Graffitischmierereien in Zwickauer Innenstadt

Graffitischmierereien in Zwickauer Innenstadt

In der Zwickauer Innenstadt tobten sich Graffitischmierer aus.

In der Nacht zum Freitag trieben Graffitisprayer ihr Unwesen. An insgesamt fünf Verkaufsstände schmierten sie schwarze und weiße Schriftzüge und hinterließen dabei einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen im Bereich des Neumarkts aufgefallen, die mit der Sachbeschädigung in Verbindung gebracht werden könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)

Auto beschädigt – Geschädigter gesucht

Auto beschädigt – Geschädigter gesucht

Unfallverursacher stellt sich.

Im Revier Werdau meldete sich am Donnerstag ein junger Mann, der am Mittwochnachmittag mit der Beifahrertür eines Autos die Fahrertür eines anderen beschädigt hatte. Der Vorfall ereignete sich auf dem Kaufland-Parkplatz an der Uferstraße.

Das Auto, an dem er nach eigenen Angaben einen 1,5 Zentimeter langen Kratzer verursachte, beschreibt der junge Mann als neuen Ford Transit in knalligem Orange.

Die Werdauer Polizei bittet den Geschädigten oder die Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 zu melden. (al)

Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Ein Unfall war die Ursache einer etwa dreistündigen Sperrung der B 173 am Donnerstagnachmittag.

Wenige Meter nach dem Ortsausgang Mülsen St. Jacob in Fahrtrichtung Zwickau ereignete sich ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Eine 25-jährige Deutsche befuhr mit ihrem VW die B 173 aus Fahrtrichtung Mülsen kommend in Richtung Zwickau. Beim Durchfahren einer Doppelkurve geriet sie nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer entgegenkommenden 22-jährigen Hyundai-Fahrerin zusammen. Durch den Aufprall geriet der VW ins Schleudern und prallte gegen den VW einer 22-Jährigen, die ebenfalls die Gegenfahrspur befuhr.

Die 25-Jährige wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht, die Fahrerin des zweiten beteiligten VWs konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt. Im Einsatz an der Unfallstelle waren mehrere  Krankenwagen, ein Rettungshubschrauber und die Freiwillige Feuerwehr Mülsen St Jacob. (tw/kh)

Vermessungsgerät beschädigt

Vermessungsgerät beschädigt

Bei einem Auffahrunfall entstanden 8.000 Euro Sachschaden.

Eine 71-Jährige befuhr aus Richtung Tannenbergsthal – trotz Durchfahrt-verboten-Schild – den Baustellenbereich der B 283. Dort fuhr sie auf ein Vermessungsfahrzeug auf. Der Ford und dessen 56-jähriger Fahrer blieben wie auch die 71-Jährige und ihr Subaru unversehrt. Allerdings ging ein an den Ford angehängtes Unebenheitenmessgerät zu Bruch, das einen Wert von 8.000 Euro hatte. (al)

Reichenbach/V.: Simson gestohlen

Reichenbach/V.: Simson gestohlen

Diebe machen sich an silbergrauer Schwalbe zu schaffen.

Unbekannte entwendeten im Laufe des Donnerstagvormittags eine gesichert abgestellte silbergraue Simson Schwalbe, an der zum Stehlzeitpunkt das Versicherungskennzeichen 531 SCR angebracht war. Das Kleinkraftrad war zuletzt in der Weststraße auf Höhe des Hausgrundstücks 10 abgestellt. Der Stehlschaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib der Schwalbe geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550. (jpl)