Zahlreiche Verstöße in Tempo-60-Zone festgestellt.

Beamte der Verkehrsüberwachung waren am Montag im Bereich der Anschlussstelle Glauchau West in Fahrtrichtung Dresden mit dem Geschwindigkeitsmessgerät ES 8.0 im Einsatz. In einem Zeitraum von knapp sechs Stunden wurden 3.000 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h wurden knapp 100 Verstöße festgestellt. Spitzenreiter bei den Zweirädern war ein Motorrad mit 136 km/h auf dem Tacho. Ein Fahrzeugführer mit einem Pkw der Marke Honda überschritt die Höchstgeschwindigkeit um 62 km/h. Beide müssen nun mit einem Fahrverbot und einem Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich rechnen. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!