Ernährung


Grillen verbindet – Interkulturelles BBQ mit Musik und Outdoor-Games

Grillen verbindet – Interkulturelles BBQ mit Musik und Outdoor-Games

GRILLEN VERBINDET – INTERKULTURELLES BBQ MIT MUSIK UND OUTDOR-GAMESAm Freitag, 7. Juni 2019 findet im Rahmen von „Grillen verbindet“ wieder ein interkultureller Abend am Grillplatz im Muldeparadies statt.Eingeladen sind Grillmeister und die, die es einmal werden wollen, Feinschmecker und Interessierte verschiedenen Alters, Geschlechts und Herkunft – einfach alle, die Lust und Laune auf Deftiges vom Grill, gute Musik und nette Menschen und Gespräche haben.Grillgut und Getränke können individuell mitgebracht – und durchaus untereinander getauscht – werden. Grill und Holzkohle werden bereitgestellt. Außerdem gibt’s etwas Gitarrenmusik, Stockbrot und Outdoor-Spielgeräte zur individuellen Nutzung. Glasflaschen und starke, alkoholische Getränke sind tabu!Los geht’s ab 17 Uhr. Einer vorherigen Anmeldung bedarf es nicht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.Bei schlechtem Wetter fällt das BBQ aus und wird verschoben.Das Projekt „Grillen verbindet“ findet seit Mitte 2017 mehrmals im Jahr im Muldeparadies Nahe dem Pulverturm statt. Es bietet nicht nur die Möglichkeit, gemeinsam zu Essen, sondern schafft vor allem auch Raum für Begegnungen, Gespräche, Neugier und interkulturellen Austausch.Die Aktionen „Grillen verbindet“ und „Kochen verbindet“ wurden durch die Stadt Zwickau, insbesondere das Büro der Gleichstellungs-, Ausländer-, Integrations- und Frauenbeauftragen, initiiert.Die Vertreter aller Medien sind recht herzlich eingeladen.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung Zwickau

Familienunternehmen Feinkost 30 begeht dieses Jahr feierlich seinen 30. Geburtstag


