MEISTERIN DES AKKORDEONS IM THEATERCLUB BAD ELSTER!
Am Mittwoch, den 28. November gastiert mit der Berliner Musikerin Cathrin Pfeifer um 19.30 Uhr eine Meisterin des Akkordeons im Theatercafé Bad Elster. Der TheaterClub im König Albert Theater öffnet die Pforten für kongeniales Akkordeonspiel, das weder komplexe Rhythmen noch jazzige Arrangements auslässt: Herzlichen Willkommen Cathrin Pfeifer! In ihren Eigenkompositionen lässt sich Cathrin Pfeifer neben den stilistisch nicht zu kategorisierenden Formen stark vom »Blues« der sonnengetränkten Regionen inspirieren, den sie aufgreift, mischt und bricht. Die Inspirationen reichen von Brasil-, Latin-, Afro-Grooves über Blues-Walzer bis zu tangoesken Einflüssen. Eine farben- und abwechslungsreiche, groovig bis lächelnd melancholische Musik mit südwarmem Feeling. Der Zauber ihrer Musik besteht in der stimmigen Vielfalt der unterschiedlichen Stile, die in ihrer Musik nebeneinander Platz finden. Sie verknüpft scheinbar mühelos die verschiedensten Traditionen ihres Instrumentes zu einer ganz eigenen Fusion. Solokonzertreisen führten Cathrin Pfeifer bisher nach Brasilien, Argentinien, New York, Frankreich, Italien, Marokko, Großbritannien, Österreich, Polen, Russland, Finnland, Benin, Togo, Mosambik, Hong Kong, China und Madagaskar und nun nach Bad Elster – herzlich willkommen in unserem Theatercafè. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

VERZAUBERNDES SPIEL IN TRAUMHAFTEN INNENWELTEN!
Mit einer feierlichen Vernissage wird am Freitag, den 30. November um 18.00 Uhr in der Galerie des Königlichen Kurhauses Bad Elster die neue Ausstellung »Mit schneller Nadel« mit Radierungen von Hans-Jürgen Reichelt aus Dresden eröffnet. Hans-Jürgen Reichelt ist ein Erzähler, der die Gegenstände bis ins Kleinste in ihrer optischen Anschaulichkeit wiedergibt. Der subtilen Hinwendung zu den Bauernhausaquatinten steht in Reichelts jüngerem Werk das verzaubernde Spiel mit der Phantasie gegenüber, die in ferne Welten schweift und sich mit Träumen füllt als surrealer Betrachter seiner Innenwelten. In der Ausstellung im Königlichen Kurhaus präsentiert Hans-Jürgen Reichelt eine Auswahl seiner in unverwechselbar eigenem Stil daherkommenden Radierungen. Diese sehenswerte Ausstellung kann dann vom 3. Dezember 2018 bis 8. Februar 2019 jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen im Königlichen Kurhaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Tickets: 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de

