Mittwoch, September 23Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Christoph 46

Mehrere Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn 4

Mehrere Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn 4

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Ereignis, Feuerwehr, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Unfall
Mehrere Verletzte bei Unfällen auf der Autobahn 4 Zeit: 02.06.2019, 18.50 Uhr Ort: St. Egidien, Bundesautobahn 4, Dresden – Erfurt (1969) Sonntagabend sind bei insgesamt drei Verkehrsunfällen auf der Autobahn 4, in Höhe der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal, fünf Personen teils schwer verletzt worden. Zudem entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Ein 26-Jähriger war mit seinem BMW im linken Fahrstreifen in Richtung Erfurt unterwegs. Durch einen Reifenplatzer verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen die Mittelleitplanke, drehte sich und kam letztlich im linken Fahrstreifen zum Stehen. Der 26-Jährige blieb unverletzt. Aufgrund dieses Unfalles hielten weitere Fahrzeuge an der Unfallstelle, um möglicherweise Hilfe zu leisten. Ein 48-Jähriger war dabei ...
Fliegender Wechsel bei der ADAC Luftrettung in Sachsen

Fliegender Wechsel bei der ADAC Luftrettung in Sachsen

ADAC, Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Organisationen, Rettungshubschrauber
- Überführung der Maschine nach Zwickau am 31.Dezember - Piloten der neuen ADAC Luftrettungsstation kommen aus Bautzen Crew und Maschine sind einsatzbereit: Ab 1. Januar 2019 startet die gemeinnützige ADAC Luftrettung auch von Zwickau aus zu ihren oft lebensrettenden Einsätzen. Der Rettungshubschrauber "Christoph 46" der neuen ADAC Luftrettungsstation ist wie sein Vorgänger am Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) stationiert. Den Zuschlag für den Betrieb der Station hatte die Landesdirektion Sachsen im August nach einer europaweiten Ausschreibung an die ADAC Luftrettung vergeben. Der Vertrag für den Betrieb läuft über acht Jahre. Das Einsatzgebiet von "Christoph 46" erstreckt sich über einen Radius von bis zu 70 Kilometern. "Wir freuen uns, dass wir mit unserem Qualitätskonzept überzeugen konnt...
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Unfall
Verkehrsunfall mit Personenschaden Waldenburg, OT Schwaben – (cs) Am Freitagmorgen kam es an der Waldenburger Straße zu einem Unfall. Ein 67-Jähriger fuhr mit seinem Renault aus einer Grundstückseinfahrt auf die Waldenburger Straße in Richtung Waldenburg. Dabei übersah er einen auf der Waldenburger Straße befindlichen 55-Jährigen mit seinem Kleinkraftrad der Marke "Simson S51". Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurde der 55-Jährige schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm...
Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr

Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, DRF Luftrettung, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Sperrung, Stau, Unfall
Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr St. Egidien – (ow) Bei einem Unfall am Montagmittag sind auf der B 173 zwei Männer zum Teil schwer verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von insgesamt etwa 22.000 Euro. Ein 82-Jähriger war gegen 13:10 Uhr mit einem Pkw VW in Richtung Zwickau unterwegs und geriet nach dem Abzweig der S 255 nach St. Egidien aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes-Sattelzug eines 43-Jährigen. Durch den Unfall wurde der VW-Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt und durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr geborgen. Anschließend wurde der Schwerverletzte per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug kam in der linken Schutzplanke zum Stehen. Sein Fahrer wurde le...
Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungshubschrauber im Einsatz

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Unfall
Rettungshubschrauber im Einsatz Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf – (hs) Bei einem Verkehrsunfall auf der Reichenbacher Straße wurde am Donnerstag ein 12-Jähriger schwer verletzt. Der Junge war aus einem Grundstück heraus auf die Fahrbahn gelaufen und übersah den vorbei fahrenden Pkw (w/59). Auf Grund seiner Verletzungen musste er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden am Fahrzeug wird mit zirka 1.000 Euro angegeben. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCH...
Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Unfall
Plauen (ms) Am Samstag gegen 10:00 Uhr befuhr eine Sattelzugmaschine mit voll beladenem Milchtank die B 173 aus Richtung PL in Richtung Weischlitz und kommt nach Ortsausgang Plauen rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen mehrere Bäume, wodurch der LKW nach links kommt und mit einem entgegenkommenden PKW Audi zusammenprallt. Der Fahrer des Sattelzuges (38 Jahre) sowie der Audi-Fahrer (79 Jahre) und dessen Beifahrerin (78 Jahre) werden schwer verletzt. Für die Verletzten wurden zwei Rettungshubschrauber eingesetzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 85.000 Euro, wovon bei dem Sattelzug ca. 80.000 Euro Sachschaden entstanden. Die B173 wurde voll gesperrt. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie ...
Schwarzenberg/Erzgeb. – Rettungshubschrauber war im Einsatz