FEINKOST30 WIRD 30Unsere Sachsen sind weltoffene GenießerEs lässt sich viel über Sachsen sagen, doch eins ist für Christiane Dreißig besonders wichtig: Sie erlebt ihre Sachsen als weltoffene Genießer, aufgeschlossen für das besonders Gute von nah und fern. Das sind vielleicht nicht alle, aber es müssen genügend sein. Dieses Jahr feiert Feinkost30 seinen 30. Geburtstag:Das Geschäft für internationale Delikatessen trifft in der westsächsischen Provinz seit 30 Jahren auf Neugier und Wohlwollen. Die Glückwünsche dafür gibt Christiane Dreißig direkt an ihre Kunden weiter. “Viele Leute hier im Osten haben einen ausgesprochenen Sinn für Genuss und Kultur. Unsere Kunden sind nicht solche, die nicht wissen wohin mit ihrem Geld. Es sind bodenständige Leute, aber sie haben Lust, sich öfters was zu gönnen. Sie werden schnell neugierig, auch wenn es manchmal Berührungsängste gibt. Und sie haben ein gutes Gespür für ehrliche, wertvolle Lebensmittel.”Essen und Trinken ist geteilte KulturWas ist gutes Essen? Bei Feinkost30 stehen dafür keine Label und Kennzeichnungen. Wo Käse, Pasta, Konfitüre oder Schokolade wie vor 100 Jahren handwerklich produziert werden, da braucht es nicht noch ein Biosiegel. Im persönlichen Gespräch und mit viel Sensibilität auf der Zunge kann die erfahrene Lebensmittelhändlerin am besten beurteilen, ob ein Produkt hält, was seine Geschichte verspricht.Gutes Essen beginnt mit Menschen und Begegnungen vor Ort. Es beginnt mit unverwechselbaren Geschichten und überlieferten Traditionen. Essen und Trinken ist nicht nur eine Ware, sondern gelebte und geteilte Kultur.Erste Adresse für kulinarische EntdeckungsreisenViele ihrer kleinen, handwerklichen Lieferanten hat die Feinkosthändlerin persönlich kennengelernt: Auf Erkundungstouren durch Südeuropa und Frankreich oder auch zufällig im Familienurlaub.Was sie dort findet, holt sie für die dankbare Genießerszene nach Zwickau und in die Region. So gehen auch die Kunden auf kulinarische Entdeckungsreisen mit unerwarteten Erlebnissen: Beim Stöbern im Laden, als Gast bei einem Buffet oder als Empfänger eines doppelt geschmackvollen Präsents.Die lebendige, sächsische Genießerszene gibt sich bei Christiane Dreißig die Klinke in die Hand. Tastings, Feinschmeckerabende und Events wie die Filmreihe im Zwickauer Gasometer sind Treffpunkte für alle, die ihren kulinarischen Horizont erweitern wollen. Eine besondere Empfehlung in diesem Jahr: Der 30. Geburtstag von Feinkost30 im Frühjahr mit einmaligen Geschmackserlebnissen von Nah und Fern.Über Feinkost30:Feinkost Dreißig, Inhaberin Christiane Dreißig, wurde 1989 gegründet. Das Geschäft mit einem Standort in Zwickau-Planitz und fünf Mitarbeitern steht für internationale Delikatessen auf höchsten Niveau. Mit einer einzigartigen Frischetheke und seltenen, handverlesenen Produkten ist es eine der ersten Adressen für exklusives Catering und Präsente in Zwickau und der Region. Auch das stetig erweiterte Veranstaltungsangebot wird gern angenommen.Unser Geschäft ist gutes Essen und Trinken: Ein Privileg, das wir gerne teilen.Veranstaltungen zu unseren Geburtstagsfeierlichkeiten:Mediterrane StreiflichterDas Mittelmeer ist einer unserer Sehnsuchtsorte. Frau Spyridoula präsentiert uns die authentische Küche Griechenlands in wohlschmeckenden Streiflichtern – charmant, fachkundig und verwurzelt in den Traditionen ihrer Heimat auf der Halbinsel Peloponnes. Genußhandwerker aus der Toskana verwöhnen uns mit kräftigen Wurstwaren, feinem Pecorino und handgemachten Antipasti. Dazu gesellen wir mediterrane Weine und deutschen Winzersekt.Samstag, 9. März von 10.00 bis 16.00 UhrEine dänische OffenbarungLakrids by Bülow ist ein herausragendes Konfekt aus Dänemark. Die Wiederentdeckung einer lange unterschätzten Spezialität kann Ihren kulinarischen Horizont auf erstaunliche Weise erweitern. Für Neulinge und alle, die bisher noch einen Bogen um das geheimnisvolle Konfekt aus Süßholz machen, ist die einzigartige Spezialität aus Kopenhagen immer wieder eine Offenbarung.Freitag, 12. April von 10.00 bis 16.00 UhrGenusswelten entdeckenObwohl wir es nur zu gern tun würden: Wir können nicht alle Genussorte selbst bereisen. Doch zum Glück gibt es noch unsere handverlesenen Partner wie den Delikatessenhändler Frank Wilk. Er entführt uns in eine Welt kulinarischer Genüsse in einer Vielfalt, die selbst für uns ein seltenes Erlebnis ist.Samstag, 13. April von 10.00 bis 16.00 UhrEine überraschende VerbindungWir haben eine Vorliebe für das Unerwartete. Zum fantastischen „Ybnstoker“ Craftbeer vom Fass gesellt sich Feinstes vom Wild: Ein Highlight aus der Pfanne und erst recht für die kommende Grillsaison. Den exzellenten Kontrast erzeugen unsere handgemachten Weltklasse-Antipasti, eingelegter Käse und Oliven, Büffelmozzarella und mediterrane Pestos. Unkonventionell und unwiderstehlich!Samstag, 27. April von 10.00 bis 16.00 UhrQuelle: Feinkost Dreißig

„Kochen verbindet“ – Das „Kochstudio“ der Nikolai-Kirchgemeinde ist erster Gastgeber 2019

„Kochen verbindet“ – Das „Kochstudio“ der Nikolai-Kirchgemeinde ist erster Gastgeber 2019

„KOCHEN VERBINDET“ – DAS „KOCHSTUDIO“ DER NIKOLAI-KIRCHGEMEINDE IST GASTGEBER DER ERSTEN VERANSTALTUNG 2019

Am Donnerstag, 31. Januar 2019, bietet sich im Rahmen des Projektes „Kochen verbindet“ wieder Gelegenheit, gemeinsam zu kochen, zu essen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Gastgeber der ersten Veranstaltung 2019 sind die Mitglieder des bereits bestehenden „Kochstudios“ der Nikolai-Kirchgemeinde.