HÄNSEL UND GRETEL VERLAUFEN SICH INS KÖNIG ALBERT THEATER!
Am Freitag, den 30. November wird das Winterkulturfestival der 18. Chursächsischen Winterträume um 19.30 Uhr mit der „knusprigen“ Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck im König Albert Theater Bad Elster eröffnet. Es musiziert das Ensemble der Landesbühnen Sachsen und der Elbland Philharmonie in einer Inszenierung von Helen Malkowsky unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Das märchenhafte Opernhighlight in großer Ausstattung zählt zu den meistgespielten Werken der Vorweihnachtszeit und begeistert vor allem durch seine anmutige Atmosphäre. Dass in der Familie eines Besenbinders alle mithelfen müssen das tägliche Brot zu verdienen, ist keine Frage. Und dass man als Mutter schon mal die Nerven verlieren kann, wenn die lieben Kinder statt zu arbeiten »tanzen und springen«, ist begreiflich. Doch muss man die Geschwister Hänsel und Gretel gleich und allein nach Beeren in den Wald schicken, wo doch – allen guten Geistern zum Trotz – die berüchtigte Knusperhexe ihr Unwesen treibt?! Voller Sorge folgen die Eltern ihren Kindern in den Wald… Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Konzert-Tipp der Woche:
ALEXA FESER IN BAD ELSTER!
Am Sonnabend, den 1. Dezember gastiert Popstar Alexa Feser mit den Berlin Strings um 19.30 Uhr bei einem Konzert zum neuen Album »Zwischen den Sekunden« im besonderen Ambiente des König Albert Theaters Bad Elster. Ihre Ausstrahlung zündet die erste Kerze am Adventskranz an: Bühne frei für Alexa Feser: Die Liebe zur ganz großen Geste gepaart mit dem Blick für die allerkleinsten Dinge ist ihr Markenzeichen. Schon auf ihrem Debütalbum brillierte die sympathische Songwriterin als präzise Alltagsbeobachterin. Das zweite Album der Musikerin »Zwischen den Sekunden« mit liebevollen Titeln wie »Wunderfinder« begeisterte das Publikum mit einfühlsamen Popharmonien und akzentuierten Streichersätzen. Ihr bewegendes Zusammenspiel von Leise und Laut trifft besonders live direkt ins Herz und wird auch in Bad Elster für magische Konzertmomente sorgen! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Familien-Tipp der Woche:
TANZENDES SCHWANENSEE-MÄRCHEN IN BAD ELSTER!
Das König Albert Theater Bad Elster präsentiert am Sonntag, den 2. Dezember um 15.00 Uhr ein ganz besondere »Schwanensee-Märchen« als Tanztheater zur Musik von Peter I. Tschaikowsky: Dabei erzählt das Ensemble der Landesbühnen Sachsen am 1. Advent ganz tänzerisch dieses traumhaft-schöne Märchen in einer Choreographie von Wencke Kriemer de Matos in einer Inszenierung für Kinder ab 5 Jahren. Anlässlich der Chursächsischen Winterträume lädt Bad Elster somit ein, sich mit der Bewegungssprache des Tanztheater vertraut zu machen. In den Märchen und Sagen aller Welt steht der stolze weiße Schwan immer in Verbindung mit Geheimnis und Verwandlung. Götter wählen die Schwanengestalt, um sich den Menschen heimlich nähern zu können oder Jungfrauen werden in Schwäne verwandelt, um sie vor den Menschen zu verbergen. Im Märchen vom Schwanensee aus dem berühmten Ballett gibt es neben der verzauberten Prinzessin Odette als weißen Schwan einen schwarzen Schwan namens Odile: Als der Prinz auf seiner Brautschau Odile und Odette verwechselt, freut sich der böse Zauberer Rotbart, denn Odile ist seine Tochter und sie soll es sein, die einen Prinzen zum Mann bekommt! Gleichzeitig möchte der böse Zauberer verhindern, dass ihm der Prinz die Schwanenkönigin Odette entführt. Aber gegen die Liebe des Prinzen ist der Zauberer machtlos! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Theater-Tipp der Woche:
WILDE KARL-MAY-LESUNG MIT ILJA RICHTER!
Anlässlich der Chursächsischen Winterträume beehrt der beliebte Bühnenkünstler, Schauspieler und Moderator Ilja Richter am Sonntag, den 2. Dezember um 19.00 Uhr erstmals das König Albert Theater: Vorhang auf für einen Abend im Zeichen des wohl berühmtesten sächsischen Abenteuer-Schriftstellers Karl May. Sicher kennen Sie Winnetou! Aber kennen Sie auch Karl May? In 90 Minuten schildert Ilja Richter Mays Schicksalsweg: Vom Kleinkriminellen zum Bestseller-Autor, Hochstapler und Genie. Aber »Winnetou tut nur das, was Karl May versäumt hat. Winne tut nur, was Karl May verträumt hat« so singt Richter. Und das ist nur eine seiner musikalischen Anspielungen auf ein nicht gelebtes Leben voller Nicht-Abenteuer. Karl May und die deutsche Prärie. Da war so viel mehr! Und doch immer zu wenig für den armen Sohn eines Webers. Richter bietet im künstlerischen Alleingang eine Hommage an einen Verkannten. Mit allen Mitteln komischer Unterhaltung. Neben gelesenen Parts aus Büchern von Karl May erwartet das Publikum ein bunter Abend mit selbst komponierten und getexteten Liedern. Außerdem kommen zu Wort: Karl May-Fans wie Adolf Hitler, Friedensnobel-Preisträgerin Bertha von Suttner oder Schriftsteller Carl Zuckmayer. Letzterer taufte vor lauter Karl-May-Begeisterung seine Tochter auf den Namen »Winnetou«. Ilja Richters Collage ist damit nicht zuletzt auch ein Sittenspiegel über Deutschland im Kaiserreich, der NS-Zeit, der BRD und DDR. Also über uns! Ilja Richter reitet für Deutschland – und macht nun Station in Bad Elster. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de


Abgerundet wird das spätherbstliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Mo 03.12. | 10.00 Uhr | König Albert Theater
»DAS SCHWANENSEE-MÄRCHEN«
Tanztheater mit Musik von Peter I. Tschaikowsky

Mo 03.12. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus
»INSELN UM AFRIKA« Reisereportage von Jörg Hertel

Di 04.12. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle
WOLGA KOSAKEN Russische Chormusik

Do 06.12. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»DAS GROSSE NIKOLAUSSINGEN«
Unterhaltungskonzert mit Mitsinggarantie mit dem Chor der Chursächsischen Philharmonie & Brezel Brass

Fr 07.12. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
MARINA & THE KATS Swing! Swing! Swing! (Österreich)

  1. & 9. Dezember 2018
    Adventsfest Bad Elster
    Weihnachtsmarkt im Lichterglanz rund um die Pyramide

Sa 08.12. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
LIZZY AUMEIER: »Sächsisch Oberpfälzisch Fränkischer Advent« Kabarett-Konzert

So 09.12. | 19.00 Uhr | König Albert Theater
THE ORIGINAL USA GOSPEL SINGERS
Gospel-Chor-Konzert

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH