Sonntag, September 27Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Organisationen

Piro Sports steigt mit Ginetta in die ADAC GT4 Germany ein

Piro Sports steigt mit Ginetta in die ADAC GT4 Germany ein

ADAC, Organisationen
ADAC GT4 Germany wird 2020 um eine weitere Marke bereichert Mit Cedric Piro und Robin Falkenbach steht das Fahrer-Duo bereits fest Piro Sports peilt zudem Gaststarts mit zweitem Fahrzeug an München. Die ADAC GT4 Germany wird 2020 um eine weitere Marke reicher. Nachdem 2019 bereits Fahrzeuge von Aston Martin, Audi, BMW, KTM, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche an den Rennen der ADAC-Serie teilnahmen, ist in der anstehenden Saison auch eine Ginetta am Start. Eingesetzt wird das G55 GT4 getaufte Modell vom saarländischen Rennstall Piro Sports. "Unsere Familie liebt alles Britische und hat somit auch eine ganz besondere Beziehung zu englischen Automobilen. Da fiel die Entscheidung leicht, auf die Ginetta zu setzen", erklärt Teamchef Erwin Piro den Hintergrund zur Fahrzeugwahl. Di...
WRT-Teamchef Vincent Vosse: “Wir lieben Herausforderungen”

WRT-Teamchef Vincent Vosse: “Wir lieben Herausforderungen”

ADAC, Auto, Organisationen
Belgier freut sich auf das ADAC GT Masters W Racing Team startet erstmals in der "Liga der Supersportwagen" Rennstall setzt zwei Audi R8 LMS ein München. Wenn am 24. April in Oschersleben die neue Saison des ADAC GT Masters beginnt, feiert mit dem W Racing Team (WRT) eines der erfolgreichsten internationalen GT-Teams seine Premiere in der "Liga der Supersportwagen". Teamchef Vincent Vosse gibt einen ersten Ausblick auf das neue Programm der belgischen Mannschaft. Vor gerade einmal zehn Jahren, im September 2009, wurde das W Racing Team gegründet. Seitdem hat sich die Mannschaft aus Baudour zu einem der führenden Teams im GT-Sport entwickelt. So gewann der Rennstall die 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps und auf dem Nürburgring sowie in Dubai und in Zolder. Zudem gewann ...
16.01.2020 – Nr. 1   Qualifikation für ADAC GT Masters eSports Championship startet

16.01.2020 – Nr. 1 Qualifikation für ADAC GT Masters eSports Championship startet

ADAC, Auto, Organisationen
Online-Qualifying beginnt am 24. Januar 20 permanente Startplätze werden bis Mitte März vergeben ADAC GT Masters eSports Championship mit 80.000 Euro Preisgeldtopf München. Ab dem 24. Januar startet das Rennen um die ADAC GT Masters eSports Championship 2020 und den Preisgeldtopf von 80.000 Euro in Geld- und Sachpreisen. Dann beginnt das Qualifying für die insgesamt 20 permanenten Startplätze bei den acht Rennen der eSports Championship auf der Plattform RaceRoom. In insgesamt vier Online-Wettbewerben von Januar bis März können sich Sim-Racer jeweils fünf permanente Startplätze sichern. Die Teilnahme am Qualifying der ADAC GT Masters eSports Championship 2020 ist kostenlos, im Qualifying werden die benötigten digitalen Versionen der Fahrzeuge von RaceRoom gestellt. Das Regle...
Fahrerfeld für Northern Talent Cup 2020 ausgewählt

