Chursächsische WintertraumNews Bad Elster

Chursächsische WintertraumNews Bad Elster

Russische Weihnacht im König Albert Theater

Am Mittwoch, den 25. Dezember gastiert das Russische Staatsensemble »Ivushka« aus Tambow um 19.30 Uhr mit ihrer spektakulären Weihnachtsshow im König Albert Theater Bad Elster. Begeisternde Geschichten aus dem alten Russland der Zarenzeit, atemberaubende Tänzer und Tänzerinnen, gefühlvolle Chorgesänge und hervorragende Solisten lassen den Abend zu einem Fest der Lebensfreude werden. Das international erfolgreiche russische Staatsensemble »Ivushka« führt sein Publikum in einer opulent ausgestatteten Show vor einer verträumten Winterlandschaft in die märchenhafte Welt längst vergangener Zeiten: Sei es der Bau eines Schneemannes oder eine übermütige Schneeballschlacht, immer wieder entstehen lebendige Bilder in rasanter Musik. Musikalische, tänzerische und artistische Einlagen wechseln sich dabei in schneller Folge ab. Scheinbar unerschöpflich ist die Vielfalt der überlieferten Lieder, Tänze und Geschichten. Spektakulär und akrobatisch mit Peitschenknallen und Sprüngen, wie rückwärts in den einarmigen Handstand, präsentieren sich die Tänzer in Perfektion zum Detail. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen, mit denen die Akteure einen Streifzug durch das Reich von Zar Peter dem Großen darbieten.  Die Theaterbesucher erleben rauschende Feste nach russischer Tradition mit kostbaren und farbenfrohen Kostümen, traditionellen Instrumenten, atemberaubender Artistik sowie glockenklaren Gesang in dieser Show des Spitzenensembles! Nur noch wenige Restkarten. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Die Hexe Baba Jaga fegt durchs König Albert Theater

Am Freitag, den 27. Dezember präsentiert das König Albert Theater um 16.00 Uhr die märchenhafte Kultkomödie um »Die Hexe Baba Jaga« als Familien-Weihnachtsshow im Bad Elster. Bei dieser heiteren Geschichte um die berühmte Hexe aus der Märchenwelt des weiten Russlands werden traditionelle Elemente und moderne Erzählweise miteinander zu einem großen Bühnenvergnügen kombiniert. Man nehme eine leicht verrückte Hexe, eine Schönheit, einen etwas schlichten Müllerburschen und eine Prise russische Seele – fertig ist der Grundstoff für Baba Jaga. Da ist Anjuscha, die Schöne, die seit vielen Jahren bei der bösen Baba Jaga schuften muss, bis sie eines Tages flieht… Und da ist Iwanuschka, der Schlichte, der von Schönheit träumt und sich Hilfe von Baba Jaga erhofft, denn er ist leider etwas hässlich geraten. Natürlich hintergeht ihn das böse Weib und verwandelt ihn in einen Bären. Eine weitere Aufführung findet am Samstag, den 28.12 um 16.00 Uhr statt. Nur noch wenige Restkarten. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

 

Der Klassik-Tipp der Woche:

Klassikkonzert zum Jahresabschluss im König Albert Theater

Am Sonntag, den 29. Dezember verabschieden die Chursächsischen Streichersolisten unter der Leitung von Almut Seidel um 15.00 Uhr das Jahr 2019 im König Albert Theater Bad Elster mit einem stimmungsvollen Abschlusskonzert im Kerzenschein. Mit diesem Konzert verabschieden die »Chursachsen« traditionell das ausklingende Jahr, indem sie den Jahresklang noch einmal Revue passieren: Dabei erklingen neben Bachs himmlischer Orchestersuite Nr. 1 in C-Dur und seiner Kantate »O Gott, du frommer Gott« auch eine unterhaltsame Auswahl weltlicher Musikhistorie. Neben Bearbeitungen der Gospelhymne »Georgia On My Mind« oder dem Welterfolg »Summertime« von George Gershwin werden Leonard Bernsteins »New York, New York« oder Stevie Wonders »Sir Duke« einen melodiereichen Bogen über das Jahr 2019 spannen – Am Ende ist’s Musik, die uns verbindet! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das Jahresendprogramm der Königlichen Anlagen Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie, Führungen, Ausstellungen und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

 

VORSCHAU BAD ELSTER

 

Di 31.12.2019 | 15.00 Uhr | König Albert Theater

»ACHT FRAUEN« Kriminalkomödie von Robert Thomas

Di 31.12.2019 | 20.00 Uhr | Königliches Kurhaus

»FEUERWERKE DER OPERETTE« Heitere Silvestergala

Mi 01.01.2020 | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

Do 02.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»IM KLANG DES LÄCHELNS«

  1. Symphoniekonzert 2019/2020 | Neujahrskonzert

(Lehár – Borodin – Maracek u.a.)

