Mit hohem Sachschaden endete das Abbiegemanöver eines VW-Fahrers.

Dienstagabend befuhr ein 32-Jähriger mit seinem VW trotz Einbahnstraßenschild die Lutherstraße in Richtung Ellefelder Straße. An der Kreuzung angekommen, bog der VW-Fahrer nach rechts in die Ellefelder Straße ein, ohne auf einen von links kommenden 52-jährigen Mazda-Fahrer zu achten. Der Mazda und der VW prallten ineinander. Anschließend wurde der VW in einen am Straßenrand geparkten Audi geschleudert und kam letztlich auf dem Gehweg zum Stehen. Eine Fußgängerin konnte noch rechtzeitig zur Seite springen.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, allerdings entstanden 18.000 Euro Sachschaden. Der 32-jährige Deutsche, der sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten muss, setzte seine Fahrt als Beifahrer an Bord eines Abschleppwagens fort. (al)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!