Um nicht abzustürzen, landete ein Pilot in Kirchberg mit seinem Flugzeug auf einem Feld.

Ein 65-jähriger deutscher Pilot startete mit seinem Flugzeug Typ CESSNA 175 H gegen 12:00 Uhr vom Flugplatz in Zwickau zu einem Rundflug. Nur kurze Zeit später bemerkte er, dass der Motor kein Gas mehr annahm. Um einen Absturz zu verhindern, entschloss sich der Pilot zu einer Landung auf einem Feld. Der 65-Jährige wurde hierbei nicht verletzt. Da das Feld bereits abgeerntet war, entstand weder an dem Flurstück noch an der Maschine ein Sachschaden. (ta/kh)

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!