Jianguo Lu, Erhu (China/Leipzig)

Chursächsisches Salonorchester

KM Georg Stahl, Conférencier

Almut Seidel, Leitung

Fr 03.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»MERQURY – THE QUEEN TRIBUTE SHOW!«

Showkonzert

Sa 04.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»DIE VIER JAHRESZEITEN« – Premiere

Eine konzertante Bad-Elster-Bilderschau

So 05.01.2020 | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

VOXX – DIE TENORSENSATION

Internationale Vocal-Show aus dem Londoner West End

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 

Minikosmos Lichtenstein • Weihnachtsprogramm für Groß & Klein • 25. Dezember – 5. Januar geöffnet

Minikosmos Lichtenstein • Weihnachtsprogramm für Groß & Klein • 25. Dezember – 5. Januar geöffnet

Weihnachtsprogramm im Minikosmos Lichtenstein

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat der Minikosmos geöffnet. Das 360-Grad-Kino lädt vom

  1. Dezember 2019 – 5. Januar 2020 (nicht am 31.12./01.01.) Groß und Klein zu spannenden Programmen ein. Ob Märchen oder Musikshow für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Langsam wird es dunkel in der Kuppel, die ersten Sterne erscheinen am Firmament und die 230 Quadratmeter „gewölbte Leinwand“ verwandeln sich in einen virtuellen Abenteuerplatz. Wer Einzigartiges in der Nähe erleben möchte, der ist im Minikosmos Lichtenstein gut aufgehoben. Mal schnell in die Weiten des Universums fliegen, den Räuber Hotzenplotz wieder einfangen oder mit Zauberlehrling Limbradur die Magie der Schwerkraft erleben – das wird in Lichtenstein Wirklichkeit.

Weihnachtsferien – Programm  •  25. – 30. Dezember 2019  •  2. 5. Januar 2020

Minikosmos täglich ab 15 Uhr geöffnet

15 Uhr  •  »LIMBRADUR und die Magie der Schwerkraft« (ab 10 J.)

16 Uhr  •  NEU  »Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete« (ab 5 J.)

17 Uhr  •  »Weihnachtlicher Sternenhimmel mit Livemoderation« (ab 10 J.)

18 Uhr  •  verschiedene Musikprogramme

Donnerstag, 26.12        •  Zauber der Anderswelt  !NEU!

Samstag, 28.12.            •  Pink Floyd-Musikshow (ab 16 J.)

Sonntag, 29.12.             •  Zauber der Anderswelt  !NEU!

Samstag, 04.01.            •  Zauber der Anderswelt  !NEU!

 (Änderungen vorbehalten)

Eintrittspreise Minikosmos (Programmdauer ca. 1 Stunde)

Erwachsene:  7 €  | Kinder ab 5 Jahre:  6 €  | Familienkarte:  25 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder)

Parkplatz: kostenfrei | Der Minikosmos bietet pro Vorstellung 74 Sitzplätze.

weitere Informationen unter Tel. (037204) 72255 oder www.minikosmos.de

Programmbeschreibung:

 

15 Uhr | »LIMBRADUR und die Magie der Schwerkraft« (empfohlen ab 10 Jahren)

Warum fallen Dinge ohne Magie auf die Erde herunter ohne zu schweben? Zauberlehrling LIMBRADUR stellt sich genau diese Frage – er will alles über dieses Naturgesetz und die Geheimnisse der Schwerkraft wissen. Deshalb schleicht er sich in das berühmte Albert-Einstein-Museum.

Dort begegnet er dem kleinen Wissensroboter Alby  X3 und schließt mit ihm einen Pakt – seine Zauberkräfte für Albys Wissen.  So nimmt Alby  Limbradur mit auf eine spannende Reise durch Raum und Zeit, in der er die Grundsätze der Gravitation und die Erkenntnisse Albert Einsteins auf kindgerechte Weise erklärt.

Beeindruckende Bilder und liebevoll gezeichnete Charaktere lassen einfach staunen.

16 Uhr | »Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete« (empfohlen ab 5 Jahren) !NEU!

Wer kennt ihn nicht den Räuber Hotzenplotz – schwarzer Hut mit roter Feder, große Nase, Stoppelbart, sieben Messer und eine Pfefferpistole. Zum wiederholten Male ist der Unhold auf der Flucht und Kasperl und Seppel sind fest entschlossen ihn wieder einzufangen. Dabei kommt ihnen der Mond in den Sinn, der bekanntlich aus purem Silber ist. Mit dem Bau einer ausgeklügelten Mondrakete nimmt ihr Plan Formen an….

»Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete« ist eine wunderbare Bilderbuchgeschichte. Entdeckt wurde diese im Nachlass Otfried Preußlers. Die liebevollen Original-Illustrationen wurden auf die 360-Grad-Projektion abgestimmt – eine Fulldome-Produktion von HO3RRAUM Media GbR –.ein  Erlebnis für die ganze Familie.