Los geht es zunächst mit einer kurzen Domführung. Wer Interesse daran hat, wird gebeten, sich hierfür 18 Uhr am rechten Seiteneingang des Doms einzufinden.
Die Führung durch den Dom dauert ca. eine halbe Stunde und wird von Claus Richter, Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit der Nikolai-Kirchgemeinde, fach- und sachkundig begleitet.

Gemeinsam gekocht wird dann ab 18.30 Uhr im Gemeinderaum, Domhof 11. Im Mittelpunkt wird die persisch-arabische Küche stehen, in der viel Wert auf die Geschmacksharmonie der Zutaten gelegt wird. Sie zeichnet sich vor allem durch die Verwendung von frischen Kräutern, edler Gewürze und Früchte aus. Ein wichtiger Bestandteil ist Reis, der sehr gern mit Soße oder Butter, Grilltomate und gegrilltem Fleisch gereicht wird.

Hobbyköche, Feinschmecker oder einfach nur am Kochen (und/oder Essen) Interessierte verschiedenen Alters, Geschlechts und Herkunft sind recht herzlich eingeladen!
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung per E-Mail an gleichstellungsundausländerbeauftragte@zwickau.de gebeten.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Projekt „Kochen verbindet“ findet seit Anfang 2017 mehrmals im Jahr in sich wechselnden Einrichtungen statt. Es bietet nicht nur die Möglichkeiten, kulinarische Vielfalt zu entdecken, sondern schafft vor allem auch Raum für Begegnungen, Gespräche, Neugier und interkulturellen Austausch.

Die Aktionen „Kochen verbindet“ und „Grillen verbindet“ wurden durch die Stadt Zwickau, insbesondere das Büro der Gleichstellungs-, Ausländer-, Integrations- und Frauenbeauftragen, initiiert. Das Angebot wird im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! über die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie gefördert.

Die Vertreter aller Medien sind recht herzlich zu diesem Termin eingeladen.

Quelle: Presse- und Oberbürgermeisterbüro
Stadtverwaltung Zwickau

Aus Grau macht Grün – Schulgelände verschönern und Prämie gewinnen

Aus Grau macht Grün – Schulgelände verschönern und Prämie gewinnen

Aus Grau macht Grün – Schulgelände verschönern und Prämie gewinnen

Bis zu 3.900 Euro Siegprämie für kreative Schulen – Bewerbungsfrist: 30.11.

Alle Schulen können sich noch bis zum 30. November 2018 beim 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerb unter dem Motto „AUS GRAU MACHT GRÜN!“ bewerben. Die Schulen sind aufgerufen, ihr Schulgelände in eine grüne, naturnahe Oase zu verwandeln. Wettbewerbsbeiträge können eine Konzeptidee sein, die noch umgesetzt werden soll, als auch ein Vorhaben, das sich in der Planungs- bzw. Realisierungsphase befindet. Das heißt, auch Schulen ohne Schulgarten, aber mit einer Konzeptidee, sind ausdrücklich eingeladen teilzunehmen.

Der Wettbewerb soll die Schüler dazu anregen, sich mit Natur auseinanderzusetzen und Anreize zu einer kreativen, bewegungsfreudigen und anregenden Pausen- und Freizeitgestaltung schaffen. Seit 1993 haben sich bereits über 1.800 Schulen mit mehr als 100.000 Schülern am Sächsischen Schulgartenwettbewerb beteiligt. Weitere Informationen unter https://www.schulgarten.sachsen.de

Ablauf und Preisgelder des Wettbewerbs:
Der Wettbewerb findet in drei Stufen statt und läuft über zwei Jahre.

Bis zum 30.11.2018: Anmeldung zum Wettbewerb, danach werden die 30 besten Wettbewerbsbeiträge von einer Jury ausgewählt.

März 2019: 1. Prämierung in Zusammenhang mit einer kurzen Fortbildung für die Teilnehmer. Alle Preisträger erhalten 400 Euro.

September 2019: Persönliche Vorstellung der 30 Beiträge beim „Forum zur Natur- und Umwelterziehung” und Auswahl der 10 Teilnehmer an der 3. Stufe durch eine Jury. Die 10 Preisträger erhalten 1.000 Euro.

