Lieferfahrzeug in Brand geraten

Lieferfahrzeug in Brand geraten

Ein technischer Defekt löste in Theuma den Brand eines Fahrzeugs aus.

Aufgrund eines technischen Defektes, geriet am Mittwochnachmittag auf der Oelsnitzer Straße ein VW in Brand. Da der Transporter mit leicht entzündlichem Dämmmaterial und Dachpappe beladen war, breitete sich das Feuer rasch aus und griff auf das gesamte Fahrzeug über, welches komplett ausbrannte. Die Berufsfeuerwehr Plauen sowie die Freiwilligen Feuerwehren Theuma und Neuensalz konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Alle drei Fahrzeuginsassen, ein 42-, ein 14- und ein Vierjähriger, kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt.  (kh)

Garage in Brand geraten

Garage in Brand geraten

Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten es in Langenberg mit dem Brand einer Garage zu tun.

Am Dienstagvormittag wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Callenberg zu einem Brand in einem Wohnhaus an der Hohensteiner Straße gerufen. Ein 55-Jähriger wollte in seiner Garage eine Kettensäge mit Benzin reinigen. Versehentlich fiel ein Benzinkanister um, woraufhin sich der Kraftstoff flächendeckend auf dem Boden verteilte.  Die Gefahr erkennend, zog er eine auf dem Boden stehende Lampe aus der Steckdose. Durch einen Funkenflug entzündete sich daraufhin das vergossene Benzin und der Brand geriet sofort außer Kontrolle. Ein in der Garage stehender Fiat brannte komplett aus. Auch die Fassade des Hauses in dem sich die Garage befindet wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Schätzungen zufolge, belaufe ich der entstandene Sachschaden auf mindestens 25.000 Euro. Glücklicherweise konnten alle Bewohner das Haus unverletzt verlassen. Das Wohnhaus selbst ist jedoch aufgrund der Rauchentwicklung vorübergehend nicht bewohnbar. (kh)

Jugendliche Randalierer erwischt

Jugendliche Randalierer erwischt

Montagnacht zog eine Gruppe randalierender Jugendlicher durch Crimmitschau.

In der Nacht zum Dienstag gingen bei der Polizei mehrere Hinweise zu randalierenden Jugendlichen ein. Die Gruppe zog über den Marktplatz und durch die Badergasse. Sie warfen mehrere Mülltonnen um und schlugen diverse Scheiben mit Pflastersteinen ein. Weiterhin rissen sie in der Kirchgasse ein Verkehrszeichen aus der Halterung. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein 18-jähriger Deutscher ermittelt werden, gegen den eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt wurde. Am selben Abend wurden einem 14- und einem 16-Jährigen aus dieser Gruppe bereits Platzverweise erteilt, nachdem sie an der Silberstraße den Besitzer eines Schnellrestaurants beleidigten. (kh)