17 Uhr |  »Weihnachtlicher Sternenhimmel mit Livemoderation« – passend zur Weihnachtszeit

Schon immer schauten Menschen in den Nachthimmel – ordneten sich die Sterne zu Bildern und Geschichten. Die Besucher beobachten die Hauptsterne des Wintersechsecks, nehmen teil an einer virtuellen Reise zum Orionnebel und lauschen den faszinierenden Mythen, welche sich um die verschiedenen Sternbilder ranken. Der weihnachtliche Bezug fehlt ebenfalls nicht – führt uns doch die Reise zum Stern von Bethlehem. Was hatte es mit diesem tatsächlich auf sich – war es ein Komet, eine Supernova oder vielleicht eine besonders einmalige Planetenkonstellation? Erleben sie im Minikosmos das Himmelsspektakel im Zeitraffer wie vor über 2000 Jahren.

18 Uhr | »Pink Floyd-Musikshow«  (empfohlen ab 16 J.) • am 28.12.19

Liebhaber der Musik von Pink Floyd sollten diese geniale Show unbedingt gesehen haben. Zu den Klängen mit einem satten Sound aus dem Album „The Wall“ sind auf den 230 Quadratmetern Kuppelfläche farbenprächtige Animationen und Bilder zu sehen. Steine fallen aus Mauern, unten wird oben und andersherum und man ist mittendrin – in der Musik und den fantastischen Bildern. Ein geniales Erlebnis für die Sinne.

18 Uhr | »Zauber der Anderswelt«  (empfohlen ab 10 J.) • am 26. / 29.12.19 /04.01.20

Eine Musikshow, für alle die es etwas ruhiger mögen – Die Besucher tauchen ein in die fantastische Welt unserer Natur, wandeln durch das Schattenlicht der Wälder und treten über die Schwelle zwischen Magie und Wirklichkeit. Zu den Klängen von keltischer Harfenmusik kann man sich von der Anderswelt verzaubern lassen. Überall um uns herum befinden sich Ihre Pforten. In dieser bildgewaltigen Reise von den tiefsten Höhlen zu den Dächern unserer Welt, können die Besucher in dieser besinnlichen Zeit entspannen, und Körper und Geist zur Ruhe kommen lassen. Sie schweben über Wiesen und Wälder, verweilen im Mondschein und lassen die Seele baumeln, mit den einzigartigen Kompositionen von Christine Högl.

Quelle: Minikosmos Lichtenstein

Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 51

Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 51

Liederliches zum Advent

Am Dienstag, den 17. Dezember laden Olaf Stelmecke und Michael »Meikel« Müller mit Ihrem Programm »Es läutern die Glocken« um 19.30 Uhr zu einem weihnachtlichen Liederabend in das Theatercafé des König Albert Theater Bad Elsters ein. Anlässlich der Weihnachtszeit widmet sich dieses Duo dem »liederlichen« Adventsschmuck, um die Poesie der Musik im Schwibbogen zu spiegeln: Zu Gitarren, Konzertinas und allerlei rasselnden Glühweingewürzen bescheren diese zwei winterharten Musiker neue und traditionelle Lieder und Geschichten. Hier darf mitgesungen, mitgelacht und gelauscht werden. Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Sie und die Menschheit bewegen: Was geschah wirklich in Bethlehems Stall? Dürfen Kommunisten in die Kirche gehen? Lohnt es sich, einen Schneemann zu bauen? Ohne Sentimentalität (aber nicht ohne Gefühl) wird das Publikum eingestimmt auf ein Fest, dessen zugrundeliegender Mythos seit mehr als zweitausend Jahren die Wirtschaft (und die Künstler) am Leben erhält.  Texte bekannter Autoren sowie (noch) unbekannter Autoren (Stellmäcke) führen Sie auf unterhaltsamen und nicht vom Schnee geräumten Umwegen hinaus aus dem alten, erfolglosen Jahr hinein in ein neues, nicht minder bedeutsames…

Adoro-Star Nico Müller im König Albert Theater!