Mai 2020: Vor-Ort-Besuche der 10 Schulen von Vertretern der Jury. Im Anschluss Ermittlung der drei Landessieger, die im Juni auf einer festlichen Abschlussveranstaltung prämiert werden. Die drei Landessieger erhalten 2.500 Euro.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Kita Marienhof erhält Restcent-Spende für geplantes Schreberino-Projekt

Kita Marienhof erhält Restcent-Spende für geplantes Schreberino-Projekt

KITA MARIENHOF ERHÄLT RESTCENT-SPENDE FÜR GEPLANTES SCHREBERINO-PROJEKTSeit heute ist die integrative Kindertageseinrichtung „Marienhof“, Marienthaler Straße 155, ihrem geplanten Schreberino-Projekt wieder ein Stück näher gerückt. Ermöglicht haben das die Mitarbeiter der VW Sachsen GmbH in Mosel mittels ihrer Restcent-Aktion, mit der VW Sachsen seit 1995 soziale Institutionen und Projekte in der Region unterstützt.Ulrich Heuer und Uwe Seifert, beide vom Betriebsrat VW Sachsen GmbH, übergaben heute Vormittag in der Gastgeber-Kita „Marienhof“, Marienthaler Straße 155, sechs Spendenschecks in Höhe von insgesamt 3900 Euro.Die Hortkinder in der I-Kita „Marienhof“ freuen sich über die Spende, denn mit ihr kann demnächst ein neues Projekt für sie starten: Ein an die Kita angrenzender Kleingarten soll zukünftig für sie zum Schreberino umgestaltet werden. Unter dem Motto „Gartenland in Kinderhand“ können sie dann auf Natur-Entdeckertour gehen, selbst verschiedene Obst- und Gemüsesorten anbauen, pflegen, ernten und natürlich auch essen. Doch bevor es soweit ist, muss der Kleingarten noch kindertauglich gemacht werden. Derzeit fehlen noch Zäune zu den angrenzenden Gärten, alte Wegeplatten müssen ausgetauscht und eine alte Terrasse erneuert werden. „Der Garten soll zukünftig direkt von der Kita aus begehbar sein. Wir werden die Restcent-Spende von VW gleich für einen kindersicheren Zugang zu unserem „Schreberino“ nutzen. Wenn dieser fertig ist, können wir endlich so richtig loslegen.“ freut sich Franziska Allert, Leiterin der I-Kita „Marienhof“. „Wir möchten zusammen mit den Kindern u. a. auch drei Hochbeete anlegen, ein Insektenhotel installieren und Beerensträucher pflanzen.“Die I-Kita „Marienhof“ ist die dritte kommunale Kindertageseinrichtung mit „Schreberino-Projekt“. Kleine Gartenoasen für Kids gibt’s bereits in der I-Kita „Anne Frank“ in Marienthal und in der Kita „Muldenstrolche“ in Crossen.Über weitere Geldspenden konnten sich heute Vormittag auch- die Integrative Kita „Tausendfüßler“ des Zwickauer Kinderhausverein e. V.,- die Kita „Spatzennest“ der Stadt Kirchberg,- der Kiga „Lindwürmchen“ der Gemeinde Weischlitz, OT Kürbitz,- der MUZ Kreation Crimmitschau e. V. in Crimmitschau und- der Förderverein der Grundschule „Thomas Münzer“ in Remsefreuen. Vorgenannte Einrichtungen werden ihre Spende u. a. für den Aufbau eines Mütterzentrums, den Kauf von Kinder-Kleinfahrzeugen, Hüpfpilzen und Balanceblumen und den Bau eines Gartenhauses für Spielgeräte verwenden.Fotos:Stadt Zwickau, zu Ihrer Verwendung, liegen bei Bedarf auch höher aufgelöst vorMit freundlichen GrüßenQuelle. Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Kita Marienhof erhält Restcent-Spende für geplantes Schreberino-Projekt 1
IFA Preview 2018 – Das Premium-Sortiment von AEG – innovative Lösungen für noch mehr Komfort im Haushalt

IFA Preview 2018 – Das Premium-Sortiment von AEG – innovative Lösungen für noch mehr Komfort im Haushalt

Die AEG-Highlights auf der IFA 2018: Intuitive Premium-Geräte für Küche und Wäschepflege sowie eine breite Vielfalt an Zubehör sorgen für exklusive Konsumentenerlebnisse.