Fahrerfeld für Northern Talent Cup 2020 ausgewählt

ADAC, Auto, Organisationen
Fahrer aus elf Nationen starten in neuer Nachwuchsserie Die Weichen für die Premierensaison des Northern Talent Cup sind gestellt: 24 Jungs und Mädels aus insgesamt elf Nationen treten 2020 in der neuen Nachwuchs-Motorradserie, die der ADAC gemeinsam mit MotoGP-Promotor Dorna Sports und KTM ins Leben gerufen hat, an. Auch der Kalender für die Debütsaison mit sieben Veranstaltungen und 14 Rennen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Tschechien steht fest. Saisonstart ist vom 17. bis 19. April in Assen/Niederlande. Unter den für die Debütsaison der Serie nominierten 24 Fahrern finden sich zehn Talente, die in der Vergangenheit in den Nachwuchs-Motorradserien des ADAC, im ADAC Mini und Pocket Bike Cup oder im ADAC Junior Cup powered by KTM, am Start waren. Fünf Fahrer aus Deutsc...
Tanken 2019 etwas billiger als im Vorjahr Preise ziehen zum Jahreswechsel deutlich an

Tanken 2019 etwas billiger als im Vorjahr Preise ziehen zum Jahreswechsel deutlich an

ADAC, Aktuell, Auto, Organisationen, Sonstiges, Verbrauchertipp
München (ots) Nachdem die Kraftstoffpreise 2018 deutlich gestiegen waren, konnten sich Autofahrer im vergangenen Jahr zumindest über eine leichte Entlastung freuen. Ein Liter Super E10 kostete 2019 durchschnittlich 1,405 Euro und damit 2,3 Cent weniger als 2018. Auch Diesel wurde billiger: Der Preis sank im Durchschnitt um 2,1 Cent je Liter auf 1,262 Euro im Jahr 2019. Für Autofahrer weniger erfreulich war die Preisentwicklung im Dezember. Wie die monatliche Marktauswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel im Dezember 1,387 Euro und damit 0,4 Cent mehr als im November. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer im Schnitt 1,272 Euro bezahlen, im Vormonat waren es noch 1,5 Cent weniger. Noch drastischer war der Anstieg der Spritpreise im Vergleich zur Vorw...
ADAC  Radfahren im Winter: Über 60 Prozent verzichten / Kälte und schlechte Witterung sind Hauptgründe / ADAC macht Umfrage

ADAC Radfahren im Winter: Über 60 Prozent verzichten / Kälte und schlechte Witterung sind Hauptgründe / ADAC macht Umfrage

ADAC, Aktuell, Auto, Bike, Organisationen, Sonstiges, Verbrauchertipp
München (ots) Radfahren im Winter: Für 61 Prozent der Deutschen ist Radeln in der kalten Jahreszeit kein Thema, wie eine Umfrage des ADAC unter 4000 Personen zeigt. Als Hauptgründe für den Verzicht nennen die Befragten Schnee, Matsch und niedrige Temperaturen. Diejenigen, die trotzdem in die Pedale treten, sind hauptsächlich von schlecht geräumten und gestreuten Radwegen genervt. Jeder zweite dieser Abgehärteten fürchtet demzufolge einen Sturz wegen Glätte. Ein besserer Winterdienst könnte helfen, denn bisher radeln nur acht Prozent der Bevölkerung an mindestens drei Tagen pro Woche. Von Kälte fühlt sich nur jeder Zehnte beeinträchtigt. Was noch auffällt: Je nach Wohnumfeld variieren die Ergebnisse der Befragung. So fahren im Winter in Städten mehr Menschen regelmäßig mit dem Rad als am ...
In 15 Bundesländern enden die Ferien Staureicher Feiertag am 6. Januar ADAC Stauprognose für 3. bis 6. Januar

In 15 Bundesländern enden die Ferien Staureicher Feiertag am 6. Januar ADAC Stauprognose für 3. bis 6. Januar

ADAC, Aktuell, Organisationen, Verkehrsmeldung
München Das letzte Wochenende der Weihnachtsferien hat es für Autofahrer in sich. Fast zeitgleich enden in 15 Bundesländern, in den Niederlanden und etlichen Nachbarländern die Ferien. Nur die Schüler Hessens können sich über eine weitere freie Woche freuen. Dass nicht alle Urlauber an ein und demselben Tag zurückkehren, liegt an der diesjährigen Feiertagskonstellation. Montag, 6. Januar (Heilige Drei Könige) ist in Bayern, Baden-Württemberg und Teilen Sachsen-Anhalts Feiertag - allerdings ohne Feiertagsfahrverbot für Lkw. Am selben Tag haben noch die Schulen in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein geschlossen. Das bedeutet, dass viele Autourlauber aus den genannten Regionen erst an diesem Tag heimkehren. Die Staugefahr ist besonders am Nachmit...
MotoGP meets Eishockey: Spektakulärer Show Run beim Hockey Open Air 2020 in Dresden

