Unfallflucht

Unfallflucht

Fahrzeug im Gegenverkehr beschädigt und getürmt.

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte am Donnerstagmittag auf der Glauchauer Landstraße in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes Oberwald an der Autobahn 4 einen im Gegenverkehr fahrenden Skoda einer 73-Jährigen. Dabei beschädigte er den Außenspiegel, als auch die Seitenscheibe des Fahrzeugs und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.800 Euro. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht darum und verschwand unerkannt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Glauchau unter der 03763 640 zu melden. (jpl)

Radfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Radfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde am Donnerstagnachmittag ein Radfahrer schwer verletzt.

Ein 58-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Skoda vom Ostring nach links in die Hohensteiner Straße. Dabei erfasste er einen 24-jährigen Radfahrer der parallel zum Pkw auf dem Radweg in Richtung Chemnitz fuhr. Als der Radfahrer die Hohensteiner Straße an einer Ampel überquerte, kam es zum Zusammenstoß. Daraufhin stürzte der Radfahrer und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von 500 Euro.

Da die Umstände, welche zum Unfall führten unklar sind, bittet die Polizei um Hinweise. Wer Zeuge des Unfalls wurde und Angaben zum Hergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, Telefon: 03765 500. (kh)

Radfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zwei Ersthelfer retten Leben

Gesundheitliche Probleme führten zu Verkehrsunfall.

Ein 80-Jähriger befuhr mit seinem Golf die Hartensteiner Straße in Richtung Kreisverkehr. Auf Grund eines gesundheitlichen Problems, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Verkehrszeichenträger. Dies erkannten zwei Ersthelfer und begannen mit der Reanimation des Verunfallten noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte und retteten ihm so das Leben. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.500 Euro. (rko)