Donnerstag, Oktober 29Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Internationale Erfolge für Audi-Kundenteams


Internationale Erfolge für Audi-Kundenteams


Internationale Erfolge für Audi-Kundenteams

Weitere Clubsporterfolge des Audi R8 LMS in Australien
Gelungenes Debüt des Audi R8 LMS GT4 in Blancpain GT World Challenge Asia
Erste Runde eines Audi R8 LMS ohne Lenksäule auf der Nordschleife

Während Audi Sport customer racing die 24 Stunden auf dem Nürburgring gewann, holten Kundenteams am gleichen Wochenende internationale Erfolge. Dem Audi R8 LMS, dem Audi R8 LMS GT4 und dem Audi RS 3 LMS TCR gelangen am Rennwochenende in Europa, Asien und Australien zahlreiche Podesterfolge.

Audi R8 LMS GT3

Ein Sieg und zwei weitere Podestplätze: Das dritte Saisonwochenende der Australian GT-1 Championship verlief für die Audi-Piloten erfolgreich. Das erste Rennen im The Bend Motorsport Park gewann Matt Stoupas im Audi R8 LMS ultra, Dritter wurde Markenkollege Rod Salmon. Im zweiten Durchgang holte Ross Lilley in seinem Audi R8 LMS ultra als Dritter eine weitere Podiumsplatzierung.

Doppeltriumph in Down Under: Vince Muriti gewann in Sydney beim dritten Saisonlauf der australischen CAMS NSW Production Sports Cars Championship im Audi R8 LMS ultra des Teams 991 Racing P/L beide Rennen.

Ohne Lenksäule auf der Nordschleife: Die Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG präsentierte in Zusammenarbeit mit Phoenix Racing bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring Zukunftstechnologie. Das Steer-by-Wire-System „Space Drive“ kommt ohne mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Achse aus. Audi Sport-Pilotin Rahel Frey pilotierte einen Audi R8 LMS mit diesem Lenksystem unmittelbar vor dem Start des 24-Stunden-Rennens über die 25 Kilometer lange Nordschleife. Markus Winkelhock wird den Rennwagen künftig in der Rennserie DMV GTC in Renneinsätzen pilotieren.

Audi R8 LMS GT4

Gelungenes Debüt: Über zwei Podestplätze durften sich Anderson Tanoto und Mark Williamson bei ihrem ersten Start im Audi R8 LMS GT4 von Absolute Racing in der Blancpain GT World Challenge Asia freuen. Beim dritten Saisonlauf in Suzuka holten sie einen dritten und einen zweiten Rang in der GT4-Wertung.

Klassenerfolg: David Serban gelang beim dritten Event der Campeonato de España de Resistencia zwei Mal der Sprung unter die ersten drei in der Klasse C3. Im ersten Rennen wurde er im Audi R8 LMS GT4 Klassensieger, im zweiten holte die zweite Position.

Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Zwei Siege für Hoogenboom: Der dritte Saisonlauf des Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup, der im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring ausgetragen wurde, stand ganz im Zeichen von Leonard Hoogenboom. Der Niederländer gewann beide Rennen des Wochenendes von der Pole-Position aus und fuhr zudem zwei Mal die schnellste Rennrunde. Im ersten Durchgang belegten Tabellenführer Robin Rogalski und Rudolf Rhyn die weiteren Positionen, im zweiten Rennen holte Mike Hesse Platz zwei, Rogalski wurde Dritter.

Audi RS 3 LMS (TCR)

In Schlagdistanz: Mit einem zweiten und einem sechsten Rang hat Aleksey Dudukalo im Audi RS 3 LMS auf dem Smolenskring den zweiten Tabellenplatz in der TCR Russia verteidigt. Der Pilot aus Moskau vom Lukoil Racing Team liegt nur drei Meisterschaftspunkte hinter dem Gesamtführenden. Ebenfalls unter die ersten drei fuhren zwei Markenkollegen: Klim Gavrilov wurde im ersten Rennen Dritter, im zweiten Durchgang fuhr Pavel Kalmanovich auf Platz drei.

Podium in Japan: Takuro Shinohara sicherte sich im Audi RS 3 LMS beim dritten Lauf der TCR Japan einen Podestplatz. Der Japaner startete im ersten Rennen von der Pole-Position, fiel beim Start jedoch auf den vierten Rang zurück, ehe er sich bis auf Platz zwei zurückkämpfte.

Top-drei-Ergebnis in Italien: Enrico Bettera sicherte sich in Imola, beim dritten Lauf der TCR Italy, im Audi RS 3 LMS von Pit Lane Competizioni im zweiten Durchgang als Zweiter einen Podestrang.

Termine der nächsten Woche

27.–30.06. Watkins Glen (USA), 6. Lauf IMSA Weathertech SportsCar Championship
27.–30.06. Watkins Glen (USA), 4. Lauf IMSA Michelin Pilot Challenge
28.–30.06. Misano (I), 3. und 4. Lauf Blancpain GT World Challenge Europe
28.–30.06. Shanghai (CN), 5. und 6. Lauf China GT Championship
29.–30.06. Misano (I), 5. und 6. Lauf GT4 European Series
29.–30.06. Buriram (THA), 4. Lauf Super GT
29.–30.06. Shannonville (CDN), 5. und 6. Lauf Canadian Touring Car Championship

Quelle: Audi Motorsport

 


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"