Schwarzenberg/Erzgeb. – Rettungshubschrauber war im Einsatz

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, DRF Luftrettung, Ereignis, Feuerwehr, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Unfall
Revierbereich Aue Schwarzenberg/Erzgeb. – Rettungshubschrauber war im Einsatz (314) Am Montag befuhr ein 55-Jähriger mit einem Pkw BMW die Schneeberger Straße in Richtung Straße der Einheit. In Höhe des St.-Georg-Rings kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Schaukästen, streifte einen Telefonmast und kollidierte nach etwa 200 Metern mit einem Baum, wo er zum Stehen kam. Der Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankhaus geflogen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Quelle. PD Chemnitz Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittv...
Fahrer eingeklemmt – A72

Fahrer eingeklemmt – A72

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Sicherheit, Unfall
Fahrer eingeklemmt BAB 72/Culitzscher Brücke – (am) Am Mittwoch, gegen 10 Uhr kam es auf der BAB 72, Fahrtrichtung Hof, zwischen der Culitzscher Brücke und dem Parkplatz Niedercrinitz, zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person. Der Fahrer eines Kleintransporters war, nach bisherigen Erkenntnissen, nach dem Überholen vom mittleren in den rechten Fahrstreifen gewechselt und dann auf den vor ihm befindlichen Lkw aufgefahren. Der Fahrer im Kleintransporter wurde eingeklemmt. Die Fahrbahn musste voll gesperrt werden. Ab ca. 12 Uhr waren zwei Fahrspuren wieder befahrbar. Der Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro. Quelle. PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Ja...
Mann bei Verpuffung schwer verletzt in Wildenfels

Mann bei Verpuffung schwer verletzt in Wildenfels

Aktuell, Blaulicht, Brand, Christoph 46, Explosion, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Unfall
Wildenfels – (gk) Ein 41-Jähriger arbeitete am Samstagnachmittag auf einem Grundstück an der Lindenallee mit einem Trennschleifer an einem Metallfass. Bei einer Verpuffung darin befindlicher Gase erlitt der Geschädigte durch den weggeschleuderten Deckel so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Universitätsklinikum geflogen werden musste. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei hat die Untersuchungen am Ereignisort aufgenommen. Derzeit ist ein Fremdverschulden nicht erkennbar. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: ...
Jahresbilanz der DRF Luftrettung Rot-weiße Luftretter leisten in Sachsen 2.544 Einsätze

Jahresbilanz der DRF Luftrettung Rot-weiße Luftretter leisten in Sachsen 2.544 Einsätze