MotoGP meets Eishockey: Spektakulärer Show Run beim Hockey Open Air 2020 in Dresden

ADAC, Aktuell, Moto GP, Motorsport, Organisationen, Sport
WM-Pilot Jason Dupasquier präsentiert die MotoGP am 4. Januar 2020 in Dresden Show Runs in den Pausen der Eishockey-Matches MotoGP-Flair verspricht Vorgeschmack auf den Motorrad Grand Prix am Sachsenring Mit Vollgas ins neue MotoGP-Jahr: Der erste Vorbote des HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland, der im nächsten Jahr vom 19. bis 21. Juni am Sachsenring stattfindet, geht bereits am 4. Januar an den Start. Mit einem Show Run im Rahmen des Hockey Open Air 2020 im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion stimmt Jason Dupasquier mit seinem Team PrüstelGP die Dresdner Eishockey-Fangemeinde auf das Deutschland-Gastspiel der MotoGP am Sachsenring im Juni ein. Auf seiner KTM aus der Moto3 bringt der Schweizer WM-Pilot packendes MotoGP-Flair in die Arena nahe der Dresdner Altstadt. Bei ...
ADAC  Neuerungen im Bereich Mobilität für 2020 Diese Verkehrsregeln und Vorschriften treten im nächsten Jahr in Kraft

ADAC Neuerungen im Bereich Mobilität für 2020 Diese Verkehrsregeln und Vorschriften treten im nächsten Jahr in Kraft

ADAC, Aktuell, Auto, Blaulicht, Organisationen, Sonstiges, Verkehrsmeldung
München (ots) Das neue Jahr bringt für Verkehrsteilnehmer auch in 2020 neue Regelungen, Gesetze und Beschlüsse - etwa Änderungen an der Straßenverkehrsordnung (StVO). Unter anderem diese Neuerungen sind geplant: härtere Strafen für das Durchfahren der gebildeten Rettungsgasse, höhere Bußgelder für Halten in zweiter Reihe (55 Euro) und mehr Rechte und Schutz für Radfahrer. Der Bundesrat wird abschließend über diese Vorschläge und einige Änderungsanträge am 14.02.2020 entscheiden Neu ist auch die Möglichkeit zur dauerhaften Absenkung des Mindestalters beim Führerschein der Klasse AM auf 15 Jahre. Diese Änderung trat zum 6.12.2019 in Kraft. Ob und wie die einzelnen Bundesländer die Reglung umsetzen, wird das Jahr 2020 zeigen. Außerdem wird es im nächsten Jahr voraussichtlich eine höchstrich...
ADAC –  Zahl der Verkehrstoten sinkt deutlich

ADAC – Zahl der Verkehrstoten sinkt deutlich

ADAC, Aktuell, Auto, Blaulicht, Organisationen, Unfall
ADAC Prognose: 3040 Menschen kamen 2019 bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben Rückgang um 7,2 Prozent München (ots) Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird laut einer aktuellen Prognose des ADAC im Jahr 2019 um etwa 7,2 Prozent auf 3.040 sinken. Dies wäre der niedrigste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen. Der bisherige Tiefststand war 2017 mit 3.180 Verkehrstoten erreicht worden. Im Vorjahr waren 3.275 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Der diesjährige Rückgang ist bei allen Verkehrsbeteiligten zu verzeichnen - außer bei den Radfahrern. Aufgrund der deutlich gestiegenen Zahl schwerer Unfälle von Pedelec-Fahrern wird die Gesamtzahl der getöteten Radfahrer in diesem Jahr zunehmen. Rückläufig ist die Zahl der Unfälle mit Personenschaden: Der ADAC erwarte...
Timo Bernhard: “Zeit für den nächsten Schritt”

