Dienstag, Oktober 27Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Massenkarambolage auf der BAB 72


Massenkarambolage auf der BAB 72


Massenkarambolage auf der BAB 72

Gegen Mittag gab es auf der BAB 72 einen schweren Verkehrsunfall.

https://www.hit-tv.eu/2015/11/15/toedlicher-unfall-auf-der-bab-72/

Dadurch wurde die Autobahn voll gesperrt und es bildete sich ein Rückstau.

An dessem Ende ereignete sich am Nachmittag eine Massenkarambolage. Nach ersten Erkenntnissen waren 14 Fahrzeuge beteiligt und es gab nach Angaben vor Ort 6 Verletzte, die ins Krankenhaus gebracht wurden. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Zwickau West und Zwickau Ost. Feuerwehr Rettungsdienst und Polizei hatten im strömenden Regen alle Händevoll zu tun. Die Autobahn ist in Richtung Chemnitz (17:30 Uhr) voll gesperrt. Derzeit nimmt die Polizei den Unfall auf.

 

Info der PD Zwickau zu den Unfällen

Schwere Verkehrsunfälle

BAB 72 – (hs) Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle sorgten am Sonntagnachmittag für eine mehrstündige Vollsperrung auf der A 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Der Erste ereignete sich an der Anschlussstelle Zwickau Ost. Ein 49-Jähriger wollte mit seinem Skoda auf die Autobahn auffahren. Noch auf dem Beschleunigungsstreifen kam das Fahrzeug ins Schleudern und stellte sich quer. Keine Chance für den nahenden Lkw. Trotz Vollbremsung und dem Versuch nach links auszuweichen konnte der Fahrer (40) einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht verhindern. Bei dem Unfall wurde der Autofahrer und zwei weitere Insassen (m/20, w/48) leicht verletzt. Für eine 81-jährige Mitfahrerin kam leider jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch am Unfallort. Der Sachschaden wird mit 20.100 Euro angegeben. Ein paar Kilometer weiter knallte es noch einmal mächtig. Am Kilometer 66 übersah ein 75-jähriger Opel-Fahrer trotz Absicherung das Stauende und fuhr zwischen die wartenden Fahrzeuge. Dabei wurden insgesamt 13 Autos beschädigt. Neben dem älteren Herrn wurden noch zwei Personen schwer und fünf weitere leicht verletzt. Bei diesem Unfall ist ein Gesamtschaden in Höhe von 65.500 Euro entstanden. Wie es zu diesem Unglück kommen konnte, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig gesagt werden.

 

Quelle: Hit-TV.eu


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"