Stoppschild missachtet

Stoppschild missachtet

Vorfahrtsfehler führt zu einem Unfall mit leicht verletztem Kind.

Eine 52-jährige Deutsche befuhr mit ihrem VW die Badener Straße in Richtung Poststraße. An der Kreuzung Poststraße missachtete sie die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß mit einem Skoda eines 36-Jährigen. Ein im Skoda mitfahrendes einjähriges Kind erschrak heftig und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beträgt nach aktuellem Stand zirka 8.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. (rko)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht in Werdau.

Zwischen Sonntagmittag und -nachmittag parkte eine Frau ihren weißen Suzuki an der Karl-Marx-Straße im Werdauer Ortsteil Leubnitz. Als sie zu ihrem Pkw zurückkehrte, bemerkte sie Beschädigungen am vorderen linken Stoßfänger. Der Verursacher verließ pflichtwidrig den Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Die Kosten für die Instandsetzung des Fahrzeuges belaufen sich auf circa 300 Euro.

Haben Sie den Zusammenstoß beobachtet und können Angaben zum Täter oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau unter 03761 7020 entgegen. (sts/kh)

Granatenfund in Langenhessen

Granatenfund in Langenhessen

Im Werdauer Ortsteil Langenhessen wurde eine vermeintliche Handgranate gefunden.

Am Sonntagnachmittag fand ein Mann an der Kleinbernsdorfer Straße eine Handgranate. Hilfesuchend wandte er sich an das Polizeirevier in Werdau. Eine Nachschau vor Ort ergab auch nach Rücksprache mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst, dass es sich um eine ungefährliche Übungsgranate handelte. Folglich konnte Entwarnung gegeben und die Übungsgranate entsorgt werden. (sts/kh)

Einlieferung in JVA nach Streit

Einlieferung in JVA nach Streit

In Glauchau wurde ein 38-Jähriger nach einem Streit in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Nachdem Anwohner laute Schreie aus dem Schillerpark telefonisch bei der Polizei meldeten, trafen eingesetzte Polizeibeamte dort ein streitendes Pärchen an. Bei der Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass gegen einen Beteiligten,  einen 38-jährigen Deutschen, zwei Haftbefehle vorlagen. Daraufhin erfolgte seine Festnahme und spätere Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Im Zusammenhang mit dem Streit kam es zu keinerlei strafrechtlichen Sachverhalten, jedoch wurde eine Anzeige gegen den Mann gefertigt, da er drogenverdächtige Substanzen bei sich hatte. (hd/kh)

Einbruch in Kellerabteil

Einbruch in Kellerabteil

Im Zwickauer Stadtteil Weißenborn hatten Unbekannte einen Keller im Visier.

In der Nacht zum Sonntag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Käthe-Kollwitz-Straße im Zwickauer Stadtteil Weißenborn. Sie hebelten die Hauseingangstür auf, um daraufhin in das Innere des Kellerabteils zu gelangen. Aus diesem entwendeten sie unter Anderem diverse Kleinwerkzeuge im Wert von etwa 500 Euro. An den Türen hinterließen die Täter einen Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Wem sind im genannten Zeitraum im Bereich der Käthe-Kollwitz-Straße verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (sts/kh)

Seite 1 von 3
1 2 3