Brand an einem Wohnhaus

Brand an einem Wohnhaus

Zeit:     30.12.2021, gegen 01:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag kam es zum Brand einer Überdachung am Hinterhaus eines Wohnhauses in der Albertstraße.

Nach ersten Erkenntnissen war wahrscheinlich eine brennende Restmülltonne der Ausgangspunkt des Geschehens. Durch das Feuer wurden die Überdachung sowie ein Fenster und die Haustür erheblich beschädigt. Da der Qualm durch das geborstene Fenster ins Gebäude drang, erlitt eine 60-jährige Hausbewohnerin eine Rauchgasintoxikation und musste in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Wohnhaus ist derzeit nicht bewohnbar und der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die genauen Umstände des Brandes sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. (jpl)

Mit Baum kollidiert

Mit Baum kollidiert

Zeit:     28.12.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Remse

Aufgrund der glatten Fahrbahn kollidierte eine Frau in Remse mit einem Baum.

Eine 34-Jährige befuhr am Dienstagmorgen mit ihrem Skoda die Straße Am Berg. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn, kam sie von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Rettungskräfte brachten sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, was die kurz darauf wieder verlassen konnte. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. (kh)

Einbruch in Partyraum

Einbruch in Partyraum

Zeit:     27.12.2021, 17:00 Uhr bis 28.12.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Montagabend und Dienstagmorgen gewaltsam Zutritt in den Partyraum im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Rümpfstraße. Sie entwendeten diverse alkoholische Getränke und Bargeld, sodass sich der Stehlschaden auf rund 200 Euro summierte. An der Tür entstand darüber hinaus ein Sachschaden in Höhe von ebenfalls etwa 200 Euro.

Sind Ihnen im Haus unbekannte Personen aufgefallen, die mit dem Einbruch in Verbindung gebracht werden können? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon: 03763 640. (kh)

Hund angefahren und verletzt

Hund angefahren und verletzt

Zeit:     28.12.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Beim Spazierengehen wurde in Wilkau-Haßlau ein Hund von einem Pkw erfasst.

Ein 29-Jähriger befuhr am Dienstagvormittag mit seinem Fiat die Kirchberger Straße in Fahrtrichtung Kirchberg. Zu diesem Zeitpunkt war ein Mann mit seinem Hund auf dem angrenzenden Gehweg unterwegs. Trotz dessen, dass der Hund angeleint war, gelang es ihm, unvermittelt auf die Straße zu rennen. Einen Zusammenstoß konnte der 29-Jährige daraufhin nicht mehr vermeiden. Der Hund musste tierärztlich versorgt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. (kh)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     28.12.2021, 14:30 Uhr
Ort:      Werdau

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einer Unfallflucht in Werdau.

Ein 64-jähriger VW-Fahrer befuhr am Dienstagnachmittag die B 175 aus Fahrtrichtung der Ronneburger Straße kommend. In diesem Moment missachtete ein unbekannter Fahrer eines blauen Hyundai die Vorfahrt und befuhr die B 175 von rechts kommend aus der Straße An der Pleiße. Der 64-Jährige versuchte daraufhin auszuweichen, wobei er auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein direkt hinter ihm befindlicher 37-Jähriger fuhr daraufhin mit seinem BMW geradeaus weiter. Als der VW-Fahrer anschließend wieder auf seine eigentliche Fahrspur lenkte, kollidierte er mit dem BMW. Der Hyundai-Fahrer ließ sich davon jedoch nicht beirren und setzte seine Fahrt in Richtung Zwickauer Straße fort. An den beiden verunfallten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Haben Sie den Zusammenstoß beobachtet und können Hinweise auf den flüchtigen Fahrzeugführer geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

Angelausrüstung aus Keller entwendet

Angelausrüstung aus Keller entwendet

Zeit:     27.12.2021, 18:00 Uhr bis 28.12.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

In Wilkau-Haßlau hatten es Einbrecher auf eine hochwertige Angelausrüstung abgesehen.

Wie den Beamten des Polizeirevier Werdau gestern Nachmittag bekannt wurde, entwendeten unbekannte Täter zwölf Angelruten im Wert von 2.500 Euro aus einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses auf dem Albert-Schweizer-Ring in Wilkau-Haßlau. Die Unbekannten brachen zuvor das vorgehängte Zahlenschloss auf.

Das Polizeirevier Werdau bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03761 7020. (um/kh)