Noch vor Feierabend wurden in Voigtsgrün mehrere Flaschen Bier geleert.

Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem bierbeladenen Renault-Sattelzug die Straße Zum Plom. In einer Rechtskurve kippten die Paletten aufgrund unzureichender Sicherung nach links. Dadurch wurde die seitliche Bordwand aufgedrückt und die Ladung rutschte auf die Straße.

Von den über 12.000 geladenen Flaschen Bier gingen nur etwa 640 zu Bruch, durch die Beschädigungen am Lkw-Anhänger beläuft sich der Gesamtsachschaden dennoch auf 10.000 Euro.

Ob sich die 320 Liter Gerstensaft, die im Erdreich versickerten, als Flüssigdünger eignen, ist unter Hobbygärtnern umstritten. Umweltschäden dürften dadurch jedoch nicht entstanden sein. Die Kameraden der Plauener Berufsfeuerwehr beräumten anschließend die Unfallstelle, außerdem wurde um die Entfernung restlicher Glasscherben aus dem Grünstreifen gebeten. (mk/al) – inkl. Bildmaterial

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!