E-Scooter muss stehen bleiben

E-Scooter muss stehen bleiben

Ein junger Mann war offenbar im berauschten Zustand unterwegs.

An der Greizer Straße unterzogen Einsatzkräfte des Reviers Werdau einen E-Scooter-Fahrer am Mittwochnachmittag einer Verkehrskontrolle. Der 29-Jährige stimmte der Durchführung eines DrugWipe-Tests zu, der positiv auf Cannabinoide reagierte. Seinen E-Scooter musste der tschechische Staatsbürger daraufhin stehen lassen, er wurde stattdessen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. (al)

 

Unfallflucht auf dem Parkplatz

Unfallflucht auf dem Parkplatz

Vom Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur.

Mittwochmittag stellte eine Frau ihren blauen VW Polo auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Lößnitzer Straße ab. Als sie nach 20 Minuten vom Einkaufen zurückkehrte, stellte sie fest, dass die hintere Stoßstange ihres Fahrzeugs beschädigt war. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Vom Verursacher fehlte jede Spur.

Haben Sie beobachtet, wie jemand mit seinem Fahrzeug gegen den Polo gestoßen ist? Um sachdienliche Hinweise bittet das Revier Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (al)

Unfall verursacht und geflüchtet

Unfall verursacht und geflüchtet

Ein unbekannter Pkw-Fahrer verursachte in Zwickau einen Verkehrsunfall und flüchtete.

Eine 54-jährige Seat-Fahrerin und eine 56-jährige Ford-Fahrerin befuhren am Mittwochabend hintereinander die Oskar-Arnold-Straße auf der linken der beiden Linksabbiegespuren. Ein unbekannter Pkw-Fahrer war zum selben Zeitpunkt auf der rechten Linksabbiegespur unterwegs und schnitt beim Abbiegen auf die Breithauptstraße die Kurve. Dabei touchierte er den Pkw der 54-Jährigen, die daraufhin eine Gefahrenbremsung einleitete. Die Ford-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Seat auf. Der unbekannte Fahrzeugführer ließ sich davon nicht beirren und setzte seine Fahrt fort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 3.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum verursachenden Fahrzeug geben können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

 

Sachbeschädigung an muslimischer Einrichtung

Sachbeschädigung an muslimischer Einrichtung

Fensterscheiben gingen zu Bruch.

Unbekannte warfen in der vergangenen Nacht mit Steinen sechs Fensterscheiben einer muslimischen Einrichtung am Bahnhof ein und flüchteten unerkannt. Da ein verfassungsfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung relevante Beobachtungen gemacht haben oder eventuell in der angegeben Zeit verdächtige Personen in der Nähe des Tatortes  wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden. Telefon 0375 428 4480. (jpl)

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person und hohem Sachschaden

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person und hohem Sachschaden

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 293 in Höhe des Parkplatzes Waldkirchen. Ein aus Richtung Zwickau kommender 69-jähriger VW-Fahrer deutscher Staatsangehörigkeit setzte zu einem Überholvorgang an, bei dem er ein zur gleichen Zeit ihn überholendes Fahrzeug übersah.

Der 39-jährige Fahrer dieses Fahrzeuges wich nach links aus, geriet auf den Seitenstreifen und kam von dort wieder auf die Fahrbahn zurück. Hier kollidierte er mit dem Lkw eines 58-Jährigen. Durch diesen Zusammenstoß schleuderte das Fahrzeug nach links und blieb im Seitengraben liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Klinikum verbracht, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 32.000 Euro.

Gegen den VW-Fahrer wurde eine Anzeige wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung erstattet. (zu/al)