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, DRF Luftrettung, Rettungshubschrauber
Die zwei sächsischen Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung waren im vergangenen Jahr oft im Himmel über dem Freistaat zu sehen: Insgesamt 2.544-mal wurden die in Dresden und Zwickau stationierten Maschinen 2016 alarmiert, um Menschen in Not schnelle medizinische Hilfe zu bringen. Sie sind damit unverzichtbar für die Notfallversorgung der Bevölkerung im Land. „Wenn ein Mensch nach einem Verkehrsunfall um sein Leben ringt oder ein Kind direkt nach der Geburt in eine Herzklinik gebracht werden muss, zählt jede Minute“, unterstreicht Dr. Peter Huber, Vorstand der DRF Luftrettung, die wichtige Rolle der Luftrettung. „Unsere Besatzungen sind innerhalb von zwei Minuten in der Luft und auf dem schnellsten Weg zum Patienten. Staus oder schwierige Straßenverhältnisse halten sie nicht auf. Sie tr...
Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber, Sonstiges, Verbrauchertipp
Am schwarzen Nachthimmel funkelt es in leuchtenden Farben, überall knallt es und Pulverdampf hängt in der Luft – das Jahr 2017 beginnt. „So schön ein Feuerwerk ist, so gefährlich kann es werden“, weiß Jochen Korgitta, Notarzt der DRF Luftrettung. „Deshalb sollte jeder, der mit Feuerwerkskörpern hantiert, wissen wie er sich und seine Mitmenschen vor Unfällen schützt“, rät der erfahrene Notfallmediziner. Dafür gibt es zwei klare Regeln. „Zum einen benötigen Raketen einen sicheren Stand: Denn wenn sie umfallen, können Menschen getroffen werden. Zum anderen sollte immer ein Sicherheitsabstand von vier bis fünf Metern zu Böllern und Raketen eingehalten werden. Sonst können Fremdkörper ins Auge gelangen oder der Knall kann so laut sein, dass er das Innenohr schädigt“, erklärt Luftretter Korgitta...
Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 67-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 67-mal alarmiert

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 67-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im November zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof angefordert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht davon sogar rund um die Uhr. Über die Hubsch...
Hitzewelle in Deutschland – DRF Luftrettung warnt vor Gefahren

Hitzewelle in Deutschland – DRF Luftrettung warnt vor Gefahren

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, DRF Luftrettung, Rettungshubschrauber
Mit Temperaturen von bis zu 35 Grad erreicht der Sommer in dieser Woche einen erneu-ten Höhepunkt. Doch Achtung: Mit diesen Temperaturen steigt das Notfallrisiko bei Ak-tivitäten im Freien. Wenn die Sonne brennt, kein Wind weht und das Thermometer immer höher klettert, ist Vor-sicht geboten. „Immer wieder unterschätzen Menschen die heißen Temperaturen. Aber sie stellen eine hohe Belastung für den Körper dar. Wer in der prallen Sonne keine helle Kopfbe-deckung trägt, riskiert einen Sonnenstich. Im schlimmsten Fall droht ein Kreislaufkollaps“, warnt Dr. Gregor Lichy, Notarzt der DRF Luftrettung. Außerdem sollte man nicht vergessen, genug zu trinken. An heißen Tagen benötigen Erwachsene mindestens einen halben Liter Wasser mehr. Neben falscher Kleidung und zu wenig Flüssigkeit, ist auch kör...
Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 121-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 121-mal alarmiert

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 121-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Juli zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof angefordert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht davon sogar rund um die Uhr. Über die Hubschrau...
Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung – Zwickauer Luftretter fliegen 644 Einsätze

Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung – Zwickauer Luftretter fliegen 644 Einsätze

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Auto kommt ins Schleudern und prallt gegen einen Baum. Der Fahrer wird schwer verletzt und ringt um sein Leben. Eine Frau erleidet einen Herzinfarkt. In Notfällen wie diesen zählt jede Minute. 644-mal starteten die Zwickauer Besatzungen der DRF Luftrettung im ersten Halbjahr 2016, um Notfallpatienten schnelle medizinische Hilfe zu leisten (Januar bis Juni 2015: 669 Einsätze). „Wenn es schnell gehen muss, bringt unser Hubschrauber den Notarzt oft am schnellsten zum Patienten“, unterstreicht Mathias Wrobel, Pilot an Bord von „Christoph 49“, die Stärken der Luftrettung. „Rote Ampeln und Staus halten uns nicht auf. Wir werden häufig zu lebensbedrohlichen Notfällen alarmiert, zum Beispiel zu Patienten mit akutem Schlaganfall. Doch auch Menschen, die sich in der Freizeit schwer ver...
Jugendliche zündeten Sprayflasche an – Beide schwer verletzt Zwickau