Timo Bernhard: “Zeit für den nächsten Schritt”

ADAC, Aktuell, Auto, Galerien, GT Masters, Motorsport
  Timo Bernhard: "Zeit für den nächsten Schritt" • Sportwagen-Ass spricht im Interview über das Ende seiner professionellen Karriere • Bernhard freut sich auf neue Rolle als Porsche-Markenbotschafter und Teamchef • Ausblick auf die Pläne des Küs Team75 Bernhard für 2020 München. Rund 20 Jahre lang hat Timo Bernhard (38/Homburg/Saar) als Fahrer die Sportwagenszene geprägt. Ob beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, in der ALMS, in Le Mans oder in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC - überall war der Saarpfälzer erfolgreich. Seit 2016 engagiert er sich mit seinem Küs Team75 Bernhard zudem im ADAC GT Masters, seit 2018 auch als Fahrer. Auf dem Nürburgring gelang ihm in diesem Jahr sein erster Sieg in der "Liga der Supersportwagen". Nun hat Bernhard bekannt gegeben, dass e...
Zahlen und Fakten: Die Bilanz der ADAC Formel 4 2019

Zahlen und Fakten: Die Bilanz der ADAC Formel 4 2019

ADAC, Aktuell, Auto, Formelfahrzeuge, Galerien, Motorsport
  Zahlen und Fakten: Die Bilanz der ADAC Formel 4 2019 • Hauger mit sechs Saisonsiegen auf Rang sechs der "ewigen Gesamtwertung" • 20 Rennen, 354 Runden und 1436 Rennkilometer • 29 Piloten aus 20 Nationen am Start München. Auch in der fünften Saison der ADAC Formel 4 war US Racing CHRS dominant und holte wie schon 2018 das Triple: Der Rennstall aus Kerpen mit den beiden Teamchefs Ralf Schumacher und Gerhard Ungar räumte in allen drei Wertungen die Siegerpokale ab. Dennoch war die Meisterschaft extrem spannend, weil auch Van Amersfoort Pilot Dennis Hauger (16, Norwegen, Van Armersfoort Racing) groß auftrumpfte und sich bis zum Saisonende ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem späteren Champion Théo Pourchaire (16, Frankreich, US Racing CHRS) lieferte. In Sachen Siege hatte Ha...
Großes Teilnehmerinteresse für zweite Saison der ADAC GT4 Germany

Großes Teilnehmerinteresse für zweite Saison der ADAC GT4 Germany

ADAC, Aktuell, GT 4, Motorsport, Organisationen, Sport
34 Fahrzeuge für die zweite Saison der ADAC GT4 Germany eingeschrieben Insgesamt 19 Teams geben frühzeitig ihre Nennung ab IronForce Racing, HTP Motorsport und T3 Motorsport auch in der ADAC GT4 Germany München. Die ADAC GT4 Germany sorgt auch in ihrer zweiten Saison für ein großes Interesse bei den Teilnehmern. Innerhalb von nur zwölf Tagen seit dem Beginn der Einschreibefrist Anfang Dezember haben 19 Teams ihre Chance genutzt und 34 Sportwagen für die ADAC GT4 Germany 2020 genannt. Die ADAC GT4 Germany startet vom 24. bis 26. April 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben in die zweite Saison und ist sechsmal im Rahmen des ADAC GT Masters vertreten. SPORT1 überträgt die Serie auch 2020 im TV, online werden die Rennen weiterhin auf verschiedenen digitalen Plattformen und i...
ADAC Sportgala 2019: Motorsport-Stars in München geehrt