Am Mittwoch, den 18. Dezember präsentiert der gebürtige Vogtländer Nico Müller um 19.30 Uhr eine besondere Weihnachtsgala aus Klassik, Pop und Musical im König Albert Theater Bad Elster. Weihnachten – Das Fest der Liebe und Besinnlichkeit. Doch was wäre Weihnachten ohne die Musik? Adoro-Star Nico Müller lädt anlässlich der Chursächsischen Winterträume im König Albert Theater zu einer exklusiven Weihnachtsgala. Der im Vogtland aufgewachsene Staropernsänger ist vor allem als festes Mitglied der international erfolgreichen Klassik-Formation »Adoro« einem breiten Publikum bekannt. Anlässlich des Winterkulturfestivals in seiner Heimat präsentiert der äußerst beliebte Starvogtländer sein neues Weihnachtskonzert, welches das Gefühl der Besinnlichkeit und die bedächtige Ruhe der Weihnachtszeit künstlerisch inszeniert. Dabei kann sich das Publikum auf einen weihnachtlichen Konzertabend in Top-Besetzung freuen: Bekannte traditionelle Weihnachtslieder, Evergreens aus dem Musicalbereich oder Hits aus Pop und Crossover werden in der stimmungsvollen Theateratmosphäre die Herzen berühren. Als Gast hat Nico Müller an diesem festlichen Abend Musicalstar Maike Switzer nach Bad Elster eingeladen, die bereits in Hauptrollen großer Musicals wie »Tanz der Vampire« oder »Das Phantom der Oper« besetzt war. Gemeinsam garantieren die beiden Top-Solisten im Wintertraum Bad Elsters so einen stimmen- und stimmungsvollen Konzertabend von höchster Qualität! Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Die Wiener Sängerknaben in Bad Elster

Ein Wintertraum wird wahr: Nach ihrem grandiosen Gastspiel im letzten Jahr beehren die Wiener Sängerknaben erneut Bad Elster! Am Donnerstag, den 19. Dezember lädt der berühmteste Knabenchor der Welt unter der Leitung von Jimmy Chiang um 19.30 Uhr zu einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert in das König Albert Theater ein. Der älteste Knabenchor der Welt ist eine Institution in der Musikgeschichte und blickt auf eine über 500-jährige Tradition zurück. Von Beginn an waren sie als musikalische Botschafter tätig: Bereits im 15. Jahrhundert begleiteten die ersten Chorknaben Kaiser Maximilian I. auf Reichstage. Als Stars von Film- und Plattenaufnahmen unter anderem mit Leonard Bernstein, José Carreras, Placido Domingo oder Zubin Mehta und als Gastchor der Wiener Staatsoper gehören die 10- bis 14-jährigen Knaben vor dem Stimmbruch zu den wenigen Ensembles, deren Bekanntheitsgrad weltumspannend ist. In ihrem exklusiven Weihnachtskonzert präsentieren sie berühmte Weihnachtslieder aus alten und modernen Klassikern, die speziell für die globetrottenden Knaben arrangiert und auf ihren besonderen Klang zugeschnitten wurden. Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen bieten die Wiener Sängerknaben so ein unvergessliches Live-Erlebnis im Wintertraum Bad Elsters! Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Preisträger-Weihnachtskonzert im König Albert Theater

Am Freitag, den 20. Dezember lädt die Chursächsische Philharmonie Bad Elster unter der Leitung von GMD Florian Merz um 19.30 Uhr zu einem klassischen »Weihnachtskonzert« in das König Albert Theater ein. Beim 4. Symphoniekonzert der Spielzeit 2019/2020 werden die Preisträger*in des diesjährigen Internationalen Instrumentalwettbewerbs Markneukirchen, Hao Yang, Gitarre) aus China und YeongKwang Lee (Violoncello) aus Südkorea gemeinsam mit dem Orchester in jugendlich-exzellenter Saitenvirtuosität voll weihnachtlicher Spielfreude das Publikum verzaubern. Auf dem Programm stehen die »Weihnachtssinfonie« von Michel Corrette, die »Weihnachtsmusik« von Joseph Friebert und das »Weihnachtskonzert« von Arcangelo Corelli. Virtuos abgerundet wird der Abend mit Vivaldis Konzert für Gitarre und Orchester h-Moll und das Konzert für Violoncello und Orchester g-Moll von Matthias Georg Monn. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Sächsische Bläserweihnacht mit Ludwig Güttler in Bad Elster!

Anlässlich der Chursächsischen Winterträume präsentiert der Startrompeter Ludwig Güttler am Sonnabend, den 21. Dezember um 15.00 Uhr eine stimmungsvolle »Sächsische Bläserweihnacht« mit seinem Blechbläserensemble im weihnachtlichen Ambiente des König Albert Theaters. Das Blechbläserensemble Ludwig Güttler Dresden wurde 1978 ins Leben gerufen. Es vereinigt Solisten der Sächsischen Staatskapelle Dresden, des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, des Gewandhausorchesters Leipzig und der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. In Bad Elster kann sich das Publikum auf fünf adventlich zusammengestellte Partitas u.a. mit Werken von Bach, Vivaldi, Beethoven, Händel aber auch von Ludwig Güttler selbst freuen. Das besondere Programm enthält aber auch eine Reihe bisher unbekannter oder selten gespielter Werke, die Ludwig Güttler speziell für das Ensemble spielbar gemacht hat. Freuen Sie sich auf diese exquisite Bläserweihnacht in königlich-sächsischem Ambiente! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Die Weihnachtsgeschichte von Andrea Sawatzki & Christian Berkel!