 Auf der diesjährigen IFA stellt AEG Innovationen für den Haushalt in den Mittelpunkt – Geräte und Zubehör, auf deren Entwicklung die Anforderungen ihrer Anwender großen Einfluss hatten: Von der Essenszubereitung mit Multifunktionsbacköfen, die neue Dampfgar-Erlebnisse ermöglichen, über den preisgekrönten AEG ComfortLift Geschirrspüler bis hin zu intuitiven Geräten für die Wäschepflege, garantieren alle Innovationen von AEG bereits bei der Installation eine hervorragende Bedienbarkeit. „Immer, wenn wir neue Produkte entwickeln, konzentrieren wir uns darauf, großartige Erfahrungen zu bieten, als nur über Produktmerkmale nachzudenken. Wir machen das Leben der Menschen angenehmer, weil in allem, was wir tun, für uns die Kundenerfahrung von zentraler Bedeutung ist“, sagt Michael Wolf, Produktmanager bei AEG. „Positive Erfahrungen werden geprägt durch echte Vorteile, wie der intuitiven Bedienung und die Qualität des Designs – und besonders dann, wenn die erzielten Ergebnisse die Erwartungen des Konsumenten übertreffen. Letzten Endes geht es darum, tatsächlich zu erleben, wie faltenfrei das Wäschestück den Trockner verlässt, wie großartig das gedünstete Hähnchen aus dem neuen Ofen schmeckt oder wie toll Pfannkuchen auf dem neuen Kochfeld gelingen.“ Geschmacks-Innovationen – Produkte und ZubehörDer AEG SteamPro Multi-Dampfgarer mit Sous Vide-Funktion bietet drei Zubereitungsarten – Hitze, Dampf oder die Kombination von beidem und zahleiche Beheizungsarten. So kann man jedes Gericht bis zur Perfektion verfeinern. Im Kombi-Modus berechnet der Herd ganz automatisch genau das richtige Verhältnis von Hitze und Dampf. Egal ob man Fleisch gart oder grillt, Brot bäckt, delikate Desserts zaubert oder die SousVide-Funktion nutzt, die man sonst nur aus dem Restaurant von Profis kennt. Bei der Zubereitung kann man immer auf intuitive Unterstützung zählen: Der smarte Backofen empfiehlt die richtige Zubereitungszeit, während man über die manuelle Bedienung den Vorgang individuell steuern kann. Das SenseFry Kochfeld Mit dem AEG SenseFry-Kochfeld gelingt das saftige Steak oder die leckeren Pfannkuchen garantiert. Über die Auswahl am intuitiven Touchscreen erkennt und hält das SenseFry-Kochfeld eine perfekt gleichmäßige Temperatur an der Oberfläche der Pfanne aufrecht. So werden die besten Bratergebnisse erzielt. Dies ermöglichen Sensoren, die die Temperatur der Pfanne oder des Topfes messen und die Leistung je nach Bedarf automatisch anpassen. Das intuitive Kochfeld fungiert so als persönlicher Sous-Chef, der garantiert nichts anbrennen lässt. Kühlschrank mit herausnehmbarem Frühstückstablett und SpinView AblageDer AEG CustomFlex sorgt dank der herausziehbaren Ablage und dem entnehmbaren Tablett für jede Menge Küchenkomfort: Die erweiterte Höhe, flexible Behälter und mehrere Temperaturzonen ermöglichen die präzise Zubereitung und ideale Lagerung von Speisen. So lassen sich benötigte Zutaten direkt vom Kühlschrank zum Arbeitsbereich und wieder zurücktragen. Die um 360 Grad drehbare SpinView Ablage und das Frühstückstablett sind das perfekte Zubehör zum Lagern und Servieren. Ebenfalls in der Reihe der Kühlgeräte: Der UltraFresh+ Kühlschrank hält Obst und Gemüse bis zu zehn Tage lang frisch – ohne Einbußen in der Nahrungsmittelqualität. AEG ComfortLift Geschirrspüler mit QuickSelect Der preisgekrönte AEG ComfortLift Geschirrspüler wurde mit intuitiven Schiebereglern weiter verbessert, um die Programmauswahl noch einfacher zu gestalten. Das innovative Gerät besitzt einen unteren Geschirrkorb, der ganz einfach nach oben gleitet – für einfaches und müheloses Be- und Entladen. Der ComfortLift bietet ultimativen Komfort. Die neue Spitzentechnologie beinhaltet zudem die sogenannte SprayZone-Funktion, die