ADAC Sportgala 2019: Motorsport-Stars in München geehrt

ADAC, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Organisationen, Sport
Dennis Ullrich, Max Hesse und Otto Wachs auf der ADAC Sportgala ausgezeichnet Auftritt von Max Giesinger begeistert die Gäste der ADAC Sportgala Glänzender Abschluss einer spannenden Motorsportsaison: Auf der ADAC Sportgala 2019 ehrte der Club in seiner Zentrale in München am Freitag die erfolgreichsten Motorsportler der Saison. Vor rund 400 geladenen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft wurden Motocrosser Dennis Ullrich als ADAC Motorsportler des Jahres und Tourenwagen-Pilot Max Hesse als ADAC Junior Motorsportler des Jahres geehrt. Der ehemalige Autostadt-Geschäftsführer Otto Ferdinand Wachs wurde mit einem Ehrenpreis von ADAC Klassik ausgezeichnet. Die "Nacht der Sieger" endete mit einem Auftritt von Max Giesinger. SPORT1 zeigt die Höhepunkte der ADAC Sportgala am 18. D...
Treffpunkt für KTM-Fans: Die KTM-Tribüne beim Motorrad Grand Prix Deutschland 2020

Treffpunkt für KTM-Fans: Die KTM-Tribüne beim Motorrad Grand Prix Deutschland 2020

ADAC, Aktuell, Bike, Moto 2, Moto 3, Moto GP, Motorsport, Organisationen, Sport
Tribüne T9 auch 2020 offizielle KTM-Fantribüne Ticketinhaber erhalten stylisches KTM-Fanpackage Tickets für Tribüne T9 online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich KTM-Fans treffen sich beim HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland (19. - 21. Juni 2020) auf der Tribüne 9, die auch 2020 wieder die offizielle Fantribüne des Motorradherstellers aus Österreich ist. Tickets für die KTM-Fantribüne gibt es bereits ab 69 Euro, Ticketinhaber erhalten vor Ort ein exklusives KTM-Fanpackage. Die direkt an der Abfahrt zur Karthalle gelegene KTM-Tribüne T9 bietet besten Blick auf das Renngeschehen, auf der Bergabpassage von der "kleinen Kuppe" hinab liefern sich die Stars der MotoGP traditionell spannende Überholmanöver. Dank der unmittelbaren Sicht auf eine der Video...
ADAC ehrt Motorsport-Stars auf der ADAC Sportgala 2019

ADAC ehrt Motorsport-Stars auf der ADAC Sportgala 2019

ADAC, Aktuell, Motorsport, Organisationen, Sport
ADAC Sportgala 2019 in der Münchner ADAC Zentrale Sportler, prominente Gäste und Entscheider der Szene zu Gast in München SPORT1 zeigt Highlights der Sportgala am 18. und 25. Dezember   München. Die ADAC Sportgala war am Freitag, 13. Dezember Treffpunkt von Sportlern, Prominenten und Entscheidern der Motorsport-Szene. In seiner Zentrale in München zeichnete der ADAC die erfolgreichsten Motorsportler der vergangenen Saison aus. Im Mittelpunkt der Gala stand die Ehrung des ADAC Motorsportlers des Jahres, Motocrosser Dennis Ullrich und des ADAC Junior Motorsportler des Jahres, Tourenwagenfahrer Max Hesse. Neben den erfolgreichsten Motorsportlern wurde auf der ADAC Sportgala erstmals ein Ehrenpreis von ADAC Klassik für Verdienste um die Klassikszene vergeben. Erster Preis...
High-Five: ADAC TCR Germany startet 2020 in die fünfte Saison

High-Five: ADAC TCR Germany startet 2020 in die fünfte Saison

ADAC, Aktuell, Auto, Motorsport, Organisationen, Sport, TCR
Nennungen für Saison 2020 ab sofort möglich, Früheinschreibung bis 31. Januar Fahrer kämpfen 2020 um Preisgeldtopf von rund 180.000 Euro München. Die Vorbereitungen für die fünfte Saison der ADAC TCR Germany laufen: Ab sofort können sich interessierte Teams für die Saison 2020 der ADAC TCR Germany einschreiben. Auf die Teilnehmer warten im kommenden Jahr 14 Rennen bei allen sieben Veranstaltungen des ADAC GT Masters in Deutschland, Tschechien, Österreich und den Niederlanden sowie ein größerer Preisgeldtopf in Höhe von rund 180.000 Euro. Saisonstart ist vom 24. bis 26. April 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben. Die Tourenwagenserie des ADAC fährt seit ihrer Premierensaison 2016 im Rahmen des ADAC GT Masters - das wird auch 2020 so sein. Nach dem Saisonstart bei Magdeburg ...
Neuer Markenauftritt für ADAC Motorsport