Am Sonntag, den 22. Dezember lädt das beliebte Schauspielerpaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel um 15.00 Uhr zu einer Lesung der berühmten »Weihnachtsgeschichte« um den griesgrämigen Ebenezer Scrooge in das König Albert Theater Bad Elster ein. Eines der bekanntesten Künstlerpaare der Republik schenken Bad Elster eine berühmte Weihnachtsgeschichte! Das aus Film und Fernsehen bekannte Paar verbindet dabei nicht nur ihre Schauspielkunst, sondern auch ihre erfolgreiche Tätigkeit als Schriftsteller. Beide konnten davon bereits ihr Publikum im König Albert Theater überzeugen.

Doch zu Weihnachten widmen sich die beiden unterhaltsamen Bühnenstars in Bad Elster nun der weltberühmten Romanvorlage von Charles Dickens. Die bekannte Geschichte handelt vom griesgrämigen Ebenezer Scrooge, der sich in der Weihnachtsnacht auf eine Reise mit vier Geistern begibt. Die beiden Publikumslieblinge verleihen dabei dem alten Ebenezer Scrooge und den Geistern in ihrer ganz besonderen, einzigartigen Art ihre Stimmen, was diesen Abend zu einem Fest der Liebe zur Sprache werden lässt. Viel Vergnügen! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das Weihnachtsprogramm der Königlichen Anlagen Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie, Führungen, Ausstellungen und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

 

VORSCHAU BAD ELSTER

 

Mi 25.12.2019 | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»IVUSHKA – DIE RUSSISCHE WEIHNACHTSREVUE« Tanz & Folklore

Fr 27.12.2019 | 16.00 Uhr | König Albert Theater

Sa 28.12.2019 | 16.00 Uhr | König Albert Theater

»DIE HEXE BABA JAGA« Märchenhafte Kultkomödie für die ganze Familie

So 29.12.2019 | 15.00 Uhr | König Albert Theater

»AM ENDE IST‘S MUSIK« Jahresabschlusskonzert im Kerzenschein

Di 31.12.2019 | 15.00 Uhr | König Albert Theater

»ACHT FRAUEN« Kriminalkomödie von Robert Thomas

Di 31.12.2019 | 20.00 Uhr | Königliches Kurhaus

»FEUERWERKE DER OPERETTE« Heitere Silvestergala

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Bad Elster erfüllt Chursächsische Winterträume

Bad Elster erfüllt Chursächsische Winterträume

Winterkulturfestival lädt noch bis zum 29. Februar in die Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland

Bad Elster/Bad Brambach/Markneukirchen/Schöneck/CVG. Das renommierte Winterfestival der Chursächsischen Winterträume präsentiert jedes Jahr vom 1. Advent bis Ende Februar die beiden Sächsischen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach in der natürlichen Winterlandschaft des Oberen Vogtlandes als Erlebnisorte für einen inspirierenden Wohlfühlaufenthalt aus Kultur & Erholung. Dabei wird das erfolgreiche Festival in seiner 19. Ausgabe wieder die Angebotsvielfalt der gesamten Musik- und Wintersportregion als erlebnisreichen Wintertraum inszenieren: Neben den zahlreichen Top-Veranstaltungen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Herz des Festivals werden so auch ausgewählte Erlebnisangebote der Tourismuszentren Bad Brambach, Markneukirchen, Schöneck und der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal im Festivalprogramm integriert.

Winterkulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt

Das historische König Albert Theater als Hauptaustragungsort des Festivals begeistert die Wintergäste auch im neuen Jahr mit einem breiten Spektrum aus großer Oper, Musical, Konzerten aus Klassik, Pop und Jazz bzw. spannender Unterhaltung zahlreicher Stars. Klassische Höhepunkte sind neben der Premiere von Mozarts Opernmeisterwerk „Die Zauberflöte“ (31.01.), heitere Neujahrs- und Serenadenkonzerte, eine Operngala des Jungen Ensembles der Semperoper Dresden am Valentinstag, das Musical „Chaplin“ (23.02.) sowie die spritzige Operette „Eine Nacht in Venedig“ (17.01. & 28.02.). Weitere Festivalhöhepunkte im zauberhaften Theaterambiente sind besondere Winterabende mit der Tenorsensation VOXX (05.01.), des Rockpoeten Heinz Rudolf Kunze (10.01.), dem Serienhelden Tom Beck (19.01.), Tatort-Star Miroslav Nemec (01.02.), der A-Cappella-Formation ONAIR (15.02.) sowie mit der japanischen Taiko-Trommel-Show KOKUBU (22.02.). Traumhafte Unterhaltung das Publikum aber auch bei den neuesten Programmen von Michael Trischan (11.01.), den Randfichten (08.02.), Markus Maria Profitlich (16.02), einer Rock’n’Roll-Show der Firebirds (09.02.) oder bei Kabarettstar Simone Solga (29.02.) genießen.

