Sachbeschädigung


Jugendliche Randalierer erwischt

Jugendliche Randalierer erwischt

Montagnacht zog eine Gruppe randalierender Jugendlicher durch Crimmitschau.

In der Nacht zum Dienstag gingen bei der Polizei mehrere Hinweise zu randalierenden Jugendlichen ein. Die Gruppe zog über den Marktplatz und durch die Badergasse. Sie warfen mehrere Mülltonnen um und schlugen diverse Scheiben mit Pflastersteinen ein. Weiterhin rissen sie in der Kirchgasse ein Verkehrszeichen aus der Halterung. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein 18-jähriger Deutscher ermittelt werden, gegen den eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt wurde. Am selben Abend wurden einem 14- und einem 16-Jährigen aus dieser Gruppe bereits Platzverweise erteilt, nachdem sie an der Silberstraße den Besitzer eines Schnellrestaurants beleidigten. (kh)

Sachbeschädigung durch Steinwurf aufgeklärt

Sachbeschädigung durch Steinwurf aufgeklärt

Junger Steinewerfer von Lichtentanne zeigt Reue.

Am Sonntagabend befuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW die S 293 in Richtung Werdau. Als  er die Brücke zur Randsiedlung unterfahren hatte, traf den Pkw ein unbekannter Gegenstand. Dabei splitterte die hintere Seitenscheibe komplett, sodass ein Sachschaden von rund 200 Euro zu verzeichnen war. Die Polizei bat im Zuge dessen um Zeugenhinweise. (Medieninformation 464/2021 vom 18.10.2021) Ein elfjähriger Junge zeigte sich seinen Eltern gegenüber reumütig und gab an, Steine von der Brücke geworfen zu haben. Über die möglichen Gefahren dachte er in diesem Moment nicht nach. (kh)

Sachbeschädigung am Gymnasium

Sachbeschädigung am Gymnasium

Unbekannte verursachten Sachschaden auf dem Schulgelände.

Im Laufe des Wochenendes rissen unbekannte Täter drei verschraubte Wandschilder sowie die Sprechanlage im Eingangsbereich des Gymnasiums am Grünen Weg ab. Außerdem wurde ein einbetoniertes Hinweisschild aus der Verankerung gedrückt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1.500 Euro.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der Schule gesehen, die für die Sachbeschädigung verantwortlich sein könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau. (al)

Sachbeschädigung an Pkw

Sachbeschädigung an Pkw

Die Zwickauer Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte zerkratzten im Verlauf des Montags einen an der Walther-Rathenau-Straße / Friedrich-Engels-Straße geparkten grauen Seat Ateca Cupra mit einem spitzen Gegenstand. Die Beschädigungen erstreckten sich von der Fahrertür über die hintere linke Seitentür bis zum Seitenteil. Die Regulierung des Schadens wird geschätzt 1.500 Euro kosten.

Zeugenhinweise zu den unbekannten Verursachern nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580. (jpl)

Motorhaube mutwillig zerkratzt

Motorhaube mutwillig zerkratzt

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einer Sachbeschädigung in Lichtenstein.

Unbekannte verewigten sich mit mehreren Kratzern auf der Motorhaube eines schwarzen Opels. Das Fahrzeug war zwischen Samstagvormittag und Sonntagnachmittag auf Höhe des Hausgrundstücks 4 an der Schulstraße geparkt. Die Kosten für die Instandsetzung des Lacks wurden auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Haben Sie Personen beobachtet, die sich an dem Fahrzeug zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 zu melden. (kh)

Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter zerkratzten den Lack eines BMW X2.

Bislang unbekannte Täter haben sich auf einem Grundstück an einem geparkten BMW zu schaffen gemacht. Sie zerkratzten auf der Beifahrerseite mit einem unbekannten Gegenstand die Tür und den hinteren Kotflügel.

Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen? Zeugen melden sich bitte beim Revier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (rko)