Kollision endet für Reh tödlich

Kollision endet für Reh tödlich

Einen Sprung auf die Straße bezahlte ein Reh in Hartenstein mit seinem Leben.

In der Nacht zum Freitag befuhr eine 25-Jährige mit ihrem VW die Talstraße in Fahrtrichtung Aue. Plötzlich sprang aus einem angrenzenden Waldstück ein Reh von rechts nach links auf die Fahrbahn. Die Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte daraufhin mit dem Tier, was noch an der Unfallstelle verendete. Die Frau selbst kam mit dem Schrecken davon. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (kh)

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Im Ortsteil Trillerberg ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und hohem Sachschaden.

Eine 43-Jährige befuhr mit ihrem Seat die B 93 in stadtauswärtiger Richtung auf dem linken der beiden Fahrstreifen. Ein 44-jähriger Deutscher stand zu diesem Zeitpunkt mit seinem VW auf dem Gehweg auf Höhe der Brauerei und fuhr auf die Straße auf. Dabei übersah er die Seat-Fahrerin und kollidierte mit ihrem Pkw. Die 43-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. (kh)

Diebstahl aus Pkw

Diebstahl aus Pkw

In der Nordvorstadt brachen Unbekannte in einen Pkw ein.

Unbekannte Täter schlugen die Heckscheibe eines in einer Tiefgarage an der Thomas-Mann-Straße geparkten Ford ein. Aus dem Kofferraum entwendeten sie diverse manuelle und elektronische Werkzeuge im Wert von rund 3.000 Euro. Am Pkw selbst entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Waren Sie ebenfalls im Parkhaus unterwegs und können Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden.

Zeugen zu versuchter Körperverletzung gesucht

Zeugen zu versuchter Körperverletzung gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung in Zwickau.

Am späten Donnerstagnachmittag war ein 70-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Mulderadweg in Richtung Skaterpark unterwegs. Etwa auf Höhe des Muldenparadieses schoss ein unbekannter Mann mit einem Schläger silberne Gegenstände auf den Radfahrer. Der 70-Jährige konnte sich wegducken und damit eine Verletzung vermeiden. Er beschrieb den Unbekannten als etwa 40 bis 45 Jahre alt mit kräftiger Statur.

Wer kann weitere Hinweise zu dem unbekannten Mann geben? Ist Ihnen die Person ebenfalls aufgefallen oder wurden auch Sie von ihm mit Gegenständen beschossen? Zeugen – beziehungsweise Geschädigte werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Ein Audi kam am Donnerstagabend von der Fahrbahn ab, die Fahrt endete im Seitengraben.

Ein 18-jähriger deutscher Audi-Fahrer kam auf der Äußeren Lengenfelder Straße plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Leitpfosten und kam im Seitengraben zum Stehen. Dabei wurde ein ebenfalls 18-jähriger Insasse schwer verletzt und durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. (kh)