Erlebnisaufenthalt in der Musik- und Wintersportregion Oberes Vogtland

Als ganz besonderes Event der Wintersportregion findet vom 23. bis 26. Januar 2020 der 4. Deutsche Winterwandertag auf dem „Balkon des Vogtlands“ in Schöneck statt! Daneben bietet das Festival mit den FIS Continentalcups im Skispringen und der Nordischen Kombination (17.01.-19.01.2020) sowie dem 48. Internationalen Kammlauf am 25. & 26. Januar wieder erstklassige Wintersportevents in der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal. Ergänzend dazu kann im großen familienfreundlichen Wintersportareal der Skiwelt Schöneck oder im benachbarten Skigebiet des Kegelbergs in Erlbach der Winterspaß aktiv erlebt werden. Energietanken und genussvoll relaxen können die Festivalbesucher begleitend in der einzigartigen Soletherme & Saunawelt Bad Elster oder in der idyllisch gelegenen Bade- und Saunalandschaft Bad Brambach. Doch damit nicht genug: In den obervogtländischen Museen wie dem berühmten Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen können die Gäste in verschiedene Musik-Erlebniswelten lebendiger Handwerkstradition eintauchen und sehenswerte Kunstausstellungen laden in Bad Elster zu einem inspirierenden Spaziergang ein.

Die Kombination der Angebote macht dabei den besonderen Flair aus: Heute aktiver Wintersport in einer der reizvollsten Winterlandschaften Sachsens, morgen ein Erlebnisbesuch in einem Musikinstrumentenmuseum, danach Entspannung pur mit den hervorragenden Wohlfühlangeboten in den Sächsischen Staatsbädern und zum Abschluss begeisternde Hochkultur im einem der schönsten historischen Theater Deutschlands – Damit wird der Winter-Traumurlaub in Mitteldeutschland zum klingenden Erlebnis! Alle Infos: Touristinformation Bad Elster | 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de

KURZTERMINÜBERSICHT BAD ELSTER JANUAR 2020:

Mi 01.01.2020 | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

Do 02.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»IM KLANG DES LÄCHELNS«

  1. Symphoniekonzert 2019/2020 | Neujahrskonzert

(Lehár – Borodin – Maracek u.a.)

Jianguo Lu, Erhu (China/Leipzig)

Chursächsisches Salonorchester

KM Georg Stahl, Conférencier

Almut Seidel, Leitung

Fr 03.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»MERQURY – THE QUEEN TRIBUTE SHOW!«

Showkonzert

Sa 04.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»DIE VIER JAHRESZEITEN« – Premiere

Eine konzertante Bad-Elster-Bilderschau

So 05.01.2020 | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

VOXX – DIE TENORSENSATION

Internationale Vocal-Show aus dem Londoner West End

Fr 10.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

HEINZ RUDOLF KUNZE: »Wie der Name schon sagt«

Das neue Soloprogramm

Sa 11.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

MICHAEL TRISCHAN: »Heiter und so weiter«

Humoristische Kleinkunst

So 12.01.2020 | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»BEST OF BROADWAY« Große Musicalrevue

Di 14.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | Königliches Kurhaus

»SÜDTIROL & DOLOMITEN«

3D-Diashow von Stephan Schulz

Mi 15.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

MARKUS & PASCAL KAUFMANN: »Von Mendelssohn für Beethoven«

Klavierkonzert für vier Hände (Beethoven – Mendelssohn – Hensel – u.a.)

 

Fr 17.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»EINE NACHT IN VENEDIG«

Operette von Johann Strauß

Sa 18.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

DIE HERKULESKEULE DRESDEN: »Durch Traum und Zeit«

Politkabarett

So 19.01.2020 | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

TOM BECK Live 2020

Di 21.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | Theatercafé

THEATERCLUB

TINO STANDHAFT & NORMAN DASSLER

Songs von Young bis

 

Fr 24.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater – Uraufführung

Sa 25.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

So 26.01.2020 | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

JUNGES PODIUM

TANZTHEATER DES GYMNASIUMS MARKNEUKIRCHEN:

»Ooh Fortuna« Tanztheater von Christine Schramm

Di 28.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | Königliches Kurhaus

»ZU FUSS VOM NORDPOL IN DIE ANTARKTIS«

Dia-Vortrag von Robby Clemens

Fr 31.01.2020 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»DIE ZAUBERFLÖTE« – Premiere