Jugendliche zündeten Sprayflasche an – Beide schwer verletzt Zwickau

Aktuell, Blaulicht, Brand, Christoph 46, Feuerwehr, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber
Zwickau – (ak) Zwei Jugendliche brachen am Mittwochnachmittag in die ehemalige Schwimmhalle an der Flurstraße ein. Hier zündeten sie eine Sprayflasche an. Diese explodierte kurz danach. Dabei wurden Beide erheblich verletzt. Ein 14-Jähriger wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Leipzig geflogen. Sein 17-jähriger Begleiter liegt in einem Zwickauer Krankenhaus. Am Haus entstand geringer Sachschaden. Die Feuerwehr war mit acht Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlung. Quelle: PD Zwickau siehe auch die Erstmeldung: https://www.hit-tv.eu/2016/06/29/feuerwehreinsatz-rauchentwicklung-in-der-flurstrasse/  Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem...
Ins Schleudern gekommen – drei Schwerverletzte   Richtungsfahrbahn Hof, km 53,5

Ins Schleudern gekommen – drei Schwerverletzte Richtungsfahrbahn Hof, km 53,5

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Feuerwehr, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Unfall
  Richtungsfahrbahn Hof, km 53,5 – (hje) Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 72 wurden am Sonntagabend gegen 17:40 Uhr drei Personen schwer verletzt. Der 34jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr den linken Fahrstreifen in Richtung Hof. Er kam 500 Meter vor der Ausfahrt Reichenbach auf regennasser Fahrbahn auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und in der weiteren Folge nach rechts in die Leitplanke. Der Pkw überschlug sich und das Fahrzeug kam auf dem tieferliegenden Feld zum Liegen. Der Fahrer und seine beiden Insassen wurden schwer verletzt und in verschiedenen Krankenhäusern stationär aufgenommen. Bis 19 Uhr war die Fahrtrichtung Hof komplett gesperrt. Es entstand ein Unfallsachschaden in Höhe von 9.000 Euro.  Quelle: PD Zwickau Fotos: Leserfotos  Helfen S...
Callenberg (Bundesautobahn 4) – Unfall mit vier Schwerverletzten

Callenberg (Bundesautobahn 4) – Unfall mit vier Schwerverletzten

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Unfall
(Hc) Kurz nach 11.30 Uhr am Samstag befuhren ein Opel Zafira und ein Smart den rechten Fahrstreifen der BAB 4 aus Richtung Aachen kommend in Fahrtrichtung Dresden. In Höhe km 90,7 fuhr der Opel Zafira (Fahrer 71) ungebremst auf den Pkw Smart (Fahrer 55) auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Fahrzeuge nach links in die Mittelschutzplanke geschleudert. Beide Autofahrer sowie die Insassin (24) des Smart und des Opel (70) wurden schwer verletzt. Der Sachschaden wurde mit auf über 13.000 Euro geschätzt.  Ein Rettungshubschrauber war ebenso im Einsatz wie Feuerwehrleute aus Hohenstein und Wüstenbrand. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 12.40 Uhr voll gesperrt, danach war der rechte Fahrstreifen freigegeben, bevor dann kurz vor 13.45 Uhr wieder freie Fahrt möglich war.  Quelle: PD Ch...
Flugzeugabsturz in Auerbach / Vogtland

Flugzeugabsturz in Auerbach / Vogtland

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Feuerwehr, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Rettungshubschrauber, Unfall
Ereignisort: Flugplatz Auerbach / Vogtland Einsatzmeldung: Gegen 13:38Uhr ging in der IRLS Zwickau die Meldung eines Flugzeugabsturzes am Flugplatz in Auerbach ein. Es wurden sofort Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes alarmiert. Mit Hilfe des RTH Christoph 46 konnte der Unfallort aus der Luft schneller gefunden werden. Dem Piloten des Ultraleichtflugzeuges gelang der Absprung mit dem Fallschirm und wurde durch den Rettungsdienst ambulant behandelt. Das Flugzeug brannte vollständig aus. Zu diesem Einsatz wurden die Feuerwehren Auerbach, Rebesgrün, Reumtengrün und Vogelsgrün alarmiert. Dazu 2 Rettungswagen und 2 Notärzte sowie der Leitungsdienst des Rettungszweckverbandes Südwestsachsen. Quelle: IRLS  Zwickau   Meldung der PD Zwickau dazu: ...
Zwickauer Hubschrauber 120-mal alarmiert

Zwickauer Hubschrauber 120-mal alarmiert

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 120-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Mai zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof angefordert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um die Uhr. Darüb...