Autofahrer hatte Drogen konsumiert

Autofahrer hatte Drogen konsumiert

Zeit:    07.01.2022, 17:50 Uhr
Ort:      Zwickau

Beamte des Polizeireviers Zwickau führten am Freitagabend auf der Altenburger Straße eine Verkehrskontrolle durch.

Dabei kontrollierten sie den 48-jährigen Fahrer eines VW Passat. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest ergab, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Gegen ihn wird nun ermittelt. (vr)

Unfall mit Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Unfall mit Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Zeit:    07.01.2022 ca. 18:40 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Freitagabend ereignete sich auf der  Kreuzung Kolpingstraße/ Crimmitschauer Straße ein Unfall, bei dem der Verursacher Fahrerflucht beging.

Ein  31-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Ford die Kolpingstraße und wollte nach links auf die Crimmitschauer Straße stadteinwärts abbiegen. Ein Transporter, welcher von der Crimmitschauer Straße rechts in die Kolpingstraße abbog, scherte jedoch soweit in die Gegenfahrbahn aus, dass eine Kollision der beiden Fahrzeuge nur durch ein Ausweichmanöver des Ford Fahrers verhindert werden konnte. Beim Ausweichen verlor dieser dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem Bordstein zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Der unbekannte Fahrer des Transporters flüchtete mit seinem Fahrzeug in Richtung Leipziger Straße.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Transporter machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Zwickau zu melden. Tel.:  0375-44580 (vr)

Rentnerin bestohlen

Rentnerin bestohlen

Zeit: 06.12.2021 bis 08.01.2022, 13 Uhr
Ort: Zwickau

Am Samstagmittag wurde in einer Seniorenresidenz in der Parkstraße ein Einbruch entdeckt.

Unbekannte waren auf nicht bekannte Weise in die Wohnung einer 95-jährigen Rentnerin gelangt. Aus einem verschlossenen Wertfach entwendeten sie Bargeld und Goldschmuck. Es entstand Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. (AH)

Tatverdächtiger zweier Tankstellenraube gefasst

Tatverdächtiger zweier Tankstellenraube gefasst

Zeit:     10.11.2021 und 25.12.2021
Ort:      Plauen und Zwickau

Einsatzkräfte der Polizeidirektion Zwickau konnten zwei Raubüberfälle aus jüngster Zeit aufklären.

In Zusammenarbeit mit den Kollegen der tschechischen Polizei konnte ein 51-jähriger Deutscher festgenommen werden, der unter Verdacht steht, in den vergangenen Wochen zwei schwere Raubüberfalle auf Tankstellen in Plauen und Zwickau begangen zu haben (siehe Medieninformationen Nr. 492/2021 vom 11.11.2021 und Nr. 548/2021 vom 27.12.2021.

Ein Zeugenhinweis auf ein Fahrzeug an einem der Tatorte brachte die Ermittler auf die Spur des Tatverdächtigen. Im Zuge der Ermittlungen erlangten die Einsatzkräfte Beweise, durch die der 51-Jährige in beiden Sachverhalten dringend tatverdächtig wurde.

Die tschechische Polizei, die den 51-Jährigen am 28. Dezember 2021 in Cheb verhaftete, ermittelt gegen ihn zudem in acht Fällen des schweren Raubs und der Erpressung. Derzeit wird geprüft, ob der Mann noch in weitere Straftaten verwickelt sein könnte. (al)

Münzsammlung gestohlen

Münzsammlung gestohlen

Zeit:     01.12.2021 bis 02.01.2022
Ort:      Zwickau

Am Brückenberg machten Einbrecher Beute.

Unbekannte Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt in ein Mehrfamilienhaus, das an der Äußeren Dresdner Straße nahe der Bushaltestelle Brückenberg liegt, und drangen in eine der Wohnungen ein. Daraus entwendeten sie eine Münzsammlung. Der Einbruch könnte sich bereits im Dezember  zugetragen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480 entgegen. (al)

Betrunkener rammt Bus

Betrunkener rammt Bus

Zeit:     04.01.2022, 14:50 Uhr
Ort:      Zwickau

Auf dem Dr.-Friedrichs-Ring stießen am Dienstagnachmittag ein Linienbus und ein Kleintransporter zusammen.

Ein 56-jähriger Deutscher wollte mit einem Mercedes-Kleintransporter aus einem Grundstück auf den Dr.-Friedrichs-Ring auffahren. Dabei stieß er seitlich in einen vorfahrtsberechtigten MAN-Bus, der von einem 30-Jährigen gefahren wurde. Ein 14-jähriger weiblicher Fahrgast im Linienbus wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt circa. 3.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Mercedes-Fahrer zeigte ein Ergebnis von 1,24 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (ah/al)