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Clapton

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 

Neue Sonderausstellung: Clara Schumann und ihre Schüler

Neue Sonderausstellung: Clara Schumann und ihre Schüler

Ausstellungseröffnung findet im Rahmen des Historischen Markttreibens statt

Bereits lange vor ihrer Anstellung als erste Klavierlehrerin am Hochschen Konservatorium in Frankfurt am Main (1878) war Clara Schumann nicht nur als Pianistin, sondern auch als Klavierpädagogin tätig. Erste Schüler hatte sie in ihrer Leipziger Zeit bis 1844. Wenn sie sich an Konzertorten wie London, Wien oder Paris für mehrere Wochen aufhielt, unterrichtete sie dort oft Schüler. Einige ihrer mehreren hundert Schüler wurden mithin nur über einen kurzen Zeitraum von ihr unterwiesen, andere – wie die polnische Schülerin Nathalie Janotha – hatten über 17 Jahre hinweg bei ihr Unterricht. Die Mehrzahl war dabei weiblich, doch teilweise unterrichtete sie auch männliche Schüler. Viele der von ihr Unterwiesenen wurden zu Konzertpianisten, wobei Clara Schumann die ersten Karriereschritte oft durch aktive Fürsprache bei Konzertveranstaltern begleitete. Von ihr gesammelte Zeitungskritiken über Konzerte der Schüler kamen mit ihrem Nachlass nach Zwickau. Andere Schüler wurden zu Klavierpädagogen, die neue Pianisten-Generationen heranzogen.

Die neue Sonderausstellung im Robert-Schumann-Haus zeigt Portraits, Originalbriefe, Programmzettel, Publikationen der Schüler, Noten und Erinnerungen. Zu den besonderen Kostbarkeiten gehört ein Notizbüchlein Clara Schumanns, in dem sie sich Aufzeichnungen für ihre Unterrichtstätigkeit machte. Ebenfalls zu sehen ist ein Hermelinpelzumhang aus dem Besitz Clara Schumanns. Sechs ihrer Schülerinnen wurden im 20. Jahrhundert zu Aufnahmen für Schallplatte, Rundfunk oder Tonband herangezogen – von allen sechs Pianistinnen können entsprechende Tondokumente während der Ausstellung angehört werden.

Die Eröffnung findet im Rahmen des „Historischen Markttreibens – Zwickau im Wandel der Zeit“ am Samstag, 14. September 2019, 16 Uhr im Robert-Schumann-Haus statt. Der Eintritt dazu ist kostenlos. Die Ausstellung ist bis 5. Januar 2020 zu sehen.

Quelle: Stadt Zwickau

Chursächsische SommerNews Bad Elster

Chursächsische SommerNews Bad Elster

 


Kultur- und Festspielstadt Bad Elster
Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 28


AUSTRALISCHER SONGWRITER IM THEATERCLUB
Am Dienstag, den 9. Juli gastiert der australische Singer-Songwriter Paul Fogarty um 19.30 Uhr im TheaterClub des Theatercafés Bad Elster. Paul Fogarty ist ein australischer Songwriter in der Tradition von Bob Dylan, Leonard Cohen und Townes Van Zandt, der auch schon als der »neue Neil Young« betitelt wurde. Seine Ursprünge liegen in den Stilrichtungen Roots, Blues, Alt-Country, Folk, Americana, Jazz, R&B und Poesie. Seine Lieder erzählen vom Leben, den damit verbundenen Höhen und Tiefen und sind durchdrungen von seinem Lebensmotto »Dream and let dream«. Der Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist begann schon als 15-jähriger, seine ersten Songs zu schreiben. Inzwischen hat er mehrere hundert Lieder vertont und drei Alben veröffentlicht. Er spielt Akustik Gitarre, Weissenbourne lap slide Gitarre, 6-seitige Ukulele, Stompbox, Blues Harp, Piano, Keyboard und Fuß-Percussion – Das wird ein heißer Abend! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Konzert-Tipp der Woche:
WELTSTAR MIT WELTHITS: ALBERT HAMMOND IN BAD ELSTER
Der britische Musiker, Songschreiber und Musikproduzent Albert Hammond ist eine Legende: Bad Elster freut sich, diesen Musiker mit seiner Band am Freitag, den 12. Juli um 20.00 Uhr im NaturTheater Bad Elster im Rahmen seiner »Songbook«-Tour begrüßen zu dürfen! Weltstar Albert Hammond schreibt seit über 50 Jahren Hits – nun ist der 74jährige zurück auf der Bühne und zündet sein Hit-Feuerwerk in unserer Open-Air-Arena! »Down By The River« oder »It Never Rains in Southern California« sind Songs, die Millionen von Fans bis heute begeistern. Aus seiner Feder stammen aber auch Welthits wie »The Air that I breathe«, »One Moment in Time« oder »Nothing’s Gonna Stop us now«. Er schrieb Songs für Tom Jones, Joe Cocker, Celine Dion oder Chris de Burgh und ist als Songwriter eine lebende Legende! Als charmanter Entertainer wird er Bad Elster durch die Jahrzehnte der Popgeschichte begleiten – Gänsehautgarantie! «! Tickets: 037437/ 53 900 | www.naturtheater-badelster.de