bis zu 50% bessere* Reinigungsergebnisse ermöglicht als herkömmliche Programme. Sogar die größten Weingläser finden ihren Platz und die AirDry-Funktion rundet die Gesamtleistung hervorragend ab. AEG SaltBlockDer Block aus Himalaya-Salz eröffnet nicht nur vielfältige Möglichkeiten, Gerichte zuzubereiten, sondern ermöglicht auch eine völlig neue und gesunde Art zu würzen: Das rosafarbene Himalaya-Salz enthält mehr als 80 Spurenelemente. Die hervorragende Wärmeverteilung aufgrund der speziellen Kristallstruktur des Salzes sorgt für eine gleichmäßige Temperierung des gesamten Blocks. Dadurch werden Nahrungsmittel gleichmäßig erhitzt oder gekühlt – egal wo man sie platziert. Der Salzblock kann sowohl auf dem Kochfeld als auch im Ofen, im Kühlschrank oder im Gefriergerät genutzt werden. Er eignet sich perfekt, um direkt darauf zu kochen oder als extravagantes Serviertablett – für schmackhafte Steaks, Gemüse und Fisch sowie für Käse oder Gebäck. Pflege-Innovationen – Produkte und ZubehörAutomatische Dosierung bei Waschmaschinen der 8000er, 7000er und 6000er Serie und Konnektivität für präzise Pflege: Die App „My AEG Care“ ermöglicht eine maßgeschneiderte Pflege für alle Textilien. Sensoren erkennen das Gewicht der Waschladung und passen automatisch Wassermenge, Energieverbrauch und die Dauer des Waschzyklus an. Genau im richtigen Moment wird die exakt passende Menge Waschmittel dosiert und verteilt. Auf diese Weise erzielt man nicht nur herausragende Waschergebnisse, auch die Textilfasern werden optimal geschützt. So fühlen sich Textilien besser an und behalten länger ihren frischen Duft. Trocknet besonders schonend: Der in den AEG Wäschetrockner 9000 integrierte Feuchtigkeitsscanner ermittelt den genauen Feuchtigkeitsgehalt in Kleidungsstücken und gewährleistet so die größtmögliche Präzision beim Trockenvorgang. Auf diese Weise trägt der Wäschetrockner zu einer längeren Lebensdauer der Textilien bei: Outdoor-Kleidung bleibt länger wasserabweisend, Wolle behält länger ihre Form – und empfindliche Stoffe wie Seide werden besonders schonend getrocknet. Ultraschall-Fleckentferner-Stift – löst Flecken vor dem WaschenDer Ultraschall-Fleckentferner-Stift bekämpft mühelos Flecken zur effizienten Behandlung von Kleidung und Geweben vor dem Waschen. In Verbindung mit Wasser und Waschmittel sendet die Ultraschall-Technologie feine Vibrationen durch die Fasern, um Fleckpartikel für Fleckpartikel zu lösen, für ein leichteres Entfernen im späteren Waschgang. Der Stift hilft bei herkömmlichen Verunreinigungen wie Rotwein, Kaffee und Tee sowie blauer Tinte und Erde. AEG Installer-App – die intuitive digitale Installationshilfe für KüchenprofisNeben Innovationen für Endkunden hat AEG auch seine Unterstützung für Handelspartner im Einbauküchen-Sektor in Form einer Installations-App für Smart Devices erweitert: Professionelle Installateure können mit der App Informationen über eine Reihe von Küchengeräten abrufen, um eine korrekte und möglichst schnelle Installation zu gewährleisten. Im Durchschnitt benötigen AEG-Küchen rund 25 Prozent** weniger Installationsschritte als die Modelle der Mitbewerber. Die App stellt so eine weitere Innovation dar, die es AEG ermöglicht, seine Position als starker und zuverlässiger Partner des Handels zu festigen.   *Verglichen mit dem Electrolux Standardprogramm.**Bezogen auf die Gesamtzahl der erforderlichen Installationsschritte, die bei einem kompletten Set aus Electrolux Herd, Kochfeld, Geschirrspüler und Kühlschrank im Vergleich zu kompletten Sets mit vier vergleichbaren Produkten der wichtigsten Mitbewerber nötig sind. Jeder einzelne Schritt wird anhand der Montageanleitungen gezählt und für das Gesamt-Set aus vier Produkten in Relation aufsummiert.Quelle: AEG