Graffiti gesprüht

Graffiti gesprüht

Unbekannte brachten ein großflächiges Graffiti auf eine Hauptverkehrsstraße auf.

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten Beamte des Polizeireviers Werdau in der Nacht zum Mittwoch auf der Mitteltrasse S 282 ein großflächiges Graffiti, bestehend auf mehreren Buchstaben, fest. Es erstreckte sich auf einer Fläche von 1,70 Meter mal 5,50 Meter auf der Fahrbahn und wurde in weißer Farbe vermutlich mit einem breiten Pinsel aufgebracht. Der entstandene Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen aufgefallen, die sich auf der Fahrbahn aufhielten und mit den Schmierereien in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

Fahrrad aus Keller gestohlen

Fahrrad aus Keller gestohlen

In Lichtenstein wurde ein Fahrrad aus einem Keller entwendet.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses am Neumarkt ein. Sie entwendeten ein weißes 28-Zoll-Mountainbike der Marke Merida. Der Zeitwert des Zweirads wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Der genaue Tatzeitraum konnte durch den Geschädigten schwer eingegrenzt werden und könnte im Zeitraum der vergangenen beiden Wochen liegen.

Sind Ihnen im Umkreis des Wohnhauses verdächtige Personen aufgefallen, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen können, oder haben Sie ein Fahrrad gesehen, bei dem es sich um das gestohlene Mountainbike handeln könnte? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

Gartenlaube in Brand geraten

Gartenlaube in Brand geraten

Eine unbeaufsichtigte, eingeschaltete Herdplatte löste am Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehren aus.

Das von der Herdplatte ausgehende Feuer setzte eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage Am Gemeindewald in Brand. Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Limbach-Oberfrohna, Oberfrohna und Rußdorf  vor Ort eintrafen, hatte es bereits mehrere Verpuffungen gegeben und die Flammen griffen auf das gesamte Gebäude über. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (kh)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Die Polizei ermittelt im Fall einer Unfallflucht in Wilkau-Haßlau.

Für die Dauer von etwa einer Stunde parkte ein Mann seinen grauen VW an der Rudolf-Breitscheid-Straße auf Höhe einer Bankfiliale. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Beschädigungen im vorderen linken Bereich feststellen. Deutlich erkennbar war ein hellblauer Farbübertrag, der auf das Fahrzeug des unbekannten Unfallverursachers hindeuten könnte. Dieser wiederum entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Zurück ließ er am VW ausschließlich einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Waren Sie in diesem Zeitraum ebenfalls an der Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs und haben Sie dabei den Zusammenstoß beobachtet? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon: 03761 7020. (kh)

Elfjähriger bei Unfall verletzt

Elfjähriger bei Unfall verletzt

Ein Elfjähriger wurde bei einem Verkehrsunfall in Lichtentanne leicht verletzt.

Am späten Dienstagnachmittag befuhr ein 66-jähriger Deutscher mit seinem Fiat die B 173 in Lichtentanne aus Fahrtrichtung Zwickau kommend in Richtung Reichenbach. Trotz roter Ampel befuhr er auf Höhe der Hauptstraße die Kreuzung und stieß daraufhin mit einem 47-jährigen Seat-Fahrer zusammen. Dessen elfjähriger Sohn, der auf der Rücksitzbank des Seats saß, wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. (kh)