Die Werdauer Polizei sucht Zeugen, die durch die Fahrweise eines alkoholisierten Transporter-Fahrers gefährdet wurden.

Am Mittwochnachmittag fuhr ein offensichtlich betrunkener 59-Jähriger mit einem weißen Ford-Kleintransporter auf der S 289 aus Richtung Werdau kommend durch Langenhessen, Neukirchen, Crimmitschau nach Frankenhausen. Auf der Fahrt gefährdete er mehrere Passanten und Fahrzeuge. Als er an der Ponitzer Straße sein Fahrzeug parkte und ausstieg, versuchten Zeugen ihn festzuhalten. Der deutsche Tatverdächtige wehrte sich gewaltsam und flüchtete in die Pleiße. Später wurde er an seinem Wohnort mit durchnässter Kleidung angetroffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.

Das Polizeirevier Werdau sucht unter Telefon: 03761 7020 Zeugen und Personen, die gefährdet worden sind. (um/al)

Edumint LMS