Der Party-Tipp der Woche:
DIE LOCHIS AUF ABSCHIEDSTOUR IN BAD ELSTER
Im NaturTheater Bad Elster bietet sich am Samstag, den 13. Juli noch einmal Gelegenheit, die bekannten Zwillinge der Lochis live zu erleben: Um 20.00 Uhr starten die beiden dann ihre Sommerparty als Teil ihrer großen Abschiedstour 2019! Diese Nachricht ließ vor zwei Monaten viele aufhorchen: Das durch die Plattform Youtube zu deutschlandweiter Bekanntheit gelangte Zwillingspaar Heiko und Roman Lochmann macht Schluss – voraussichtlich im Herbst wollen sich die Lochis beruflich trennen. In einem Video erklärten die beiden inzwischen 20-Jährigen, dass sie „dieses Kapitel schließen“ wollen, aber „nicht das ganze Buch“. Heiko und Roman Lochmann sind die wohl berühmtesten Zwillinge der Republik. Sie gelten als Vorzeige-Youtube-Stars und sind ein echtes Jugend-Phänomen. Hist wie „Alpha Queen“ von ihrem aktuellen Album „#whatislife“, „Lieblingslied“ oder „Ich bin blank“ entzücken mittleerweile generationsübergreifend das Publikum. Sie singen auf Deutsch, persönlich, emotional und mitreißend, überzeugen mit Power, Beats und lauten wie auch leisen Tönen. Ihre grenzenlose und absolut ansteckende Energie auf der Bühne ist ein Markenzeichen. Wir wissen, dass viele der jungen Hörer in Begleitung ihrer Eltern kommen – und seid beruhigt: Deren Feedback war zu ihrer eigenen Überraschung immer positiv. Bad Elster feiert eine Sommer-Party zum Abschied der famosen Lochis! Tickets: 037437/ 53 900 | www.naturtheater-badelster.de

VERNISSAGE »PARADOX«
Am Sonntag, den 14. Juli wird um 10.00 Uhr im Zuge einer feierlichen Vernissage die neue Ausstellung »Paradox« der 35. Leipziger Grafikbörse in der KunstWandlehalle Bad Elster eröffnet. Auf Einladung des Vereins Leipziger Grafikbörse e.V. nehmen 100 Künstlerinnen und Künstler teil. Die Künstler stammen überwiegend aus den mitteldeutschen Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Leipzig bildet einen Schwerpunkt. Unter den Teilnehmern sind Altmeister wie Karl-Georg Hirsch oder Rolf Münzner ebenso wie Vertreter der mittleren Generation, junge Künstlerinnen und Künstler sowie auch Studierende. Hinzu kommen Gäste, z. B. aus Köln oder Holland. Sie alle gestalteten Werke in den unterschiedlichsten druckgrafischen Techniken. Diese interessante Ausstellung kann dann bis 1. September 2019 jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr sowie an den Wochenenden und an den Feiertagen zusätzlich von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Der Unterhaltungs-Tipp der Woche:
KLAVIER-COMEDY-SPEKTAKEL IM KÖNIG ALBERT THEATER
Am Sonntag, den 14. Juli gastiert der Klaviervirtuose Holger Mantey um 19.00 Uhr mit seinem unterhaltsamen Klavier-Comedy-Spektakel im König Albert Theater Bad Elster. Ein Piano-Solo-Konzert des Pianisten Holger Mantey ist immer ein besonderes Highlight: Leise, zart und romantisch bis wild und ekstatisch erklingen die Kompositionen dieses Musikers. Das aktuelle Konzert-Highlight bringt außergewöhnliche Bearbeitungen der Musik von Mozart, Chopin, Gershwin u.a. sowie Eigenkompositionen auf die Bühne. Holger Mantey stellt quasi »die Musik auf den Kopf«: Er spielt Klassisches swingend und Swingendes klassisch! Werke bekannter Komponisten formt Holger Mantey auf ungewöhnliche Weise zu etwas Neuem, Ungehörtem oder auch Unerhörtem. Alles passt nahtlos zu- und ineinander und findet seine Konsequenz in Manteys eigener romantischer Musik, die bilderreich und ohrwurmartig den Abend zu einem musikalischen Erlebnis werden lässt. Lassen Sie sich begeistern! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das Programm in den sommerlichen Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 16.07. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle
WOLGA KOSAKEN Russische Chormusik

Mi 17.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»GROSSE JOHANN-STRAUSS-GALA« Heiteres Musik-Theater

Fr 19.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»EVERGREENS IM PETTICOAT – VINTAGE IN CONCERT«
Heitere Swing & Rock’n’ Roll-Show durch vier Jahrzehnte!

Sa 20.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
GRACELAND: »Simon & Garfunkel meets Classic«
Hommage an das berühmteste Folk-Rock-Duo aller Zeiten

So 21.07. | 17.00 Uhr | NaturTheater
ERNST HUTTER & DIE EGERLÄNDER MUSIKANTEN
Open-Air-Konzert mit dem erfolgreichsten Blasorchester der Welt

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH