Einem VW-Fahrer unterlief beim Abbiegen ein folgenschwerer Fehler.

Mittwochabend fuhr ein 75-Jähriger mit seinem VW die Werdauer Straße in Richtung Greiz entlang. Auf Höhe der Hausnummer 55 bog er nach links in die Einmündung Fritz-Heckert-Ring ein. Dabei übersah er einen 27-jährigen Kradfahrer, der ihm auf der Werdauer Straße mit seiner Aprilia entgegengekommen war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der junge Mann von seinem Moped gestoßen und verletzt. Er musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.000 Euro. (al)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!