Blaulicht


Pkw gerammt und geflüchtet

Pkw gerammt und geflüchtet

In Glauchau fuhr ein Unbekannter gegen einen Skoda und verließ anschließend die Unfallstelle.

Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagnachmittag touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer einen an der Wehrdigtstraße / Ecke Lindenstraße geparkten weißen Skoda Octavia. Ungeachtet dessen, verließ er anschließend den Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Die Kosten für die Reparatur des Pkws wurden auf rund 500 Euro geschätzt.

Haben Sie den Zusammenstoß möglicherweis beobachtet und können Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben? Hinweise, die zur Aufklärung des Falls beitragen könnten, nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon: 03763 640. (kh)

Simson aus Garage entwendet

Simson aus Garage entwendet

In Meerane geriet ein DDR-Moped ins Visier von Dieben.

Unbekannte Täter brachen im Zeitraum der vergangenen drei Wochen gewaltsam das Tor einer Garage an der Alten Ziegelei auf. Sie entwendeten eine darin abgestellte blaue Simson S51 im Wert von rund 1.500 Euro. Das Kleinkraftrad war nicht zugelassen und deshalb auch nicht mit einem Nummernschild versehen. Der an der Garage entstandene Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

Haben Sie im genannten Zeitraum Personen im Bereich des Garagenkomplexes gesehen oder können Sie Hinweise zum Verbleib der Simson geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)

Kind schwer verletzt

Kind schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Pkw wurde ein Mädchen in Lichtenstein schwer verletzt.

Ein 82-Jähriger befuhr am Montagmittag mit seinem Audi die Hartensteiner Straße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe einer Einfahrt fuhr plötzlich eine Zwölfjährige mit einem E-Bike von einer Seitenstraße auf die Hauptstraße auf. Das Mädchen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit dem Pkw und stürzte. Sie zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde durch Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. (kh)

Kennzeichen gestohlen

Kennzeichen gestohlen

Unbekannte montierten Kennzeichen zweier Autos ab.

Am Montagvormittag zeigten zwei Fahrzeugführer im Revier Werdau den Diebstahl ihrer Kfz-Kennzeichen an. Es handelt sich dabei um jeweils eine Kennzeichentafel WDA-EA 67 und Z-K 5941 im Wert von je 35 Euro. Die beiden Fahrzeuge, ein grauer Mitsubishi Outlander und ein brauner Dacia Duster, standen seit Sonntag auf einem Parkplatz an der Gneisenaustraße.

Sind Ihnen in der Nacht von Sonntag auf Montag Personen in der Nähe des Parkplatzes aufgefallen, die sich verdächtig verhielten? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau zu melden. (al)

Sachbeschädigung am Gymnasium

Sachbeschädigung am Gymnasium

Unbekannte verursachten Sachschaden auf dem Schulgelände.

Im Laufe des Wochenendes rissen unbekannte Täter drei verschraubte Wandschilder sowie die Sprechanlage im Eingangsbereich des Gymnasiums am Grünen Weg ab. Außerdem wurde ein einbetoniertes Hinweisschild aus der Verankerung gedrückt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1.500 Euro.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der Schule gesehen, die für die Sachbeschädigung verantwortlich sein könnten? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau. (al)

Verbotenes Tellereisen ausgelegt

Verbotenes Tellereisen ausgelegt

Die Werdauer Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Ein Anwohner der Hauptstraße fand auf seinem Grundstück, direkt hinter dem Buswartehäuschen, einen verletzen Marder, der sich in einem Tellereisen verfangen hatte. Vermutlich wurde die Falle durch Unbekannte in der näheren Umgebung aufgestellt. Das Tier schleppte sich und die Falle noch bis zum Fundort.

Durch den Anwohner wurden die Polizei und der Jagdpächter benachrichtigt. Um ihn von seinen Leiden zu erlösen, musste der Marder waidgerecht erlegt werden. Es wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. (rl/al)