Kennzeichen entwendet

Kennzeichen entwendet

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten Unbekannte die hintere Kennzeichentafel inklusive Halterung eines auf einem Hausgrundstück an der Hauptstraße geparkten Hyundai. Der Stehlschaden liegt im geringen zweistelligen Bereich.

Haben Sie Personen beobachtet, die sich an dem Pkw zu schaffen machten oder das amtliche Kennzeichen Z-BK 70 nach der Tat irgendwo gesehen? Hinweise dazu nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (kh)

Blechschaden bei Verkehrsunfall

Blechschaden bei Verkehrsunfall

In Fraureuth kollidierte in Rentner mit einem Gartenzaun.

Ein 84-Jähriger befuhr am Mittwochnachmittag mit seinem VW die August-Bebel-Straße in Fahrtrichtung Zwickauer Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte daraufhin gegen einen Gartenzaun. Er konnte seinen Pkw glücklicherweise unbeschadet verlassen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt. (kh)

Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Ein unbekannter Pkw-Fahrer touchierte den Spiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs und flüchtete.

Am Samstagabend war eine 25-jährige Opel-Fahrerin auf der K 9372, der alten B 93, in Fahrtrichtung Meerane unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Hohe Straße / Lauenhainer Straße kam ihr ein dunkler Pkw entgegen, der zu weit in der Mitte fuhr. Sie lenkte daraufhin so weit wie möglich nach rechts, konnte aber eine Berührung beider Fahrzeuge nicht vermeiden. Der linke Außenspiegel ihres Opels wurde dabei beschädigt. Ungeachtet dessen, setzte der Verursacher seine Fahrt fort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Die Kosten für die Instandsetzung liegen im niedrigen dreistelligen Bereich.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum unbekannten Fahrer machen können. Insbesondere wird der Fahrzeugführer eines Pkw, der die Straße direkt hinter dem Verursacher befuhr, gebeten, sich zu melden. Telefon: 0375 44580. (kh)

Frau bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Frau bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Mülsen wurde eine 31-Jährige leicht verletzt.

Eine 31-Jährige befuhr am Mittwochmorgen mit ihrem Seat die Dresdner Straße aus Fahrtrichtung Lichtenstein kommend. Da sich ihr ein Rettungswagen näherte, musste sie ihre Geschwindigkeit verringern und schließlich anhalten. Eine 23-jährige Deutsche, die mit ihrem Fiat direkt dahinter fuhr, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Seat auf. Durch den Aufprall wurde die 31-Jährige leicht verletzt, konnte aber das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung kurzfristig wieder verlassen. Beide Fahrzeuge waren mit einem Sachschaden von rund 10.000 Euro abschleppreif. Für die Dauer der Bergung wurde der Verkehr auf der Bundesstraße wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (kh)

Mikrowelle explodiert

Mikrowelle explodiert

Eine Mikrowelle löste an der Scheringerstraße einen Feuerwehreinsatz aus.  

Zur Mittagszeit wollte sich eine 55-Jährige ihr Essen in einer Mikrowelle erhitzen. Sie aktivierte das Gerät und begab sich in einen Nebenraum. Plötzlich hörte sie einen lauten Knall, woraufhin sie in der Küche nachschaute. Zu diesem Zeitpunkt stand der komplette Raum bereits in Flammen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist die Wohnung derzeit nicht bewohnbar. Zu Buche schlägt ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die 55-Jährige selbst konnte das Haus unbeschadet verlassen. Auch alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. (kh)

Seite 1 von 3
1 2 3