Polizeibericht – Zwickau und Umgebung

Polizeibericht – Zwickau und Umgebung. News aus der Region zu aktuellen Ereignissen.

Polizeibericht Zwickau


Kennzeichen gestohlen

Kennzeichen gestohlen

Unbekannte montierten Kennzeichen zweier Autos ab.

Am Montagvormittag zeigten zwei Fahrzeugführer im Revier Werdau den Diebstahl ihrer Kfz-Kennzeichen an. Es handelt sich dabei um jeweils eine Kennzeichentafel WDA-EA 67 und Z-K 5941 im Wert von je 35 Euro. Die beiden Fahrzeuge, ein grauer Mitsubishi Outlander und ein brauner Dacia Duster, standen seit Sonntag auf einem Parkplatz an der Gneisenaustraße.

Sind Ihnen in der Nacht von Sonntag auf Montag Personen in der Nähe des Parkplatzes aufgefallen, die sich verdächtig verhielten? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau zu melden. (al)

Sachbeschädigung am Gymnasium

Sachbeschädigung am Gymnasium

Unbekannte verursachten Sachschaden auf dem Schulgelände.

Im Laufe des Wochenendes rissen unbekannte Täter drei verschraubte Wandschilder sowie die Sprechanlage im Eingangsbereich des Gymnasiums am Grünen Weg ab. Außerdem wurde ein einbetoniertes Hinweisschild aus der Verankerung gedrückt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1.500 Euro.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der Schule gesehen, die für die Sachbeschädigung verantwortlich sein könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau. (al)

Verbotenes Tellereisen ausgelegt

Verbotenes Tellereisen ausgelegt

Die Werdauer Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Ein Anwohner der Hauptstraße fand auf seinem Grundstück, direkt hinter dem Buswartehäuschen, einen verletzen Marder, der sich in einem Tellereisen verfangen hatte. Vermutlich wurde die Falle durch Unbekannte in der näheren Umgebung aufgestellt. Das Tier schleppte sich und die Falle noch bis zum Fundort.

Durch den Anwohner wurden die Polizei und der Jagdpächter benachrichtigt. Um ihn von seinen Leiden zu erlösen, musste der Marder waidgerecht erlegt werden. Es wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. (rl/al)

Mini auf Parkplatz beschädigt – Unfallverursacher flüchtet

Mini auf Parkplatz beschädigt – Unfallverursacher flüchtet

 

Am Montag wurde ein orangefarbenes Mini Cabrio im Bereich der Sternenstraße auf dem Parkplatz eines Seniorenheims durch einen Unbekannten beschädigt. Dieser fuhr augenscheinlich gegen das Fahrzeug und verließ anschließend pflichtwidrig den Unfallort. Der Schaden am Mini wird mit etwa 1.500 Euro beziffert und betrifft die Fahrertür, in deren Bereich eine Delle und Lackschäden entdeckt wurden.

Das Polizeirevier Zwickau bittet unter der Telefonnummer 0375 44580 um Zeugenhinweise. (jpl)

Sachbeschädigung an Pkw

Sachbeschädigung an Pkw

Die Zwickauer Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte zerkratzten im Verlauf des Montags einen an der Walther-Rathenau-Straße / Friedrich-Engels-Straße geparkten grauen Seat Ateca Cupra mit einem spitzen Gegenstand. Die Beschädigungen erstreckten sich von der Fahrertür über die hintere linke Seitentür bis zum Seitenteil. Die Regulierung des Schadens wird geschätzt 1.500 Euro kosten.

Zeugenhinweise zu den unbekannten Verursachern nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580. (jpl)

Verkehrskontrolle erfolgreich

Verkehrskontrolle erfolgreich

Zwei Anzeigen für einen Fahrzeugführer.

Ein 39-jähriger Deutscher wurde auf der Alten Auerbacher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er konnte den Beamten keinen gültigen Führerschein zeigen. Zudem schlug der freiwillig durchgeführte Drogentest positiv auf Amphetamine an. Gegen den Fahrzeugführer wurden zwei Strafverfahren eingeleitet. (rko)