt: Sie seien zwischen 1,75 Meter und 1,85 Meter groß, schlank und zwischen 20 bis 25 Jahre alt. Die Täter waren dunkel gekleidet, wobei einer der Männer einen dunklen Mundschutz trug. Die drei Tatverdächtigen haben dunkle Hautfarbe und Deutsch mit Akzent gesprochen.

Gegenwärtig werden mögliche Zusammenhänge zwischen den Taten wie auch zu vorangegangenen Raubstraftaten geprüft.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zum unbekannten Trio geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei zu melden. (mg)


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"