Freitag, September 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Buntmetalldiebe machten Beute / Zeugengesuch


Buntmetalldiebe machten Beute / Zeugengesuch


Buntmetalldiebe machten Beute / Zeugengesuch

Zeit: 14.10.2019 polizeibekannt
Ort: OT Zentrum, OT Helbersdorf, OT Altchemnitz und OT Hutholz
(3981) Am gestrigen Montag wurden der Polizei mehrere Buntmetalldiebstähle im Stadtgebiet angezeigt. Die Täter hatten in den vergangenen Tagen vorwiegend in Reko-Häusern und auf Baustellen Beute gemacht. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro. Zwischen Samstagmittag und Montag früh waren Diebe in einem in Rekonstruktion befindlichen Haus in der Mühlenstraße zugange und schnitten etwa 1 700 Meter bereits verlegtes Kupferkabel ab. Neben dem Kabel wurden dort zudem eine Schubkarre und ein Schraubenkasten gestohlen. Auf Wasserzähler und Badarmaturen hatten es Diebe in der Paul-Bertz-Straße abgesehen. Diese wurden aus mehreren leerstehenden Wohnungen zweier Häuser, die gerade renoviert werden, ausgebaut und gestohlen. Zudem durchtrennten die Täter im Keller Elektroleitungen und entwendeten mehrere Meter Stromkabel. Der Tatzeitraum in dem Fall wurde zwischen vergangenem Mittwoch und Donnerstag angezeigt. In der Wilhelm-Raabe-Straße machten sich Unbekannte über das vergangene Wochenende auf einer Baustelle an der Stromversorgung zu einem Baucontainer zu schaffen. Die Täter entwendeten insgesamt etwa 110 Meter Stromkabel. Ebenfalls über das Wochenende hinweg stahlen Unbekannte auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Chemnitzer Straße ca. 50 Meter Kupferkabel von einer Laterne. Eine Mitarbeiterin hatte den Diebstahl am Montag früh festgestellt, als die Parkplatzbeleuchtung nicht funktionierte.
Es werden Zeugen gesucht, die im Zusammenhang mit den Buntmetalldiebstählen Beobachtungen gemacht haben. Wem sind an den genannten Orten Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit den Diebstählen in Verbindung stehen könnten? Wer hat möglicherweise Beobachtungen bezüglich des Abtransports der Beute gemacht? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegengenommen. (gö)


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"