Am Mittwochvormittag waren Beamte der Autobahnpolizei auf der BAB 4 und auf der BAB 72 im Einsatz und führten Geschwindigkeitskontrollen durch.

Zeit:     01.04.2020, 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr
Ort:      BAB 4/Crimmitschau

Auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden sind zwischen den Anschlussstellen Schmölln und Meerane aktuell 80 km/h erlaubt. Bei den 1.223 Fahrzeugen, welche die Messstelle passierten, wurden 27 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Neun der Fahrzeugführer waren mehr als 20 km/h zu schnell unterwegs und erhalten jeweils eine Bußgeldanzeige. 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot erwarten einen BMW-Fahrer, der mit 166 km/h (ohne Toleranzabzug) gemessen wurde.

Zeit:     01.04.2020, 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:      BAB 72/Hartenstein

Zwischen den Anschlussstellen Zwickau-Ost und Hartenstein auf der BAB 72 in Richtung Chemnitz wurden am Mittwochvormittag 1.910 Fahrzeuge gemessen. 25 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. 17 von ihnen kommen mit einem Verwarngeld davon, weil sie maximal 20 km/h zu schnell unterwegs waren. „Spitzenreiter“ war auch hier ein BMW-Fahrer: Er wurde mit 176 km/h (ohne Toleranzabzug) gemessen und muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. (cf)