Neuer Markenauftritt für ADAC Motorsport

ADAC, Aktuell, Auto, Motorsport, Organisationen, Sport
ADAC Motorsport mit neuen Logos und einheitlicher Designsprache Der ADAC Motorsport geht ab der Saison 2020 mit einem neuen Markenauftritt an den Start. Nach Einführung eines neuen ADAC Motorsport Design im vergangenen Jahr komplettieren nun neue Logos für die Serien und Veranstaltungen des ADAC e. V. den neuen Markenauftritt. Erstmals zu sehen ist der neue Look des ADAC Motorsports erstmals auf der Essen Motor Show. Der Stand des ADAC in Halle 3 ist im neuen Design und mit den neuen Logos gestaltet. Das neue ADAC Motorsport Design wurde bereits in der Motorsportsaison 2019 eingesetzt. Im zweiten Schritt folgt nun ab Dezember die sukzessive Einführung von neuen Logos für insgesamt 14 Rennserien im Automobil- und Motorradsport sowie für Großveranstaltungen wie die ADAC Rallye Deutsch...
Förderkader der ADAC Stiftung Sport für die Saison 2020 vorgestellt

Förderkader der ADAC Stiftung Sport für die Saison 2020 vorgestellt

ADAC, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Organisationen, Sport
Die Stiftung unterstützt im kommenden Jahr 29 Talente aus neun Disziplinen Neun Piloten sind in der Saison 2020 neu im Förderteam ADAC MX Youngster Cup Vizemeister Jeremy Sydow erneut im Förderkader ADAC Junior Motorsportler des Jahres 2019 Max Hesse auch in Zukunft gefördert München/Essen. Im Rahmen des Preview-Day der Essen Motor Show stellte die ADAC Stiftung Sport den Förderkader für die Saison 2020 vor. Für das kommende Rennjahr wurden 28 Piloten und eine Pilotin aus den neun geförderten Disziplinen Bahnsport, Formel, GT, Kart, Motocross, Motorrad-Rundstrecke, Rallye, Tourenwagen und Trial in die Stiftung aufgenommen. Dank des neu entwickelten Konzeptes stellt der aktuelle Kreis der Fördertalente eine große Bandbreite aus jungen aufstrebenden Nachwuchsfahrern dar,...
Die ganze Vielfalt des Motorsports: Das ADAC Motorsport- und Klassik-Programm 2020

Die ganze Vielfalt des Motorsports: Das ADAC Motorsport- und Klassik-Programm 2020

ADAC, Aktuell, Auto, Galerien, Motorsport, Motorsport, Organisationen, Sport
Nachwuchsförderung trifft auf internationalen Spitzensport Von der passgenauen Förderung talentierter Motorsportler bis hin zu den größten Sportevents in Deutschland: Der ADAC präsentiert für das Jahr 2020 ein vielfältiges und umfangreiches Motorsportprogramm, das von attraktiven Nachwuchsserien bis hin zum internationalen Spitzenmotorsport die ganze Bandbreite des Motorsports abbildet. Zu den Highlights gehören die WM-Läufe zur MotoGP und FIA World Rallye Championship, der HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland am Sachsenring und die ADAC Rallye Deutschland. Zukunftsweisend ist ein neues Projekt im Rallyesport. Gemeinsam mit Partner Opel veranstaltet der ADAC mit dem ADAC Opel e-Rally Cup den ersten elektrischen Rallye-Markenpokal der Welt. Ein Besuchermagnet und Motorsport-Fe...