Ein Senior blieb am Mittwochnachmittag im Schlamm stecken.

Ein 81-Jähriger lief am Mittwochnachmittag am Ufer der Weißen Elster entlang. Durch die starken Regenfälle der letzten Tage waren die Uferwiesen der Weißen Elster so aufgeweicht und sumpfig, dass der Herr im Boden stecken blieb. Aus eigener Kraft konnte er sich aus seiner misslichen Lage nicht mehr befreien.

Hilferufe konnte er Spaziergänger auf sich aufmerksam machen, die daraufhin die Polizei alarmierten. Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Plauen konnten den Mann aus dem Schlamm ziehen. Er wurde anschließend an Kräfte des Rettungsdienstes übergeben. (vr/kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!